Antrag auf Altersrente richtig stellen, aber wo?

von
Sabine

Hallo,

ich will ab 01.02.2021 die Altersrente für schwerbehinderte Menschen in Anspruch nehmen.

Den Rentenantrag möchte ich gerne zeitnah, spätestens im Oktober 2020 stellen. Leider weiß ich nicht wo, die Beratungsstellen haben alle geschlossen. Allein den Antrag zu stellen traue ich mir nicht zu (Formfehler u.s.w.)

An wen kann ich mich wenden, der mir bei der Antragstellung hilft?

Vielen Dank.

von
Berater

Da sind Sie falsch informiert.
Die Auskunfts- und Beratungsstellen der Rentenversicherung sind geöffnet und vergeben aktuell nur telefonisch Termine.
Weiterhin können Sie über die kostenlose Servicenummer Ihres zuständigen Rententrägers telefonisch einen Antrag stellen.
Zusätzlich bieten viele kommunale Versicherungsämtern die Aufnahme eines Rentenantrags an oder Sie wenden sich an ehrenamtliche Versichertenälteste oder Versichertenberater in Ihrer Nähe. letztendlich können Sie sogar online einen Antrag stellen.
Sie sehen also, es gibt zahlreiche Möglichkeiten der Antragstellung.

von
KSC

....und die Online Funktionen auf der DRV Homepage gibt es auch noch und einige Kunden schaffen es sogar auch damit den Antrag zu stellen oder halt selbst die guten, alten Formulare auszufüllen.

Bis Februar ist ja noch etwas Zeit.....

von
Sabine

Zitiert von: Berater
Da sind Sie falsch informiert.
Die Auskunfts- und Beratungsstellen der Rentenversicherung sind geöffnet und vergeben aktuell nur telefonisch Termine.
Weiterhin können Sie über die kostenlose Servicenummer Ihres zuständigen Rententrägers telefonisch einen Antrag stellen.
Zusätzlich bieten viele kommunale Versicherungsämtern die Aufnahme eines Rentenantrags an oder Sie wenden sich an ehrenamtliche Versichertenälteste oder Versichertenberater in Ihrer Nähe. letztendlich können Sie sogar online einen Antrag stellen.
Sie sehen also, es gibt zahlreiche Möglichkeiten der Antragstellung.

Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Das wusste ich nicht, aber momentan ist alles so durcheinander.
Aber es ist doch richtig, daß die Beratungsstellen bei der Antragstellung helfen und diesen dann an die DRV weiterleiten?

von
W°lfgang

Zitiert von: Sabine
An wen kann ich mich wenden, der mir bei der Antragstellung hilft?

Wohnort?

Gruß
w.

von
Sabine

Zitiert von: KSC
....und die Online Funktionen auf der DRV Homepage gibt es auch noch und einige Kunden schaffen es sogar auch damit den Antrag zu stellen oder halt selbst die guten, alten Formulare auszufüllen.

Bis Februar ist ja noch etwas Zeit.....

Online würde ausreichen? Muß der Antrag nicht von der Beratungsstelle o.ä. bestätigt werden?

von
Sabine

Zitiert von: W°lfgang
Zitiert von: Sabine
An wen kann ich mich wenden, der mir bei der Antragstellung hilft?

Wohnort?

Gruß
w.

NRW 45891

von
W°lfgang

Zitiert von: Sabine
Zitiert von: W°lfgang
Zitiert von: Sabine
An wen kann ich mich wenden, der mir bei der Antragstellung hilft?

Wohnort?

Gruß
w.

NRW 45891

Hallo Sabine,

Antrag hier möglich:

https://www.gelsenkirchen.de/de/_meta/buergerservice/680-versicherungsamt-rentenberatung

oder:

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Westfalen/DE/Kontakt-und-Beratung/Beratung-vor-Ort/Beratung_vor_Ort.html

> Muß der Antrag nicht von der Beratungsstelle o.ä. bestätigt werden?

Nein.

Eine Unterschrift ist bei diesem Antrag nicht mehr erforderlich. Die örtlichen Versicherungsämter können regelmäßig auf die vor Ort aktuellen Meldedaten zugreifen und damit selbst die Personenstandsdaten ohne Perso bestätigen ...ggf. auch noch mehr/erforderliche/zielführende Daten daraus ermitteln/evaluieren und für den Rentenantrag bestätigen.

UND ja, das ganze lässt sich aktuell völlig problemlos telefonisch abwickeln ...da müssen Sie nicht mal aus dem Bademantel raus und sitzen bequem zuhause mit den angesagten Daten/Unterlagen auf dem Sofa – möglichst Festnetz-Anschluss, weil Händy k*ackt schon mal ab. Und Sie wollen doch nicht im Rosa-Puschenlook übern Rasen draußen dann die beste Verbindungsqualität herstellen wollen ...seis, die Nachbarn sind das von Ihnen gewohnt ?! ;-)

Gruß
w.

von
Sabine

Zitiert von: W°lfgang
Zitiert von: Sabine
Zitiert von: W°lfgang
Zitiert von: Sabine
An wen kann ich mich wenden, der mir bei der Antragstellung hilft?

Wohnort?

Gruß
w.

NRW 45891

Hallo Sabine,

Antrag hier möglich:

https://www.gelsenkirchen.de/de/_meta/buergerservice/680-versicherungsamt-rentenberatung

oder:

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Westfalen/DE/Kontakt-und-Beratung/Beratung-vor-Ort/Beratung_vor_Ort.html

> Muß der Antrag nicht von der Beratungsstelle o.ä. bestätigt werden?

Nein.

Eine Unterschrift ist bei diesem Antrag nicht mehr erforderlich. Die örtlichen Versicherungsämter können regelmäßig auf die vor Ort aktuellen Meldedaten zugreifen und damit selbst die Personenstandsdaten ohne Perso bestätigen ...ggf. auch noch mehr/erforderliche/zielführende Daten daraus ermitteln/evaluieren und für den Rentenantrag bestätigen.

UND ja, das ganze lässt sich aktuell völlig problemlos telefonisch abwickeln ...da müssen Sie nicht mal aus dem Bademantel raus und sitzen bequem zuhause mit den angesagten Daten/Unterlagen auf dem Sofa – möglichst Festnetz-Anschluss, weil Händy k*ackt schon mal ab. Und Sie wollen doch nicht im Rosa-Puschenlook übern Rasen draußen dann die beste Verbindungsqualität herstellen wollen ...seis, die Nachbarn sind das von Ihnen gewohnt ?! ;-)

Gruß
w.

Hallo Wolfgang, vielen lieben Dank für ihre Mühe. Sie haben mir sehr weitergeholfen.

Experten-Antwort

Guten Morgen,

ich schließe mich den Ausführungen von " Berater" an.