berufliche Reha in einer anderen Stadt

von
Anna

Hallo,

ich soll wahrscheinlich eine berufliche Reha machen. Ich soll die Umschulung in Teilzeit absolvieren und das geht nur in einer anderen Stadt. Ich bin Alleinstehend. Dürfte ich meine Wohnung behalten und trotzdem in einem "Internat" unter gebracht werden?

von
???

Im Internat werden Sie immer dann untergebracht, wenn das Pendeln von der Wohnung zum Ausbildungsort nicht zumutbar ist. Ihre Wohnung dürfen Sie natürlich behalten. Im Gegenteil, manche Internate schließen alle 14 Tage am Wochenende bzw. in der Ferien ist da auch alles dicht. Und irgendwo müssen Sie ja dann hin.

Experten-Antwort

Hallo Anna,,

Ihr Leistungsträger wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen, welche Unterbringungsform während der Umschulung für Sie am geeignetsten ist. Entscheidend ist dabei die Entfernung zwischen Ihrer Wohnung und Ihrer Bildungseinrichtung. Wenn ein tägliches Pendeln zwischen Ihrer Wohnung und Bildungseinrichtung für Sie nicht zumutbar wäre, wird Ihnen Ihr Leistungsträger einer Unterbringung im Internat vorschlagen. Wenn diese Entscheidung so fällt, dürfen Sie für die Zeit der Umschulung natürlich trotzdem Ihre eigene Wohnung behalten. In Berufsförderungswerken gibt es beispielsweise aller 14 Tage sogenannte Familienheimfahrten und auch Ferien sind im Unterrichtsplan vorgesehen. An solchen Tagen wäre eine Unterbringung im Internat gar nicht möglich, da die Einrichtungen dann oft geschlossen werden, so dass Sie natürlich eine eigene Wohnung auch weiterhin benötigen.