Bogen R120 Frage 3.16

von
Ted

Guten Tag,
ich fülle gerade den Bogen R0120 aus und bleibe an der Frage 3.16 hängen. Diese lautet: Erzielen Sie steuerrechtlichen Gewinn (Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft, Gewerbebetrieb oder
selbständiger Arbeit)?
Zählen hierbei auch Kapitalerträge? Danke im Voraus

von
SuchenUndFragen

Nee. Kapitalerträge zählen nicht. Mieteinnahmen übrigens auch nicht.

von
****

Hallo Ted,
schauen sie in ihren letzten Einkommensteuerbescheid, wenn dort in der Spalte Einkommen aus selbständiger Tätigkeit/Gewerbe/LDW etc. ein Betrag steht, dann haben sie Steuerrechtlich Gewinne die unter Frage 3.16 anzugeben wären, darunter können auch Mieteinnahmen fallen, wenn diese als EK aus Gewerbe besteuert werden.

von
W*lfgang

Gerne 'übersehen': Einspeisungsvergütung für Photovoltaik und Windkraftanlagen.

Gruß
w.

von
Ted

Zitiert von: ****

Hallo Ted,
schauen sie in ihren letzten Einkommensteuerbescheid, wenn dort in der Spalte Einkommen aus selbständiger Tätigkeit/Gewerbe/LDW etc. ein Betrag steht, dann haben sie Steuerrechtlich Gewinne die unter Frage 3.16 anzugeben wären, darunter können auch Mieteinnahmen fallen, wenn diese als EK aus Gewerbe besteuert werden.

Das beantwortet aber nicht meine Frage nach möglichen Kapitalerträgen!

von
W*lfgang

Zitiert von: Ted
Das beantwortet aber nicht meine Frage nach möglichen Kapitalerträgen!
Ted,

die schnöden Zinsen/Dividenden/was auch immer, die Sie privat mit Kapitaleinlagen oder anderen Kapitalgeschäften erzielen, sind bedeutungslos. Erzielen Sie aber Kapitalerträge aus einer (ggf. angemeldeten) gewerblichen Tätigkeit, sind das Einkünfte im Rahmen der Frage 3.16.

Daher auch der Hinweis auf den Steuerbescheid und dort erfasste Einkünfte/steuerrechtlicher Gewinn _aus gewerblicher Tätigkeit_.

Gruß
w.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo, Ted,

diese Frage zielt auf folgende Einkünfte ab:
– Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft (§§ 13, 13a, 14 und 14a EStG),
– Einkünfte aus Gewerbebetrieb (§§ 15 bis 17 EStG) und
– Einkünfte aus selbständiger Arbeit (§ 18 EStG).

Wenn Sie mit Kapitalerträgen vielmehr Kapitalvermögen (§ 20 EStG) meinten, wäre dies nicht mitzurechnen. Entscheidend ist bei der Prüfung, ob die Kapitalerträge unter eine der drei zunächst genannten Rubriken einzuordnen ist und im Steuerbescheid so deklariert werden.

von
Ted

Zitiert von: Ted

Hallo, Ted,

diese Frage zielt auf folgende Einkünfte ab:
– Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft (§§ 13, 13a, 14 und 14a EStG),
– Einkünfte aus Gewerbebetrieb (§§ 15 bis 17 EStG) und
– Einkünfte aus selbständiger Arbeit (§ 18 EStG).

Wenn Sie mit Kapitalerträgen vielmehr Kapitalvermögen (§ 20 EStG) meinten, wäre dies nicht mitzurechnen. Entscheidend ist bei der Prüfung, ob die Kapitalerträge unter eine der drei zunächst genannten Rubriken einzuordnen ist und im Steuerbescheid so deklariert werden.

Ich meinte die normalen Zinsen oder Dividenden, die ich als Ottonormal und privat bekomme