Auslandsbeschäftigung und Versicherungspflicht auf Antrag

von
Karin H.

Hallo,

einer unserer Mitarbeiter ist seit längerem in den USA in einer unserer Filialen beschäftigt und hatte bislang im Rahmen der Entsendung (insgesamt 8 Jahre durch Ausnahmevereinbarung nach Art. 6 Abs. 5 des dt.-amerikan. SV-Abkommens) die Rentenversicherungspflicht nach deutschem Recht. Diese Ausnahmevereinbarung läuft nun im nächsten Jahr aus. Eine weitere Verlängerung ist lt. DVKA nicht möglich. Der Mitarbeiter soll allerdings befristet noch für ca. 2 Jahre in den USA ein Projekt abschliessen und möchte gerne zur deutschen Rentenversicherung weiter Beiträge zahlen.

Nun meine Frage: Kann er von uns als Arbeitgeber auf Antrag pflichtversichert werden? Wenn ja, was wären die nächsten Schritte?

Vielen Dank für Ihre konstruktiven Antworten.

Experten-Antwort

Hallo Karin H.,

eine Versicherungspflicht auf Antrag nach § 4 Abs. 1 SGB VI ist denkbar. Sie sollten sich an den Rentenversicherungsträger wenden, bei dem Ihr Arbeitnehmer versichert ist, um die weitere Verfahrensweise abzuklären.