Arbeitslos - Ja – Krankheit – Nein

von
Erstaunt

Zitiert von: W*lfgang
Zitiert von: Erstaunt
Liebe Expertin, lieber Experte,
recht herzlichen Dank für die offene Antwort. Vielleicht kann ich ja mit dem empfohlenen Schreiben noch verhindern, dass sich eine Widerspruchsstelle oder sogar ein Gericht mit dem Fall befassen muss. Aber überall sitzen ja nicht Computer sondern nur Menschen, die allerdings den Computer richtig füttern müssen.
Nochmals herzlichen Dank von
jetzt wirklich Erstaunt

...den gesamten Beitrag ausdrucken und Ihrer 'Nachfrage' an die DRV beilegen - da müssen Sie dann nicht mehr viel erklären, das wird dann fachlich auch von den richtigen MitarbeiterInnen (neu)bewertet :-))

Gruß
w.

Wenn ich das richtig sehe, haben Sie Ihre meinung

Hallo Erstaunt,

IHRE Beitragszahlung ist damit gemeint/gerichtlich ausgeklagt, verlassen Sie sich einfach drauf, dass das so stimmt :-)

Dann ja auch wohl geändert und noch hinzugelernt.
So etwas ist immer nützlich
Gruß vom jetzt aber wirklich
Erstaunten

von
Rentenuschi

Zitiert von: Experte
Ich vermute, dass die Zeit als einfache Zeit der Arbeitsunfähigkeit (Schlüsselformat [51]) gespeichert wurde. Sie müsste aber als Zeit der Arbeitsunfähigkeit ohne Beitragszahlung (Schlüsselformat 5A]) oder als Arbeitsunfähigkeit mit Beitragszahlung und Beitragsanteil 1 (Schlüsselformat [5B]oder [5C]) gespeichert werden. Bei entsprechender Speicherung wird die Zeit auch bewertet. Verweisen Sie den Sachbearbeiter ggf. auf die Schlüsselbeschreibung zum rvSystem, dort ist angegeben, wie Zeiten nach § 1385b RVO bzw. § 112b AVG korrekt zu speichern sind.

Ganz genau ;-)

MfG