Anreise zur Reha

von
Jürgen Ott

Guten Tag ,
meine Frau muss am 15.6.17 zur Reha in Damp anreisen . Sie erhielt zwar einen Reisekostengutschein für DB Anreise , aber wie ist damit umzugehen ? Erfolgt die Buchung der Fahrt über DB automatisiert oder müssen wir das machen . Es besteht dabei die Schwierigkeit , dass selbst bei Abfahrt um 5 Uhr in Coburg , sie nicht bis zur von der Klinik geforderten Anreisezeit um 13 Uhr dort sein kann , weil dafür einfach keine passenden Zug-Verbindungen existieren .
Wie sollen wir vorgehen ?
Danke im voraus
Mit freundlichen Grüßen
J.Ott

von
T. Ahrens

Hallo Herr Ott,
eigentlich steht es in den Unterlagen genau beschrieben wie es mit dem Reisekostengutschein funktioniert. Ebenfalls auch mit den Gebäckstücken (Hermes Versand). Da Ihre Frau die vorgegebene Zeit der Anreise nicht einhalten kann, reicht ein Anruf in der Klinik. Von der Klinik bekommt man ja vorher Unterlagen. Dort müsste ein Formular dabei sein, das man ausgefüllt zurückschicken muss. Dort trägt man auch die voraussichtliche Ankunftszeit ein.
Alles Gute für Ihre Frau in der Reha.
LG

von
Jürgen Ott

Hallo ,

in der Beschreibung ist nur dargelegt , dass man die Unterlagen einsendet und dass es eine Ermäßigung bei DB Anreise gibt , völlig offen ist die Höhe der Kosten . Und dann ist da der Punkt , wo man zögert und nicht weiß , ob dies der einzige Weg ist . Oder bedeutet der Gutschein , dass die Fahrtkosten komplett übernommen werden ?

LG

von
T. Ahrens

Hallo Herr Ott,
Ja, die Kosten werden komplett von der Rentenversicherung übernommen. Der Gepäckversand auch. In der Rehaklinik bekommt man auch einen Verpflegungszuschuss wenn die Anreise lang ist. Ich war oft in der Reha und bin auch den ganzen Tag unterwegs gewesen. Von der Rehaklinik wurde ich immer abgeholt.
Dienstag antwortet Ihnen bestimmt noch ein Experte.

LG

von
taxman

Ich würde zusätzlich in Damp anrufen und mitteilen, dass ich ggf später anreise.

Zum Ticket: das wird voll bezahlt von der DRV. Man muss es nur einschicken.

von
Jürgen Ott

Danke für die Antworten

Experten-Antwort

Den Reisekostengutschein sendet Ihre Frau - ggf. per Fax - ausgefüllt an die angegebene Adresse zurück. Die notwendigen Kosten werden in voller Höhe übernommen
und die Fahrkarten werden Ihrer Ehegattin zusammen mit einer Verbindungsübersicht zugesandt.
Wenn Sie schon wissen, dass eine Anreise bis 13 Uhr nicht möglich ist, sollten Sie vorab mit der Klinik abklären, bis zu welcher Uhrzeit Ihre Frau alternativ anreisen kann.
Sie können diese Uhrzeit dann auf dem Reisekostengutschein angeben und es wird eine entsprechende Verbindung herausgesucht.