aussiedlerrente

von
gabriela

hallo an Forum
wenn man aussiedlerrente hat und nach polen umzieht muss man
dann in polen neue rente beantragen?
besten dank für antworten

von
Modi1969

Hallo,

Verzug nach PL mit "Aussiedlerzeiten" ist hochkomplex. Beachten Sie, dass bei Zeiten aus Polen, die ggf. nach dem DPSVA angerechnet wurden, bei Verzug nach Polen die dt. RV hinsichtlich der Verentung raus ist und auch bei Rückkehr nach D Änderungen greifen. Bitte sprechen Sie in der Beratungsstelle vor und lassen sich ggf. die Auswirkung des Verzugs nach Polen auf ihre deutschen Rentenzahlungen schriftlich (durch Ihren Rententräger) darlegen. Somit vermeiden Sie unangenehme Überraschungen...

Experten-Antwort

Hallo, Gabriela,

zunächst gehen wir davon aus, dass es sich um Zeiten in Polen handelt, die nach FRG Recht (Aussiedler) bzw. DPSVA Anrechnung gefunden haben. Einschränkungen können sich für Sie ergeben, wenn Sie von Deutschland in einen anderen Mitgliedstaat oder außerhalb eines Mitgliedstaates verziehen und in Ihrer deutschen Rente auch ausländische Zeiten (wie etwa Versicherungszeiten nach dem deutschpolnischen Abkommen von 1975 oder nach FRG-Recht) enthalten sind. Es kann bei dauerhaftem Verzug in einen Mitgliedsstaat zu Einschränkungen kommen, wenn Zeiten nach DPSVA 1975 bei der Rentenberechnung berücksichtigt worden sind. Halten Sie sich dauerhaft außerhalb der Mitgliedstaaten auf, kann es ebenso zu Einschränkungen kommen. Das betrifft Rentner, in deren Rente auch Zeiten nach dem Fremdrentengesetz enthalten sind. Das sind zum Beispiel Zeiten, die Vertriebenen und Aussiedlern für ihre Zeiten in den osteuropäischen Herkunftsgebieten angerechnet werden. Informieren Sie sich in einem persönlichen Beratungsgespräch bei einer Auskunfts- und Beratungsstelle der DRV in Ihrer Nähe darüber, in wie weit Sie konkret von diesen Regelungen betroffen wären.