Ausgleichszahlung zur Vermeidung Rentenabschlag monatlich zahlbar?

von
Simone

Hallo,

vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.
Ich habe den Antrag zur Berechnung der Ausgleichszahlungen gestellt.
Grundsätzlich besteht ja die Möglichkeit, dass der Arbeitgeber die Ausgleichszahlungen (zu 50% steuerfrei) tätigt.
Besteht die Möglichkeit, dass dieses auf monatlicher Basis erfolgt? Also z. B. jeden Monat eine Zahlung von 500 €

Vielen Dank im Voraus für hilfreiche Antworten.
Simone

von
Schade

ja, aber ob das aus Bürokratiegründen sinnvoll ist, steht auf einem anderen Blatt (und das haben Sie ja nicht gefragt)

Experten-Antwort

Hallo Simone,

aktuell gibt keine gesetzliche Einschränkung zur Häufigkeit der Einzahlungen - insoweit sind also auch monatliche Zahlungen möglich. Eine Beschränkung der Zahlungen auf maximal zwei pro Kalenderjahr gab es nur im Zeitraum vom 01.07.2017 bis 30.06.2020.

von
xyz

Zitiert von: Simone
Hallo,

vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.
Ich habe den Antrag zur Berechnung der Ausgleichszahlungen gestellt.
Grundsätzlich besteht ja die Möglichkeit, dass der Arbeitgeber die Ausgleichszahlungen (zu 50% steuerfrei) tätigt.
Besteht die Möglichkeit, dass dieses auf monatlicher Basis erfolgt? Also z. B. jeden Monat eine Zahlung von 500 €

Vielen Dank im Voraus für hilfreiche Antworten.
Simone

Hallo,

die Sachbearbeitung benötigt i.d.R. 2 Monate um eine Einmalzahlung für § 187a SGB VI vollständig zu verarbeiten.

Wenn Sie jeden Monat einzahlen lassen, käme die Sachbearbeitung da gar nicht hinterher. Es gibt zwar offiziell keine Beschränkung, ich bin mir aber nicht sicher, ob die Sachbearbeitung dies nicht ablehnen dürfte wegen unzumutbarem Aufwand.

von
Bernd

Ablehnen kann es die DRV nicht, weil es keine gesetzliche Regelung dafür gibt...

Jedoch sollte man so wenig Zahlungen wie möglich leisten, weil jede Zahlung manuell bearbeitet wird und daher bei jeder Zahlung potentiell Fehler passieren könnten...

Interessante Themen

Rente 

Rente: Extra-Beiträge lohnen 2022 besonders

Die meisten Versicherten ab 50 können sich mit freiwilligen Beiträgen Rentenpunkte kaufen. 2022 gibt es diese im Sonderangebot.

Magazin  Altersvorsorge 

Lohnt der Kauf einer Immobilie als Geldanlage noch?

Eine Immobilie erscheint vielen als sichere Geldanlage. Doch gilt das mit steigenden Preisen und Zinsen noch immer?

Altersvorsorge 

Für wen sich eine Photovoltaik-Anlage lohnt

Solarstrom selbst erzeugen und ins Netz einspeisen, dafür gibt‘s 20 Jahre lang eine feste Vergütung – ein möglicher Baustein für die Altersvorsorge....

Rente 

Millionen Rentner müssen weniger Steuern zahlen

Hat die saftige Rentenerhöhung zum Juli wirklich eine „dunkle Seite“? Massen von Rentnern würden nun Steuern zahlen müssen, war zuletzt zu lesen....

Rente 

Senior-Jobber: „Turbo“ für die Rente zünden

Wer sich als Senior noch was dazuverdient, kann mit wenig Extra-Aufwand seine Rente nochmals steigern. Wie das funktioniert und was das bringt.