Beitragsgeminderte Zeit bei Zwillingen??

von
Flogot

Hallo, meine Frage lautet:

Kommt es bei einer Zwillingsgeburt am 01.01.05 im Januar 2005 zu einer beitragsgeminderten Zeit? Obwohl keine Beitragszeit vorliegt... außer den Kindererziehungszeiten?

von
W*lfgang

Zitiert von: Flogot
Hallo, meine Frage lautet:

Kommt es bei einer Zwillingsgeburt am 01.01.05 im Januar 2005 zu einer beitragsgeminderten Zeit? Obwohl keine Beitragszeit vorliegt... außer den Kindererziehungszeiten?


Interessant ...wohl eher eine Frage der Rentenberechnung, als nur beitrags-/versicherungsrechtlich - Hintergrund Ihrer Frage?

Wobei die Zwillingsgeburt nach 1991 sicher noch ein 'Schmankerl' in der Prüfungsfrage ist, um sie interessanter zu gestalten - wohin tendieren sie, Flogot?

Gruß
w.

von
Flogot1995

Ja es ist eine Aufgabe für das Studium bei der ich gerade stockte.
Ich glaube jedoch sie beantwortet zu haben, durch die Berücksichtigungszeit wird die Zeit in der Vergleichsbewertung zu einer beitragsgeminderten Zeit ?

von
W*lfgang

Zitiert von: Flogot1995
durch die Berücksichtigungszeit wird die Zeit in der Vergleichsbewertung zu einer beitragsgeminderten Zeit

Dem schließe ich mich an.

Gruß
w.
PS: mal sehen, ob 'ExpertInnen' das hier auch so eindeutig sehen.

von
Rentencrack

Zitiert von: Flogot
Hallo, meine Frage lautet:

Kommt es bei einer Zwillingsgeburt am 01.01.05 im Januar 2005 zu einer beitragsgeminderten Zeit? Obwohl keine Beitragszeit vorliegt... außer den Kindererziehungszeiten?

Ja, sollte es aufgrund § 70 Abs. 3a kommen. Aber auch nur dann, wenn 25 Jahre mit RRZ vorliegen.

von
93SGBIV

Keine beitragsgeminderte Zeit.

BÜZ 01.01.2005 bis 31.12.2014 (für beide Kinder)
KEZ 01.02.2005 bis 31.01.2008 (Kind 1), dann weiter 36 KM für Kind 2 anschließend.
Januar 2005 nur mit BÜZ belegt.

Wenn 25 Jahre im Sinne von §70 Abs. 3a vorhanden, dann kommt es zu einer Gutschrift an Beitragszeit, die aber aus dem Janaur 2005 keine beitragsginderte Zeit macht

meint jedenfalls meinereiner

von
Jonny

Zitiert von: 93SGBIV
Keine beitragsgeminderte Zeit.

BÜZ 01.01.2005 bis 31.12.2014 (für beide Kinder)
KEZ 01.02.2005 bis 31.01.2008 (Kind 1), dann weiter 36 KM für Kind 2 anschließend.
Januar 2005 nur mit BÜZ belegt.

Wenn 25 Jahre im Sinne von §70 Abs. 3a vorhanden, dann kommt es zu einer Gutschrift an Beitragszeit, die aber aus dem Janaur 2005 keine beitragsginderte Zeit macht

meint jedenfalls meinereiner


Mit dieser Antwort hätte der Kandidat 100 Punkte. Bei dem Wissensstand braucht er aber wohl keine Klausur mehr zu schreiben.
Ist sich ganz sicher
Jonny

von
Glück_auf

Zitiert von: Jonny
Zitiert von: 93SGBIV
Keine beitragsgeminderte Zeit.

BÜZ 01.01.2005 bis 31.12.2014 (für beide Kinder)
KEZ 01.02.2005 bis 31.01.2008 (Kind 1), dann weiter 36 KM für Kind 2 anschließend.
Januar 2005 nur mit BÜZ belegt.

Wenn 25 Jahre im Sinne von §70 Abs. 3a vorhanden, dann kommt es zu einer Gutschrift an Beitragszeit, die aber aus dem Janaur 2005 keine beitragsginderte Zeit macht

meint jedenfalls meinereiner


Mit dieser Antwort hätte der Kandidat 100 Punkte. Bei dem Wissensstand braucht er aber wohl keine Klausur mehr zu schreiben.
Ist sich ganz sicher
Jonny

mit 100 Punkten wird man sicher deutscher Meister!
aber man lernt nie aus :-)

mit den besten eidgenössischen Grüßen

FCB jr

von
Flogot1995

Gem.Paragraph 55 (1) S.2 gilt die Berücksichtigungszeit aber doch als Beitragszeit und es ergebe sich somit eine Beitragsgeminderte Zeit

von
Schlaubi

Hat hier eigentlich jemand an die Schwangerschaftszeiten gedacht, die auch Im Jan vorliegen??

von
Schlaubi

Hat hier eigentlich jemand an die Schwangerschaftszeiten gedacht, die auch Im Jan vorliegen??

von
Jonny

Zitiert von: Schlaubi
Hat hier eigentlich jemand an die Schwangerschaftszeiten gedacht, die auch Im Jan vorliegen??

