Arbeitsnachweise

von
neuspan

Mir fehlen für die zeit von 1986 bis 1989 Arbeitsnachweise für meine Arbeit beim Rat des Bezirkes Frankfurt Oder. Alle Versuche dies nachzuweisen verliefen Ergebnis los. Sogar bei der Krankenkasse. Es ist alles wie ausgelöscht als ob ich nie gelebt hätte in der zeit.
Wer kann mir und wie helfen.

von
??

Was haben Sie mit Ihrem SV-Ausweis gemacht?

Seit der Wiedervereinigung sind über 30 Jahre vergangen, weshalb haben Sie sich nie darum gekümmert?

von
neuspan

mein Aktenkoffer wurde mir in Thailand gestohlen nachdem ich übergesiedelt bin

Experten-Antwort

Hallo neuspan,

die Aufbewahrungsfrist der DDR-Lohnunterlagen ist zum 31.12.2011 endgültig ausgelaufen. Insofern wird es ohne den Sozialversicherungsausweis der DDR kaum möglich sein, diese Beitragsjahre anerkennen zu lassen.
Geben Sie diesen Zeitraum in einem Kontenklärungsverfahren bei Ihrem zuständigen Rentenversicherungsträger an und dort wird geprüft, ob noch eine Möglichkeit besteht, an diese Daten zu gelangen.

von
W°lfgang

Zitiert von: neuspan
Mir fehlen für die zeit von 1986 bis 1989 Arbeitsnachweise für meine Arbeit beim Rat des Bezirkes Frankfurt Oder. Alle Versuche dies nachzuweisen verliefen Ergebnis los. Sogar bei der Krankenkasse. Es ist alles wie ausgelöscht als ob ich nie gelebt hätte in der zeit.
Wer kann mir und wie helfen.

Interessehalber: Wie haben Sie die DDR-Versicherungszeiten vor 1986 nachgewiesen? Doch nicht etwa über den 'grünen' SV-Ausweis, der nur Einträge bis 1985 enthalten hat?!! ...und dann ganz plötzlich für die Folgejahre vor der 'Wende' keine mehr ;-)

Nebenbei, eine KK-Kasse als Einzugsstelle für alle SV-Beiträge im Beitragsgebiet – wo man eben schnell mal die gespeicherten SV-Daten abfragen kann/diese zu bescheinigen wären, gab es nicht.

...sehr dubios/unglaubwürdig Ihre Anfrage! ;-)

Gruß
w.

von
Schade

Es war schon relativ naiv nach Thailand auszuwandern und nicht vorher das "Rentenzeug" geklärt zu haben.

Aber auch für diese Erkenntnis ist es heute wohl zu spät.

Eigentlich könnte man jetzt froh sein, dass Sie in Thailand leben und nicht der deutsche Sozialstaat für Ihre Schlamperei aufkommen muss.

von
Deutscher

Zitiert von: Schade
Es war schon relativ naiv nach Thailand auszuwandern und nicht vorher das "Rentenzeug" geklärt zu haben.

Aber auch für diese Erkenntnis ist es heute wohl zu spät.

Eigentlich könnte man jetzt froh sein, dass Sie in Thailand leben und nicht der deutsche Sozialstaat für Ihre Schlamperei aufkommen muss.

Mein Beitrag fiel der Zensur zum Opfer, dabei wurde niemand beleidigt und diskriminiert. Rat des Bezirkes, dafür dürfte es gar keine Rente geben!!!

von
neuspan

Ich dachte hier erhalte ich experten tipps und werde nicht beleidigt und diskriminiert.
übrigens sind die jahre davor und ein teil danach vorhanden. Es fehlt nur die zeit beim Rat des Bezirkes.

von
Jana

Ich habe als Wessi keine Ahnung was Rat des Bezirkes ist.

Aber selbst mir als Wessi und bei der Wiedervereinigung erst 18 Jahre alt ist bekannt, dass die Fristen inzwischen abgelaufen sind und mehr als genug Zeit war das alles zu klären.

Dass es nirgends mehr Nachweise gibt bzw. Sie Fristen vetsäumt haben und es erst jetzt klären wollen, können Sie niemand anderem anlasten als sich selbst.

Auch in Westdeutschland kam es zu Lücken, die man nachweisen musste. Es gab eben auch eine Zeit vor den Computern und mit wöchentlicher Barauszahlung des Lohnes. Mein Vater musste auch zur DRV und es klären. Das ist schlicht normal.

Also bitte an die eigene Nase fassen.

von
senf-dazu

Zitiert von: neuspan
... Es fehlt nur die zeit beim Rat des Bezirkes.

Dann kontaktieren Sie den Rat oder die Nachfolgeorganisation und lassen einmal nachforschen, ob man Ihre Unterlagen noch im Archiv hat. Toi, toi, toi.

von
W°lfgang

Zitiert von: neuspan
Es fehlt nur die zeit beim Rat des Bezirkes.

...die Eintragungen wurden manuell Jahr für Jahr eingetragen/abgestempelt.

Ich bleibe dabei: 'dubios' ...lediglich 1989 fehlend wäre aus meiner Sicht diskutable, wenn Sie 'durch die Mauer gemacht / vorab nach Prag in die Botschaft geflüchtet' sind. Da wäre ein Endeintrag für 1989 nicht 'vorteilhaft' gewesen ;-)

Gruß
w.
> PS: Ich dachte hier erhalte ich experten tipps und werde nicht beleidigt und diskriminiert.

Weder noch, Sie wurden nur auf die nach menschlichem/gesetzlichem Ermessen anrechenbaren/nachweisbaren Zeiten aufgrund der zeitlichen Umstände hingewiesen.