Antrag freiwillig Rentenvers

von
Julie F.

Hallo liebe Experten, ich habe heute einen Antrag v0060 und Sepa Mandat in Beratungstelle der BfA Nord in HH abgegeben. Antrag mit Beginn auf den 1.Juli 2019 gestellt.
Der nette Herr an der Anmeldung zur Beratung hat den Antrag entgegengenommen und hat mir den Eingang bestätigt und will die Formulare nun an die BfA Bund senden. Ich dachte eigentlich, dass damit der Beginn zum1.07. sichergestellt ist, aber das konnte er nicht sagen. Nun befürchte ich, dass der Antrag zum 1.Juli nicht mehr rechtzeitig bearbeitet / genehmigt wird, oder muss ich ihr da keine Sorgen machen, da das Datum der Antragseinreichung zählt. Wohin kann ich denn ggf. vorab den Beitrag zahlen, wenn ich noch keinen Bescheid zum 27.06. vorliegen habe, denn ich möchte für die rechtzeitige Überweisung des Beitrag sorgen.
Über eine kurze und erläuternde und hoffentlich positive Antwort würde ich mich sehr freuen.
BG J.F.

von
****

Hallo Julie F.

sie hätten den Antrag auf Freiwillige Versicherung auch im Nov./Dezember 2019 stellen können und dann rückwirkend für alle Monate in 2019, die nicht mit Pflichtbeitragszeiten belegt sind, freiwillige Rentenbeiträge zwischen dem Mindest- und Höchstbeitrag zahlen dürfen.
Die Antragsfrist und Zahlungsfrist für eine Freiwillige Versicherung ist nur zu beachten wenn sie über den Jahreswechsel 2019 /2020 kommen und rückwirkend für 2019 noch freiwillige Beiträge sollen wollen, dann muß der Antrag spätestens am 31.03. des Folgejahres gestellt sein.
Also keine Panik, die DRV Bund wird wie beantragt die Beiträge rückwirkend ab 07.2019 abbuchen, sie müssen nur dafür sorgen das genug Geld auf dem Bankkonto ist.
Frohe Pfingsten

Experten-Antwort

Hallo Julie F.,

ich kann mich grundsätzlich den Ausführungen von "****" anschließen.

Freiwillige Beiträge für das Jahr 2019 können wirksam bis zum 31.3.2020 gezahlt werden, das heißt, dass in Ihrem Fall eine verspätete Bearbeitung kein Problem ist. Im Übrigen haben Sie ja den Antrag fristgerecht gestellt.

Wenn der Antrag erst zu einem späteren Zeitpunkt bearbeitet wird, dann werden die Beiträge eben rückwirkend ab dem Juli 2019 abgebucht.

von
Julie F.

Herzlichen Dank für die Antworten, die mich doch beruhigen.