Wo Schlaubi Recht hat, hat er Recht. Aber:
25 Jahre sind in jedem Fall erforderlich! UND zusätzlich:
Entweder ist die Mutter spätestens am 2.1.1980 geboren oder
bis zum 1.10.2004 liegen Pflichtbeiträge vor.
Richtig Schlaubi?
fragt mal
Jonny

von
Jonny

Muss natürlich frühestens am 02.01.1980 heißen.
So werde ich nie auf 100 Punkte kommen

von
Rentencrack

Zitiert von: 93SGBIV
Keine beitragsgeminderte Zeit.

BÜZ 01.01.2005 bis 31.12.2014 (für beide Kinder)
KEZ 01.02.2005 bis 31.01.2008 (Kind 1), dann weiter 36 KM für Kind 2 anschließend.
Januar 2005 nur mit BÜZ belegt.

Wenn 25 Jahre im Sinne von §70 Abs. 3a vorhanden, dann kommt es zu einer Gutschrift an Beitragszeit, die aber aus dem Janaur 2005 keine beitragsginderte Zeit macht

meint jedenfalls meinereiner

Aber nur, wenn keine AZ aufgrund von Zeiten des MuSchGs anrechenbar sind.

von
Steinkohle

Zitiert von: Rentencrack
Zitiert von: 93SGBIV
Keine beitragsgeminderte Zeit.

BÜZ 01.01.2005 bis 31.12.2014 (für beide Kinder)
KEZ 01.02.2005 bis 31.01.2008 (Kind 1), dann weiter 36 KM für Kind 2 anschließend.
Januar 2005 nur mit BÜZ belegt.

Wenn 25 Jahre im Sinne von §70 Abs. 3a vorhanden, dann kommt es zu einer Gutschrift an Beitragszeit, die aber aus dem Janaur 2005 keine beitragsginderte Zeit macht

meint jedenfalls meinereiner

Aber nur, wenn keine AZ aufgrund von Zeiten des MuSchGs anrechenbar sind.

Für AZ Schwangerschaft müsste die Zwillingsmutter zw. 17 und 25. Lebensjahr bei der Niederkunft sein oder unmittelbar vorher dafür eine verpflichtete Beschäftigung unterbrochen haben, wozu der Sachverhalt aber nichts hergibt. Und bei einer nachversicherten Beamtin wäre es wieder anders, da gibt es keine Schwangerschaftsanrechnungszeit. Somit alles naturgemäß theoretischen wenn... dann...

von
Angela

Zitiert von: Flogot
Hallo, meine Frage lautet:

Kommt es bei einer Zwillingsgeburt am 01.01.05 im Januar 2005 zu einer beitragsgeminderten Zeit? Obwohl keine Beitragszeit vorliegt... außer den Kindererziehungszeiten?

Nö, dazu brauchst Du mindestens Drillinge.

von Experte/in Experten-Antwort

Ich schließe mich der Aussage an, dass im Januar 2005 aufgrund der Regelung des § 70 Abs.3a SGB VI eine Beitragszeit (Doppel-BÜZ) entsteht (25 Jahre mit rentenrechtlichen Zeiten unterstellt) und durch die Mutterschutzfrist eine Anrechnungszeit nach § 58 Abs.1, Nr.2 SGB VI vorliegt (mit jeweiliger Erfüllung des Unterbrechungstatbestandes bzw. innerhalb der Zeit nach Vollendung des 17. und vor Vollendung des 25. Lebensjahres). Somit wird der Januar 2005 zur beitragsgeminderten Zeit.

von
W*lfgang

Zitiert von: Flogot
(...)

Hallo Flogot,

einige richtige 'Wenn und Aber' ...ist die Frage dermaßen unpräzise? dann fordern Sie 'Nachbesserung' ein, um Sie vollumfänglich beantworten zu können - oder flechten all das hier Geäußerte in Ihre Antwort mit ein ...aber lassen Sie den Fragenden/Prüfer dabei nicht allzu 'blöd' aussehen - könnte Ihr nächster Chef sein :-)

Ich ging auch nur vom Standardfall einer regelmäßig 'Jungversicherten' aus/wird dann schon so sein, wenn Sie weiterhin DRV-gebunden ist (diese 25 Jahre eben), dass es beitragsgemindert ist ...

Gruß
w.