< content="">

Antrag auf EMR während Bezugs von ALG1

von
Franz

Hallo,

ich beziehe zur Zeit ALG 1 und beabsichtige einen Antrag auf volle EMR zu stellen. Das vorherige Arbeitsverhältnis wurde nach längerer Krankheit beendet. Ich sehe da aber einen Widerspruch, der Arbeitsagentur muß ich ja zur Verfügung stehen, sonst kein ALG, der Rentenversicherung muß ich nachweisen dass ich nicht oder nur eingschrängt arbeiten kann. Lasse ich mich aber jetzt AU schreiben und die Rente wird abgelehnt stehe ich ohne Einnahmen da.
Vielen Dank für Ihre Antworten

Experten-Antwort

Bei voller Erwerbsminderung entfällt der Anspruch auf ALG I.

Bei teilweiser Erwerbsminderung wird das ALG I (nach § 96a SGB VI) angerechnet.

Während des Antragsverfahrens erhalten sie weiterhin ALG I oder Krankengeld entsprechend des jeweiligen Anspruchszeitraumes. Gleiches gilt im Falle der Rentenablehnung.

von
KSC

Lieber Franz,

das von Ihnen angesprochene (theoretische) Problem existiert nicht und kommt auch in der Praxis täglich vor.

Sie haben Ihren Mund doch zum Reden! Deshalb sagen Sie bei der Agentur für Arbeit sinngemäß "ich bin zwar arbeitslos gemeldet, habe aber einen Rentenantrag wegen Erwerbsminderung gestellt".

Wird so kommuniziert, wartet die Agentur das Ergebnis den Rentenverfahrens im Normalfall ab und läßt Sie in dieser Zeit in Ruhe.