Bearbeitungszeit

von
Miriam

Bearbeitungszeit aktuell: 1 1/2 Jahre. Hab ich eben am Telefon zu hören bekommen. Da kann ich ja noch lange warten auf Bescheid meiner EMR

von
KSC

Und was ist nun Ihre Frage ans Forum?

Wer hat Ihnen am telefon was gesagt? Der Frisör oder wer?

von
Martha

Leider ist dem so, bei mir hat es 5 jahre gedauert bist meine EM Rente durch war. Erstantrag wurde abgelehnt. Widerspruch Klageverfahren und wieder abgelehnt mit der Bemerkung der Richterin, ich könne ja einen neuen Antrag stellen. Was ich dann auch getan habe und dieser Antrag ist dann positiv beschieden worden.

von
=//=

Wenn der Antrag "positiv beschieden wurde", haben Sie doch einen Bescheid erhalten, oder? "Beschieden" = Bescheid erteilt. Oder wurde Ihnen lediglich mitgeteilt, dass Sie eine EM-Rente erhalten?

von
Kuskus

Hallo,

am Telefon kann man Ihnen vieles erzählen. Ist es Ihr Erstantrag? Wenn ja, dann ist das eine zu lange Bearbeitungszeit. Von was wollen Sie denn Leben. Schriftlich anfragen per Einschreiben und eventuell Anwalt einschalten

Mfg

von
Hannes

Ich kann solche Aussagen immer gar nicht glauben?!
Erstantrag bei der DRV Berlin war nach 6 Wochen entschieden und die Verlängerungen jeweils nach 7-10 Tagen! Ich kann die Rentenversicherung da nur für die zügige Bearbeitung loben.
Ist da wirklich ein soooo grosser Unterschied?

von
W*lfgang

Zitiert von: Miriam
Bearbeitungszeit aktuell: 1 1/2 Jahre. Hab ich eben am Telefon zu hören bekommen. Da kann ich ja noch lange warten auf Bescheid meiner EMR
Miriam,

welche DRV?

Gruß
w.

von
R. Fischer

Zitiert von: Hannes

Ich kann solche Aussagen immer gar nicht glauben?!
Erstantrag bei der DRV Berlin war nach 6 Wochen entschieden und die Verlängerungen jeweils nach 7-10 Tagen! Ich kann die Rentenversicherung da nur für die zügige Bearbeitung loben.
Ist da wirklich ein soooo grosser Unterschied?

Hallo Hannes, es ging bei mir auch so schnell. Im November über den Sozialverband den Rentenantrag gestellt und nach 3 Monaten erhalte ich vom DRV Berlin den Bescheid über die volle, unbefristete EWR Rente. Evtl. kommt es auf die Erkrankung an oder?

Grüße von R. Fischer

von
Miriam

DRV Nord. Neubrandenburg
Und ja ist ein Erstantrag. Bin auch schockiert

von
R. Fischer

Zitiert von: Miriam

DRV Nord. Neubrandenburg
Und ja ist ein Erstantrag. Bin auch schockiert

Hallo Miriam, das finde ich wirklich traurig!
Hoffentlich tut sich da bald mal was seitens der DRV Nord!!!
Alles Gute für Sie!!!!!

von
Hannes

Zitiert von: R. Fischer

Zitiert von: Hannes

Ich kann solche Aussagen immer gar nicht glauben?!
Erstantrag bei der DRV Berlin war nach 6 Wochen entschieden und die Verlängerungen jeweils nach 7-10 Tagen! Ich kann die Rentenversicherung da nur für die zügige Bearbeitung loben.
Ist da wirklich ein soooo grosser Unterschied?

Hallo Hannes, es ging bei mir auch so schnell. Im November über den Sozialverband den Rentenantrag gestellt und nach 3 Monaten erhalte ich vom DRV Berlin den Bescheid über die volle, unbefristete EWR Rente. Evtl. kommt es auf die Erkrankung an oder?

Grüße von R. Fischer

Ja das kann sein, aber so eine pauschale Antwort ....dauert 1,5 Jahre geht ja gar nicht.....ich wünsche der Fragenstellerin das es erheblich schneller geht....alles Gute!

von
W*lfgang

Zitiert von: Miriam
DRV Nord. Neubrandenburg
...kein Kommentar ;-)

Gruß
w.

von
Miriam

Zitiert von: W*lfgang

Zitiert von: Miriam
DRV Nord. Neubrandenburg
...kein Kommentar ;-)

Gruß
w.

Wieso ? Haben Sie da auch so Erfahrungen gemacht?

von
GroKo

Zitiert von: Miriam

Zitiert von: W*lfgang

Zitiert von: Miriam
DRV Nord. Neubrandenburg
...kein Kommentar ;-)

Gruß
w.

Wieso ? Haben Sie da auch so Erfahrungen gemacht?


