Anrechnung Übergangsgeld

von
Michael Scheibel

Guten Tag,
ich habe bis zum 07.03.2016 Übergangsgeld von der DRV im Rahmen einer Suchtmaßnahme in einer Reha-Klinik bekommen.
Am 08.03.2016 habe ich einen ALG 2 Antrag gestellt.
Dieser wurde auch genehmigt. Bei der Berechnung des ALG2-Betrages wurde das von der DRV für den Zeitraum vom 01.03.2016 - 07.03.2016 gezahlte Übergangsgeld abgezogen.
Da das ALG2 erst ab dem 08.03.2016 beantragt und bewilligt wurde, habe ich jetzt für 7 Tage kein Geld bekommen. Ist das so richtig?
Ich frage mich, wenn das Übergangsgeld bis Mitte des Monats gewährt worden wäre und Ende des Monats zugeflossen wäre, hätte ich in diesem Monat keine ALG2 -Leistungen (Antrag und Bewilligung zum 15.03.) erhalten (das Übergangsgeld ist genau so hoch wie das ALG2).

von
MWXZ

Rehamaßnahme bis 7.3.16 bis dahin steht ihnen das Übergangsgeld zu.
Ab 8.3.16 ALG II
Somit Widerspruch einlegen.

von
Michael Scheibel

Guten Tag,
ja das habe ich auch gedacht und gemacht.
Die Antwort des JobCenters war aber, dass die Zahlung der DRV am 28.03.2016 (ab 08.03.2016 beginnt der ALG2 Bezug) eingegangen ist und diese Zahlung nach dem Zuflussprinzip angerechnet wird.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Michael Scheibel,

bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihnen zu den Anrechnungsregelungen beim Arbeitslosengeld 2 hier im Forum der Rentenversicherung leider keine Auskunft geben können.