Antragstellung

von
Der Salzufler

Einen sonnigen guten Morgen an alle,

über das Internet habe ich vor zwei Monaten einen Termin bei der DRV in der für mich zuständigen Filiale gemacht, um meinen Antrag auf EMR abzugeben. Zählt hier der Abgabetermin oder wird der Zeitpunkt der Terminvereinbarung mit berücksichtigt? Ich habe bereits mehrere Informationen , aber diese widersprechen sich grundsätzlich.

Danke für Antworten

von
Klugpuper

Vor zwei Monaten haben Sie klar zu erkennen gegeben, dass Sie Rente beantragen wollen. Dass die DRV erst demnächst Zeit für Sie hat, soll nicht zu Ihren Lasten gehen.

Die Terminvereinbarung gilt als Antragsdatum.

von
Schade

Sie weisen beim Termin den Berater höflich darauf hin, dass er als Antragsdatum bitte den Tag der Terminvereinbarung nehmen soll (den Mund hat man ja zum reden).

Ich sage das deshalb, weil es in sehr vielen Fällen für den Kunden und den Berater nicht wirklich eine Rolle spielt welches Datum im Antrag steht. So gesehen schaut garantiert nicht jeder Berater beim Rentenantrag darauf wann der Termin vereinbart wurde, sondern nimmt das Tagesdatum.

Wenn es also für Sie wichtig ist: ein kurzer Satz genügt. Oder eine formlose schriftliche Notiz an die DRV.
:)

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Der Salzufler,

wie Schade bereits geschrieben hat, sollten Sie dem Berater einen kurzen Hinweis geben, dass das Terminvereinbarungsdatum von vor 2 Monaten in Ihrem Fall wichtig ist. Dann wird dieses Datum berücksichtigt, da die späte Terminvereinbarung nicht zu Ihren Lasten gehen soll.