Befristete Rente und Grundsicherung "kündigen"

von
Alexander

Guten Tag,

ich beziehe zurzeit eine befristete Rente und Grundsicherung (noch bis Ende des Jahres). Nun geht es mir gesundheitlich wieder richtig gut und ich habe einen unbefristeten Arbeitsvertrag in Aussicht.

Wie kann ich am besten meine Bezüge von befristeter Rente und Grundsicherung vorzeitig auslaufen lassen? Genügt ein Anruf, gibt es Formulare, muss ich persönlich erscheinen oder gar eine Kopie des Arbeitsvertrages vorlegen?

Vielen Dank!

(Ich bin psychisch krank, habe ein Problem mit Telefongesprächen und wäre deshalb gerne darauf vorbereitet.)

von
theo

Arbeiten gehen.
Dies dann bei DRV und "Amt" melden und geht dann seinen Weg und alles wird gut.

von
Alexander

Eine E-Mail (oder ein Anruf) mit meinen Daten und dem Hinweis, dass ich ab jetzt in einem Arbeitsverhältnis stehe, genügt also?

Experten-Antwort

Hallo Alexander,

erhalten Sie eine Rente wegen Erwerbsminderung, dürfen Sie daneben grundsätzlich weitere Einkünfte erzielen. Ihre Tätigkeit dürfen Sie jedoch nur im Rahmen Ihres Restleistungsvermögens ausüben. Arbeiten Sie als Bezieher einer Rente wegen voller Erwerbsminderung mindestens drei Stunden täglich, kann unter Umständen Ihr Anspruch auf Rente entfallen. Des Weiteren müssen Sie bestimmte Einkommenshöchstgrenzen einhalten. Werden diese Grenzen überschritten, erhalten Sie Ihre Rente nicht mehr in voller Höhe, sondern gekürzt.

Bitte wenden Sie sich kurzfristig schriftlich an Ihren Rentenversicherungsträger, damit Sie Ihren gesetzlichen Mitteilungspflichten genügen. Einen extra Vordruck benötigen Sie dafür nicht, es reicht aus, wenn Sie Ihr Anliegen kurz schildern. Ihrem Grundsicherungsträger sollten Sie dies ebenfalls schnellstmöglich mitteilen.

Mit freundlichen Grüßen

von
Alexander

Guten Tag,

ich habe vor, die befristete Rente und die Grundsicherung komplett zu "kündigen", da ich einer unbefristeten Vollbeschäftigung nachgehen werde (also mehr als drei Stunden täglich) und Leistungen vom DRV und des Kreisamtes komplett einstellen möchte.

Grüße

von
Rudi

Zitiert von: Alexander
Guten Tag,

ich habe vor, die befristete Rente und die Grundsicherung komplett zu "kündigen", da ich einer unbefristeten Vollbeschäftigung nachgehen werde (also mehr als drei Stunden täglich) und Leistungen vom DRV und des Kreisamtes komplett einstellen möchte.

Grüße

Im Grunde genommen ist alles gesagt worden. Ein kurzes Schreiben an die DRV und Amt "ich bin wieder am arbeiten".

von
Ulli

Haben sie sich mal überlegt durch ein „Praktikum“ oder ähnliches ihre Leistungen einmal 1-2 Wochen zu testen, bevor sie diese Entscheidung gefällt haben?
Nur um eine evtl Überschätzung des eigenen Leistungsbildes zu vermeiden