berufsbildungsbereich wfbm pflichtbeiträge

von
Heinzberufsbildungsbereich wfbm pflichtbeiträge

Hallo,

Meine Frage geht zu, berufsbildungsbereich wfbm die höhe der Pflichtbeiträge während dessen. So hoch wie als normaler mitarbeiter einer wfbm? Und gelten da schon die 20 Jahre?

Heinz

von
W*lfgang

Hallo Heinzberufsbildungsbereich wfbm pflichtbeiträge,

Ihre Frage ist etwas zweideutig - ich tippe aber mal, dass Sie in der WfbM _nicht_ als 'normaler' Angestellter arbeiten, sondern als behinderter Mensch.

Für Ihre Beschäftigung werden rd. 80 % des Durchschnittseinkommens auf Ihrem Rentenkonto gespeichert/als Jahresverdienst gemeldet. Ob daraus mal ein Mehrwert für die spätere Altersrente bei rauskommt (in Anbetracht von sicher aktuell Grundsicherungsleistungen), steht auf einem anderen Stern.

Und ja, wenn Sie die 20 Jahre mit WfbM-Zeriten voll haben, steht Ihnen die Erwerbsminderungsrente zu - erwarten Sie da aber kein Mehreinkommen im Hinblick auf die jetzigen Sozialleistungen.

Gruß
w.

von
heinz von der Frage

Ich meinte das so, am Anfang drei Monate eingangsverfahren und dann berufsbildungsbereich für. 24 Monate. Erst dann wird Ja entschieden ob mal als Mensch mit Behinderung als angestellter in der Werkstätten arbeitet. Wo hoch ist da der Beitrag für dies Zeit. Drei Monate eingangs verfahren und 24 Monate berufs bildungsbeteich. Erst dann wird Ja ermutigen ob man da arbeitet, wo es 80% Pflicht Beiträge gibt

von
heinz von der Frage

Ich meinte das so, am Anfang drei Monate eingangsverfahren und dann berufsbildungsbereich für. 24 Monate. Erst dann wird Ja entschieden ob mal als Mensch mit Behinderung als angestellter in der Werkstätten arbeitet. Wo hoch ist da der Beitrag für dies Zeit. Drei Monate eingangs verfahren und 24 Monate berufs bildungsbeteich. Erst dann wird Ja ermutigen ob man da arbeitet, wo es 80% Pflicht Beiträge gibt

von
heinz von der Frage

Ich meinte das so, am Anfang drei Monate eingangsverfahren und dann berufsbildungsbereich für. 24 Monate. Erst dann wird Ja entschieden ob mal als Mensch mit Behinderung als angestellter in der Werkstätten arbeitet. Wo hoch ist da der Beitrag für dies Zeit. Drei Monate eingangs verfahren und 24 Monate berufs bildungsbeteich. Erst dann wird Ja ermutigen ob man da arbeitet, wo es 80% Pflicht Beiträge gibt

von
heinz von der Frage

Ich meinte das so, am Anfang drei Monate eingangsverfahren und dann berufsbildungsbereich für. 24 Monate. Erst dann wird Ja entschieden ob mal als Mensch mit Behinderung als angestellter in der Werkstätten arbeitet. Wo hoch ist da der Beitrag für dies Zeit. Drei Monate eingangs verfahren und 24 Monate berufs bildungsbeteich. Erst dann wird Ja ermutigen ob man da arbeitet, wo es 80% Pflicht Beiträge gibt

von
Herr Lanz

Leistungs­träger im Berufsbildungsbereich und deren Eingangsverfahren ist im Regel­fall der Landschafts­verband, deutsche Rentenversicherung oder Arbeitsagentur.

Wenn sie nach dem Berufsbildungsbereich im Arbeitsbereich in einer WfbM wechseln zahlt die WfbM ein monatliches Ent­gelt sowie Bei­träge zur Renten-, Kranken- und Pflege­ver­sicherung. Ins­besondere die Bei­träge zur Renten­ver­sicherung führen zu relativ hohen Renten­zahlungen nach einer 20-jährigen WfbM-Beschäftigung.

Wie hoch die Pflichtbeiträge während des Berufbildungsbereich und dessen Eingangsverfahren während der Teilhabe am Arbeitsleben, was die Rentenversicherungen, Landschafverbänder usw. zahlen kann sicher der Experte beantworten^^

von Experte/in Experten-Antwort

Guten Morgen, Heinzberufsbildungsbereich,
die Beitragszeiten im Eingangsverfahren und im Berufsbildungsbereich der WfbM zählen wie die folgenden Versicherungszeiten dort zu der Wartezeit von 20 Jahren.
Sie werden auch genauso bewertet: Für die Rentenversicherung gilt, dass Beiträge mindestens aus der Bemessungsgrundlage in Höhe von 80 % der Bezugsgröße (nach § 18 SGB IV) zurgrundegelegt werden. Dies entspricht zum Beispiel im Jahr 2016 einem monatlichen Entgeltwert in Höhe von 2.324,00 Euro.
Allerdings erhalten die Zeiten im Eingangsverfahren und Berufsbildungsbereich noch eine weitere Bewertung, die für die anderen Beiträge in der WfbM nicht in Frage kommt.
Für das Eingangsverfahren und den Berufsbildungsbereich wird zusätzlich eine Bewertung als Anrechnungszeit für berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen vorgenommen. Erhält diese Anrechnungszeit eine höheren Wert als sie diesen nur als Beitragszeit erreichen würde, dann werden zusätzlich Entgeltpunkte, also Rentenanwartschaften, gutgeschrieben.
Damit erfährt die "Berufsausbildung" für die WfbM eine bessere Bewertung als die folgenden Beitragszeiten im Werkstattbereich.
Liebe Grüße!