Nee, der arbeitet dort!

von Experte/in Experten-Antwort

Grundsätzlich kann ein Problem mit der Bearbeitungszeit eines Antrages bei Ihrem Rentenversicherungsträger nur mit diesem selbst geklärt werden. Wir empfehlen Ihnen deshalb, weiter mit Ihrem Rentenversicherungsträger bzw. der zuständigen Sachbearbeitung in Kontakt zu bleiben – telefonisch, schriftlich oder ggfs. auch persönliche Vorsprache (ggfs. Beartungsstelle in Ihrer Nähe).

von
Herz1952

Hallo Miriam,

Jetzt noch was, aber bitte nicht verraten: Ich habe meine letzten Arztberichte nachgesehen und festgestellt, wenn ich jetzt einen Verlängerungsantrag stellen müsste, wäre wohl die EM-Rente "futsch". Lauter unvollständige Diagnosen. Die wahren Diagnosen liegen schon Jahre zurück und ich bin wohl immer gesünder geworden. icon_smile.gif.

Ich habe das auch meinem Kardiologen erzählt und er meinte nur: "Schön wäre es". Aber er kennt die Anfangsdiagnosen, die ich im übrigen auch allen anderen Ärzten mitgeteilt habe. Diese sind bei den anderen Ärzten so einfach hinten runtergefallen.

Wenn Sie so schlampig wie manche Ärzte arbeiten würden, ich glaube Sie müssten "unter der Brücke" schlafen. icon_smile.gif

Im übrigen habe ich verheerende Defizite bei Ärzten sowohl im medizinischen, als auch juristischen Bereich festgestellt (und auch schon büßen müssen, körperlich und psychisch). Was die Ärzte mit Ihnen machen, könnte mir eigentlich wurscht sein. Ich bin aber ein fürsorglicher Mensch und rate zum Aufpassen. Wenn man auch nur 2 Krankheiten hat gilt man als Einzelfall und da gelten andere Behandlungsregeln (individuelle), als in 08/15 Krankheiten.

Aber damit sind die Abiturienten mit Medizinstudium und Dr.-Titel (Dr.-Arbeit: Wie haue ich meine Patienten übers Ohr, damit ich keine Arbeit mit der KK habe und auch nicht mit meinen Geldgebern von der KV) überfordert.

Na ja, sie müssten doch auch alle anderen Gesetze kennen wie jeder gewöhnliche Sterbliche auch. Unter anderen: Patientenrechtegesetz, Grundgesetz, mindestens SGB V und "last but not least" das Strafgesetzbuch. Das ist Pflichtlektüre gemäß Berufsordnung. ... und er Tag hat doch nur 24 Stunden + die Nacht. icon_smile.gif.

Gesundheit.

von
Herz1952

Hallo Miriam,

hätte ich fast vergessen:

Ich habe zwar nicht Medizin studiert aber mehrere Ärztezeitungen abonniert und konnte schon so manchen Ärzte Ihren Job erklären.:-)

Leider ist für viele Ärzte das "Patientenrechte-Gesetz" ein Fremdwort (egal ob Hausarzt, Facharzt oder Reha-Arzt). Dieses Recht ist leider auch gut versteckt in Teilen des Bürgerlichen Gesetzbuches.

Hinzu kommt noch, dass manche Ärzte nicht einmal die "Berufsordnung für Ärzte" kennen, obwohl diese. BO ausdrücklich die Ärzte verpflichtet sich mit den Gesetzen, die ihre Arbeit auch nur tangieren, kennen müssen und sich auch auf dem laufenden halten müssten.

Das ist zugegebener Maßen auch ziemlich schwierig, da beim Medizinstudium nicht einmal die Rechtsgrundsätze gelehrt werden.

Alles Gute für Sie!

von
Herz1952

Zitiert von: W*lfgang

Zitiert von: Miriam
DRV Nord. Neubrandenburg
...kein Kommentar ;-)

Gruß
w.


Hallo W@lfgang,

jetzt machen Sie es doch nicht so spannend.
Sind 1 1/2 Jahre Bearbeitungszeit bei der DRV Nord. Neubrandenburg etwa normal?

Oder wie soll man Ihre Antwort verstehen?

von
Miriam

Zitiert von: Herz1952

Zitiert von: W*lfgang

Zitiert von: Miriam
DRV Nord. Neubrandenburg
...kein Kommentar ;-)

Gruß
w.


Hallo W@lfgang,

jetzt machen Sie es doch nicht so spannend.
Sind 1 1/2 Jahre Bearbeitungszeit bei der DRV Nord. Neubrandenburg etwa normal?

Oder wie soll man Ihre Antwort verstehen?

Ja er macht es sehr spannend. Würde mich sehr interessieren

von
W*lfgang

Zitiert von: Miriam
Ja er macht es sehr spannend. Würde mich sehr interessieren
Miriam,

...ich petz doch nicht - wie lange/schnell es bei anderen DRV-Trägern geht, geschweige denn, wie die internen Vorgaben für die 'Abarbeitung' schnöder EM-Anträge beim med. Dienst sind :-)

Daneben kann rein aus dem Versicherungskonto immer was zu erwarteten Verzögerungen führen – ungeklärte Auslandszeiten und damit 'schnarchige' Auslandsrückmeldungen.

Spannender werde ich es sicher nicht machen ...Miriam, Sie können Ihre Antragsstelle/Ihre DRV nur mit zunehmenden Nachfragen befeuern, da endlich ein Ergebnis herbei zu führen. Solange Sie Ersatzleistungen neben dem Rentenverfahren erhalten, ist das eigentlich egal ...aber auch die laufen irgendwann aus.

Gruß
w.