Berechnung von VEMR 50 gdr Schwerbehinderung in Altersrente

von
Peter -

Bin Jahrgang 53
-Finde bei der DRV keine Tabelle für die Berechnung
Umwandlung Volle EMR bei 60 gbr. Schwer Behinderung in Altersrente
35 Jahre sind Erfüllt- Kein Vertrauensschutz -seit VEMR. keine weitere Einkünfte
Tabellen Spiegeln nur wieder ab wann Regelaltersrente
sowie frühestmöglicher Altersrente mit gbr. und 10.8 % Abzug

Wie sieht es bei zusätzlicher Voller EMR und Umwandelung in Altersrente aus ?

von
=//=

Im Rentenbeginnrechner der DRV steht sehr wohl der früheste Rentenbeginn für eine Altersrente für schwerbehinderte Menschen. Natürlich nicht als "Umwandlung einer EM-Rente in diese AR". Geben Sie Ihr Geburtsdatum ein und Sie erhalten die Information. Da in der bisherigen EM-Rente bereits ein Abschlag enthalten ist, wird dieser auch bei der Altersrente für die bisher der EM-Rente zugrundeliegenden Entgeltpunkte berücksichtigt.

Auf Deutsch: Eine Altersrente wird in den überwiegenden Fällen in der gleichen Höhe wie die EM-Rente gezahlt, zumal keine weiteren Zeiten hinzukommen.

von
****

Hallo Peter -

fordern sie einfach bei dem RV-Träger, der ihre EM Rente zahlt eine Rentenauskunft für AR für Schwerbehinderte zum frühstmöglichen Rentenbeginn an und fügen die Kopie des SB Ausweis bei.
Tabellen gibt es dafür nicht.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Peter,

frühester Rentenbeginn (Abschlag 10,8 Prozent) wäre für Ihren Jahrgang (1953) mit 60 J. + 7 Monaten.

von
Peter -

Zitiert von:

Hallo Peter,

frühester Rentenbeginn (Abschlag 10,8 Prozent) wäre für Ihren Jahrgang (1953) mit 60 J. + 7 Monaten.

für was nochmal (10,8% Abschlag)sind ja schon bei EMR abgezogen worden !!!!?
Da keine weiteren Rentenrelevanten Zeiten hinzugekommen sind ! kann das ja nicht sein?

Nochmal mit dem verweis auf meine Fragestellung-kann ich jetzt schon ohne weitere Abzüge hinnehmen zu müssen mit Antragstellung in Altersrente gehen ?!

von
MWXZ

Hallo Peter,

sie können die Erwerbsminderungsrente umwandeln lassen in Altersrente f.Schwerbehinderte
Der Rentenabschlag von 10,8 % wurde bereits bei der Erwerbsminderungsrente
abgezogen. Kopie des Schwerbehindertenausweises mit dem Antrag an die RV senden.
Alles Gute