Bescheid

von
Miriam

Hallo und guten Morgen, vielleicht kann mir jemand helfen. Ich habe letztes Jahr im November die EMR beantragt, gestern kam ein richtig dicker Brief. Ich dachte schon Ablehnung oder Bewilligung.. . leider nichts von beiden. Ein "Bescheid" über den Versicherungsverlauf ! Ist das so normal? Es ist nur aufgelistet welche Beitragszeiten gemeldet sind. Und die Kindererziehungszeiten. Keine Ablehnung oder Bescheid. Auch ein Gutachter wurde noch nicht eingeschaltet. Jemand eine Idee?

von
Insider

Ja,
bevor eine Berechnung einer Rente erfolgen kann, muss vorab der Versicherungsverlauf auf den aktuellen Stand gebracht werden; andernfalls würde ja die Rente in falscher Höhe berechnet werden.

Rufen Sie am Montag an und fragen wie weit der Sachstand bezüglich des EM-Verfahrens ist.

von
Miriam

Okay. Das mach ich das mal. Wundere mich nur weil der Verlauf schon mit mir vor Ort bei der DRV durch gesprochen wurde. Ob es denn jetzt noch lange dauert?

von
KSC

Kann im Forum keiner wissen, Montag früh anrufen und dann wissen Sie was Sache ist.

Auch wie lange es noch dauert kann Ihnen hier keiner vorhersagen.

Schönes WE

von
W*lfgang

Zitiert von: Miriam
Ein "Bescheid" über den Versicherungsverlauf !
Miriam,

ist normal. Wahrscheinlich waren Sie einfach mal wieder 'dran' für einen neuen Feststellungsbescheid/Rentenauskunft (6 Jahre rum seit dem letzten Bescheid) ...wirft der Kollege Computer automatisch in die Post, unabhängig von laufenden Verfahren.

Gruß
w.

von
Jule

Zitiert von: W*lfgang

Zitiert von: Miriam
Ein "Bescheid" über den Versicherungsverlauf !
Miriam,

ist normal. Wahrscheinlich waren Sie einfach mal wieder 'dran' für einen neuen Feststellungsbescheid/Rentenauskunft (6 Jahre rum seit dem letzten Bescheid) ...wirft der Kollege Computer automatisch in die Post, unabhängig von laufenden Verfahren.

Gruß
w.

Ich denke,daß ist die normale Vorgehensweise,schließlich ist eine Kontenklärung auch Vorraussetzung für die Bewilligung einer Leistung.Außerdem ist es doch nicht schlecht,den Verlauf lückenlos in die Hand zu bekommen.

von Experte/in Experten-Antwort

Über den Sachstand des Rentenverfahrens können wir Ihnen hier im Forum keine Auskunft gegeben.
Sofern Sie eine verbindliche Aussage möchten, sollten Sie sich direkt an Ihren Rentenversicherungsträger wenden.