bekommt man eine schriftliche nachricht??

von
Margarete

Hallo
ich habe einen Rentenantrag mit Hilfe vom VDK gestellt, paar Tage später kam eine Umdeutung von der DRV. Das ist jetzt schon wieder 3 Wochen her. Den Antrag habe ich vor 4 Wochen circa gestellt. Wie ist das, bekomme ich da nicht eine schriftliche Mitteilung von der DRV, dass mein Rentenantrag eingegangen ist und nun bearbeitet wird?

Oder ist das manchmal nicht so. Traue mich irgendwie nicht bei der Sachbearbeiterin anzurufen, weil die Frau vom VDK gesagt hat, ich soll nichts machen. Bin aber sehr unsicher wegen der 4 Wochen Frist, der DRV, wo ich mich entscheiden soll, ob ich einen Rentenantrag stellen will, das hat sich quasi überschnitten.

von
DRV

Es gibt nicht immer und von jedem Rententräger eine Eingangsbestätigung.
Gewissheit bekommen Sie nur, wenn Sie sich dort telefonisch nach dem Sachstand erkundigen.
Warum Sie „nichts machen“ sollen, kann ich mir nicht erklären. Auch die Mitarbeiter des VdK sind nicht immer allwissend. Daher nur Mut!

Experten-Antwort

Um sicher zu gehen, dass der Antrag beim zuständigen Träger eingegangen ist, wäre eine telefonische Anfrage bei der Sachbearbeiterin tatsächlich sinnvoll.