Anrechnungszeiten

von
Iwi

Hallo,
Ich bin aktuell dabei alle notwendigen Unterlagen bzgl. Anrechnungszeiten zusammenzutragen. Abitur und Studiumzeiten sind ja kein Problem, doch ich habe keinerlei Unterlagen für die Ausbildungssuchzeiten. Ob ich 96 vor meiner ersten Ausbildung “Suchend“ gemeldet war kann ich nicht mehr nachprüfen lassen, da die Agentur keine Unterlagen mehr aus dieser Zeit hat. Vor meiner 2. Ausbildung habe ich ein Praktikum im späteren Ausbildungsbetrieb absolviert und war freiwillig krankenversichert und nicht bei der Agentur gemeldet. Das Praktikum war unentgeltlich, ich habe aber auch kein Nachweis dafür (könnte aber auch noch nachgefordert werden).
Besteht eine Chance die Zeiten anerkannt zu bekommen? Ich würde gerne später die Möglichkeit nutzen für meine derzeitigen Studienzeiten mindestens 1 Jahr freiwillige Beiträge nachzuzahlen. Ohne die Zeiten überschreite ich die 8 Jahre aber erst im Praxissemester und da stehen ja die Pflichtbeiträge an.
Danke

von
Schade

Wenn Sie damals nicht bei der Agentur arbeitslos oder arbeitssuchen oder ausbildungssuchend gemeldet waren haben Sie auch keinerlei Chace diese Zeiten in irgendeiner Form angerechnet zu bekommen und bekommen logischerweise auch heute keine Bescheinigung mehr dafür (zumal Arbeitsämter ohnehin maximal 5 Jahre zurück bescheinigen können) .......
Ein Praktikum ohne Geld und Beitragszahlung vergessen Sie rententechnisch auch ganz schnell.

Die Zeit bis zum Abi weisen Sie mit dem Abizeugnis nach, die Zeit des Studiums mit den Immatrikulationsbescheinigungen oder einer Bestätigung der Uni (war von bis immatikuliert).

Alles weitere klären Sie in einer persönlichen Beratung, bis Sie in Rente gehen dürfte dazu noch Zeit genug sein.....

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Iwi,

eine Nachzahlung kommt in Ihrem Fall wohl für schulische Ausbildungszeiten vor Vollendung des 17. Lebensjahres in Betracht. (Schule zwischen 16 und 17)

Der Antrag kann nur bis zur Vollendung des 45. Lebensjahres gestellt werden. (§ 207 SGB VI)