Bestehende unbefristete Teilerwerbsminderungsrente und Prüfung der DRV auf volle Erwerbsminderungsrente

von
Hanna

Ich bin 56 Jahre alt, weiblich, SB 50 %, seit kurzem ausgesteuert und nun arbeitslos gemeldet, weil mir mein Arbeitgeber keinen leidensgerechten Teilzeitarbeitsplatz anbieten konnte. Nun wird von der DRV geprüft, ob die Vorraussetzungen für eine volle Erwerbsminderungsrente gegeben sind. Also kein Teilzeitarbeitsplatz zur Verfügung steht.

Ich war in einem kaufmännischen Beruf tätig, halte der physischen und psychischen Belastung aber nicht mehr stand. Dieses wird aber in Stellenangeboten fast immer gefordert.

Meine Frage ist nun, wie lange sich so eine Prüfung hinziehen kann. Die psychische Belastung durch die AfA ist für meine Gesundheit sehr kontraproduktiv.

Für Antworten wäre ich sehr dankbar!

von
DRV

Fall s noch ein Gutachter zur Entscheidungsfindung eingeschaltet wird, müssen Sie mit mindestens 3 Monaten, in Einzelfällen auch deutlich länger rechnen.
Das ist sehr individuell und wird in einem Forum nicht konkret beantwortet werden können.

von
Hanna

Zitiert von: DRV
Fall s noch ein Gutachter zur Entscheidungsfindung eingeschaltet wird, müssen Sie mit mindestens 3 Monaten, in Einzelfällen auch deutlich länger rechnen.
Das ist sehr individuell und wird in einem Forum nicht konkret beantwortet werden können.

Ich war bereits beim medizinischen Dienst der AfA mit dem gleichen Ergebnis wie aus der vorhergehenden ReHa, nach der die Teil-ErMiRente bewilligt wurde: 3 - unter 6 Std. mit diversen Leistungseinschränkungen.
Lt. dieser Leistungseinschränkungen darf ich mich eigentlich gar nicht bewerben, ohne mir durch die Arbeit selbst zu schaden und den Rentenanspruch zu verlieren. Im Moment stecke ich in einer Zwickmühle.

von
W°lfgang

Hallo Hanna,

da der soz-med. Dienst der DRV eine Entscheidungsvorlage vorzubereiten hat, ist die hintendran entscheidende Sachbearbeitung der DRV auf deren 'zügige' Sachverhaltsaufklärung angewiesen, um abschließend über Ihren EM-Antrag abschließend entscheiden zu können.

Wie lange das dauern kann, wollen Sie nicht wirklich wissen - da sind 6-12+ Monate gar nichts, je nach DRV.

Da hilft nur öfter mal Nachfragen/'Nerven' im Einzellfall ...wenn so langsam die Rente zu Sicherung der Einkünfte ausgeht.

Gruß
w.

von
Kaiser

Zitiert von: W°lfgang
Hallo Hanna,

da der soz-med. Dienst der DRV eine Entscheidungsvorlage vorzubereiten hat, ist die hintendran entscheidende Sachbearbeitung der DRV auf deren 'zügige' Sachverhaltsaufklärung angewiesen, um abschließend über Ihren EM-Antrag abschließend entscheiden zu können.

Wie lange das dauern kann, wollen Sie nicht wirklich wissen - da sind 6-12+ Monate gar nichts, je nach DRV.

Da hilft nur öfter mal Nachfragen/'Nerven' im Einzellfall ...wenn so langsam die Rente zu Sicherung der Einkünfte ausgeht.

Gruß
w.

Na Wolle konntest Du wieder nicht einschlafen?
Die Einsamkeit macht Dir oft schlaflose Nächte oder?

von
abc

Zitiert von: W°lfgang

Wie lange das dauern kann, wollen Sie nicht wirklich wissen - da sind 6-12+ Monate gar nichts, je nach DRV.

Selbst Schuld wenn man so lange warten würde. Siehe https://www.gesetze-im-internet.de/sgg/__88.html

Experten-Antwort

Hallo User Hanna,

eine Untersuchung ist, wie bereits die User gesagt haben, sehr individuell. Deshalb kann über die Dauer des Verfahrens nichts gesagt werden.

Sollte Ihnen das Warten auf ein Ergebnis zu lange dauern, dann wenden Sie sich bitte an den für Sie zuständigen Rentenversicherungsträger.
Falls Sie telefonisch niemanden erreichen können, starten Sie eine schriftliche Anfrage.

von
def

Zitiert von: abc
Zitiert von: W°lfgang

Wie lange das dauern kann, wollen Sie nicht wirklich wissen - da sind 6-12+ Monate gar nichts, je nach DRV.

Selbst Schuld wenn man so lange warten würde. Siehe https://www.gesetze-im-internet.de/sgg/__88.html


Ja und, haben Sie den Gesetzestext nicht verstanden?

von
Hanna

Dann werde ich wohl warten müssen, und ab und zu dem DRV-Sachbearbeiter auf die Nerven gehen. Die Teilerwerbsrente habe ich zum Glück unbefristet. Eher kann mir das ALG1-Geld ausgehen.

Vielen Dank für die Antworten!