Antrag auf Witwenrente aus Thailand

von
Schwester

Liebe Experten,

für folgende Situation möchte ich Sie um Rat fragen.

Mein Bruder war seit ca. 30 Jahren mit einer Thailänderin verheiratet. Die Heirat fand in Deutschland und in Thailand statt.
Ca. 10 Jahren lang lebte er als Rentner in Thailand in der Provinz Chiang Rai und bezog Rente. Dort ist er vor wenigen Tagen verstorben. Die Witwe möchte nun Übergangs- und Witwenrente beantragen. An welche offizielle Stelle/Behörde in Thailand kann sie sich wenden? Wie muss die Beantragung durchgeführt werden? Leider spricht sie wenig deutsch und wenig englisch. Aus diesem Grund benötigt sie die Hilfe einer Person, die sowohl thailändisch als auch deutsch spricht, um den Antrag an die Deutsche Rentenversicherung zu stellen.

Vielen Dank für Ihre Antwort
Schwester

von
santander

Der Antrag kann auf der Deutschen Botschaft in Bangkok gestellt werden oder die Witwe bevollmächtigt z.B. sie damit die Formalitäten in D getätigt werden.

Experten-Antwort

Hallo Schwester,
bei Wohnsitz im Ausland wird der Rentenantrag von der dortigen amtlichen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland entgegengenommen.
https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/thailand-node/thailand/201562
Die notwendigen Formulare finden Sie Online auf der Seite der Deutschen Rentenversicherung:
https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/5_Services/04_formulare_und_antraege/01_versicherte/02_rente/_DRV_Paket_Rente_Witwenrente.html

Alternativ könnten Sie -bei Vorliegen einer Vollmacht- die Gewährung der Hinterbliebenenrente für die Witwe hier in Deutschland beantragen. Sofern Sie als Bevollmächtigte die Witwenrente beantragen, ist es allerdings notwendig, dass Sie die für die Bearbeitung notwendigen Angaben machen und Unterlagen vorlegen können. Zur Beantragung der Witwenrente können Sie sich gern an eine Auskunfts- und Beratungsstelle vor Ort wenden. Bitte vereinbaren Sie hierzu vorab einen Termin.

von
Kaiser

Zitiert von: Schwester
Liebe Experten,

für folgende Situation möchte ich Sie um Rat fragen.

Mein Bruder war seit ca. 30 Jahren mit einer Thailänderin verheiratet. Die Heirat fand in Deutschland und in Thailand statt.
Ca. 10 Jahren lang lebte er als Rentner in Thailand in der Provinz Chiang Rai und bezog Rente. Dort ist er vor wenigen Tagen verstorben. Die Witwe möchte nun Übergangs- und Witwenrente beantragen. An welche offizielle Stelle/Behörde in Thailand kann sie sich wenden? Wie muss die Beantragung durchgeführt werden? Leider spricht sie wenig deutsch und wenig englisch. Aus diesem Grund benötigt sie die Hilfe einer Person, die sowohl thailändisch als auch deutsch spricht, um den Antrag an die Deutsche Rentenversicherung zu stellen.

Vielen Dank für Ihre Antwort
Schwester

Mir gebbet nix

von
Kaiser Franz

Zitiert von: Kaiser
Mir gebbet nix

Das war nicht die Bergwacht, also falsche Antwort.

von
Kleine Schwester

Zitiert von: Schwester
Liebe Experten,

für folgende Situation möchte ich Sie um Rat fragen.

Mein Bruder war seit ca. 30 Jahren mit einer Thailänderin verheiratet. Die Heirat fand in Deutschland und in Thailand statt.
Ca. 10 Jahren lang lebte er als Rentner in Thailand in der Provinz Chiang Rai und bezog Rente. Dort ist er vor wenigen Tagen verstorben. Die Witwe möchte nun Übergangs- und Witwenrente beantragen. An welche offizielle Stelle/Behörde in Thailand kann sie sich wenden? Wie muss die Beantragung durchgeführt werden? Leider spricht sie wenig deutsch und wenig englisch. Aus diesem Grund benötigt sie die Hilfe einer Person, die sowohl thailändisch als auch deutsch spricht, um den Antrag an die Deutsche Rentenversicherung zu stellen.

Vielen Dank für Ihre Antwort
Schwester

Kein Deutsch und Englisch, dann muss man sich mit Händen Füßen verständigen. Klappt meistens.

von
Kaiser

Zitiert von: Kaiser
Zitiert von: Schwester
Liebe Experten,

für folgende Situation möchte ich Sie um Rat fragen.

Mein Bruder war seit ca. 30 Jahren mit einer Thailänderin verheiratet. Die Heirat fand in Deutschland und in Thailand statt.
Ca. 10 Jahren lang lebte er als Rentner in Thailand in der Provinz Chiang Rai und bezog Rente. Dort ist er vor wenigen Tagen verstorben. Die Witwe möchte nun Übergangs- und Witwenrente beantragen. An welche offizielle Stelle/Behörde in Thailand kann sie sich wenden? Wie muss die Beantragung durchgeführt werden? Leider spricht sie wenig deutsch und wenig englisch. Aus diesem Grund benötigt sie die Hilfe einer Person, die sowohl thailändisch als auch deutsch spricht, um den Antrag an die Deutsche Rentenversicherung zu stellen.

Vielen Dank für Ihre Antwort
Schwester

Mir gebbet nix

So einen unsinnigen Beitrag kann nur jemand zum Besten geben, der nicht mal in der Lage ist, sich einen eigenen Nicknamen zuzulegen!

von
Groko

Zitiert von: Kaiser
Zitiert von: Kaiser
Zitiert von: Schwester
Liebe Experten,

für folgende Situation möchte ich Sie um Rat fragen.

Mein Bruder war seit ca. 30 Jahren mit einer Thailänderin verheiratet. Die Heirat fand in Deutschland und in Thailand statt.
Ca. 10 Jahren lang lebte er als Rentner in Thailand in der Provinz Chiang Rai und bezog Rente. Dort ist er vor wenigen Tagen verstorben. Die Witwe möchte nun Übergangs- und Witwenrente beantragen. An welche offizielle Stelle/Behörde in Thailand kann sie sich wenden? Wie muss die Beantragung durchgeführt werden? Leider spricht sie wenig deutsch und wenig englisch. Aus diesem Grund benötigt sie die Hilfe einer Person, die sowohl thailändisch als auch deutsch spricht, um den Antrag an die Deutsche Rentenversicherung zu stellen.

Vielen Dank für Ihre Antwort
Schwester

Mir gebbet nix

So einen unsinnigen Beitrag kann nur jemand zum Besten geben, der nicht mal in der Lage ist, sich einen eigenen Nicknamen zuzulegen!

Schizo?