BearbeitungsDauer Reha Widerspruch

von
Annette Prinz

Die von mir beantragte Reha wurde mit der Begründung abgelehnt, das vor Ablauf von 4 Jahren beantragt wurde.

Die erste Reha War aufgrund eines WirbelBruchs. Die jetzt beantragte hat psychologische Gründe.

Am 25.4.16 habe ich Widerspruch eingelegt. Da ich einschreiben mit Rückschein verwendet hab ist der Widerspruch am 26.4. Zugestellt worden.

Seitdem hab ich von der deutschen Rentenversicherung nichts gehört. Ist es normal das kein EingangsBescheid kommt?

Wie lange kann die Bearbeitung dauern.

von
Schorsch

Genaue Auskunft kann Ihnen nur der zuständige Sachbearbeiter geben, den Sie unter der im Ablehnungsbescheid angegebenen Telefonnummer erreichen können.

Die Bearbeitungsdauer kann wenige Tage aber auch mehrere Wochen oder Monate betragen.

MfG

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Frau Prinz,

zur Bearbeitungsdauer können wir hier im Forum leider keine Angaben machen, da diese je nach Einzelfall sehr unterschiedlich sein kann. Bitte setzen Sie sich direkt mit Ihrem zuständigen Rentenversicherungsträger in Verbindung.

von
*augen zu und durch*

Mist, meine Glaskugel ist wohl kaputt gegangen ;-(
Abwarten oder nachfragen, hier kann Ihnen leider keiner dazu Auskunft geben.

von
Rentenzombie

Zitiert von: *augen zu und durch*

Mist, meine Glaskugel ist wohl kaputt gegangen ;-(
Abwarten oder nachfragen, hier kann Ihnen leider keiner dazu Auskunft geben.

Mann, was für ´n Scheiss du schreibst! Kack dich aus, dann gehts dir besser!

von
Flötenfurzer

Zitiert von: Rentenzombie

Zitiert von: *augen zu und durch*

Mist, meine Glaskugel ist wohl kaputt gegangen ;-(
Abwarten oder nachfragen, hier kann Ihnen leider keiner dazu Auskunft geben.

Mann, was für ´n Scheiss du schreibst! Kack dich aus, dann gehts dir besser!


Ruhig Männer!
Zur Entspannung sollten wir ein gemeinsames Lied blasen.
Auf die Plätze, fertig, los.......:-):-)

von
Frau Süßmuth

Zitiert von: Flötenfurzer

Zitiert von: Rentenzombie

Zitiert von: *augen zu und durch*

Mist, meine Glaskugel ist wohl kaputt gegangen ;-(
Abwarten oder nachfragen, hier kann Ihnen leider keiner dazu Auskunft geben.

Mann, was für ´n Scheiss du schreibst! Kack dich aus, dann gehts dir besser!


Ruhig Männer!
Zur Entspannung sollten wir ein gemeinsames Lied blasen.
Auf die Plätze, fertig, los.......:-):-)

Hier ist wieder die hiesige und ungewaschene Land- und Dorfbevölkerung in ihrer eigenen derben Art am Werk. Am besten Nase zu heben und weggehen.

von
KSC

zunächst ist es nach gerade mal 4 Wochen vollkommen normal, dass über einen Widerspruch noch nicht entschieden ist.

Wenn Sie -wie ich hoffe - eine aussagekräftige Begründung Ihrer Ärzte warum die Reha nach weniger als 4 Jahren erforderlich ist beigefügt haben, muss diese Begründung vom ärztlichen Dienst der DRV geprüft werden, all das dauert.....
Ist dann alles klar - also Bewilligung der Reha oder weiter Ablehnung - dürften Sie nach 6-10 Wochen Bearbeitungszeit Bescheid wissen, wird eine (erneute?) Begutachtung erforderlich, kann es auch noch länger dauern......

So gesehen wieder mal eine Fragestellung, die im Forum gerne zu komischen / lustigen / unangebrachten Antworten führt.

Und bei Einschreiben mir Rückschein wissen Sie doch dass der Brief angekommen ist, welchen Sinn hat da eine gesonderte Eingangsmitteilung?

Aber Sie können gerne Montagfrüh anrufen, vielleicht wissen Sie dann mehr - allerdings sollten Sie sich nicht wundern über Antworten wie

Vorgang liegt gerade beim ärztlichen Dienst
Akte ist gerade auf dem Postweg zwischen Sachbearbeitung, Arzt oder Widerspruchsabteilung......:)

von
Kacke-otto, Gacki, Flötenfurzer, Glimpnickel und Rentenzombie

Zitiert von: Frau Süßmuth

Zitiert von: Flötenfurzer

Zitiert von: Rentenzombie

Zitiert von: *augen zu und durch*

Mist, meine Glaskugel ist wohl kaputt gegangen ;-(
Abwarten oder nachfragen, hier kann Ihnen leider keiner dazu Auskunft geben.

Mann, was für ´n Scheiss du schreibst! Kack dich aus, dann gehts dir besser!


Ruhig Männer!
Zur Entspannung sollten wir ein gemeinsames Lied blasen.
Auf die Plätze, fertig, los.......:-):-)

Hier ist wieder die hiesige und ungewaschene Land- und Dorfbevölkerung in ihrer eigenen derben Art am Werk. Am besten Nase zu heben und weggehen.

Auf dich und deine Antwort ein fünf-faches:
PPPFFFFFFFUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUURRRRRRRRRRRRRRRRRRZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZPRÄTRÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄTTTTTT
Nein, danke uns nicht.

von
Flötenfurzer

Zitiert von: Kacke-otto, Gacki, Flötenfurzer, Glimpnickel und Rentenzombie

Auf dich und deine Antwort ein fünf-faches:
PPPFFFFFFFUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUURRRRRRRRRRRRRRRRRRZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZPRÄTRÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄTTTTTT
Nein, danke uns nicht.

Für angehende Profis:
https://www.youtube.com/watch?v=HXBwmNkKfZo

von
Flötenfurzer

Zitiert von: Flötenfurzer

[quote=253374]
Auf dich und deine Antwort ein fünf-faches:
PPPFFFFFFFUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUURRRRRRRRRRRRRRRRRRZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZPRÄTRÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄTTTTTT
Nein, danke uns nicht.

Für angehende Profis:
https://www.youtube.com/watch?v=HXBwmNkKfZo

von
Bierwanst

Zitiert von: Frau Süßmuth

Hier ist wieder die hiesige und ungewaschene Land- und Dorfbevölkerung in ihrer eigenen derben Art am Werk. Am besten Nase zu heben und weggehen.

Jo du dreckata Pfundshamme du odrada! Itzad botz i da Aane, dass ´d Wejd volla Bassgeign oschaugst, du zwiehaxada Misthaufn du dasoachda.