Chance auf ein Gutachten?

von
Stefanie

Hallo,

steht einem bei Gedächtnisproblemen ein Gutachten (Schwerbehindertenausweis) zu? Ich leide aufgrund meiner Geburt seit den Schulzeiten unter Gedächtnisstörungen (Arbbeitsgedächtnis kaum vorhanden). Ich dachte immer, ich hätte Konzentrationsprobleme, nun war ich bei einem Neuropsychologen, mit dem ich eien Reihe von Tests gemacht habe.... er hat sich herausgestellt, dass ich ein extrem schlechtes Arbeitsgedächtnis habe, was man höchstwahrscheinlich nicht verbessern kann + andere leichte Defizite. Auch bin ich körperlich überhaupt nicht belastbar. Habe ich eine Chance auf eine Rente? Bin noch ziemlich jung, habe/hatte aber immer wieder Probleme in der Schule, in der Uni, auf Arbeit wegen diesen Gedächtnisproblemen.

von
Schade

Wenn Sie eine Rente wegen Erwerbsminderung anstreben sollten Sie das beantragen. Dann prüft die DRV ob Sie erwerbsgemindert sind oder nicht (Rente bekommen oder nicht). Ob dazu ein Gutachten benötigt wird entscheiden die Ärzte der DRV.

Schwerbehinderung ist eine andere Baustelle und wird vom Landratsamt / Versorgungsamt geprüft.

Vielleicht sollten Sie zunächst mit Ihren Ärzten reden ob und aus welchen Grund Sie schwerbehindert oder vielleicht auch erwerbsgemindert sein könnten.

Für einen Rentenanspruch bräuchten Sie auch 5 Beitragsjahre und sollten in den 5 Jahren vor Eintritt der Erwerbsminderung 36 Pflichtbeiträge (z.B. als Arbeitnehmer) haben.

Ihre Chancen kann im Forum keiner beurteilen!

von
W*lfgang

Zitiert von: Stefanie
steht einem bei Gedächtnisproblemen ein Gutachten (Schwerbehindertenausweis) zu?
Stefanie,

das/Schwerbehindertenausweis müssen Sie mit Ihren örtlichen Versorgungsamt klären ...googlen Sie dazu nach Bundesland und Schwerbehindertenausweis/Antragsunterlagen.

> Habe ich eine Chance auf eine Rente? Bin noch ziemlich jung,

Alter ist für eine Rente wg. Erwerbsminderung (EM) ohne Bedeutung. Hier kommt es darauf an, ob Sie mit Ihrer Einschränkung noch weniger als regelmäßig als 3 Std. eine Tätigkeit des allgemeinen Arbeitsmarktes ausüben können/dann voll EM/volle Rente. Besteht noch ein Leistungsvermögen von 3 bis unter 6 Std., läge eine teilweise EM vor/halbe Rente.

'Gefühlt' haben Sie ohne GdB50+ keine Chance ...wobei das auch nur ein Indiz ist und nicht automatisch zu einer EM-Rente führt - das kann sich nur im einem EM-Rentenverfahren herausstellen, wie der soz.-med. Dienst der DRV Ihre Leistungsfähigkeit einschätzt.

EM-Antrag stellen und Sie wissen Bescheid.

Gruß
w.

von
zy

Ich vermute, sie können trotz ihrer Gedächtnisschwäche zum Beispiel durchaus in Vollzeit irgendwelche Tätigkeiten ausüben, die keine Gedächtnisleistung erfordern. Angefangen von einfachen Fließband Tätigkeiten oder Nähen und Bügeln usw.. Von daher sehe ich bei ihnen keine Leistungseinschränkung, die es ihnen unmöglich macht mehr als 3 Stunden täglich zu arbeiten.

Ähnlich werden es wohl auch Gutachter sehen.
Aber stellen sie ihren Antrag, manchmal geschehen die Unmöglichsten Dinge.

von
Stefanie

Nein, ich kann nicht am Fliessband arbeiten.

von
KSC

Wir wissen nicht ob und was Sie noch können.

Wenn Sie meinen nichts mehr arbeiten zu können, stellen Sie den Antrag und warten ab wie entschieden wird.

von
Stefanie

Mir wurde schon gesagt, dass mir das eigentlich zustehen müsste, weil ich auch nicht Vollzeit arbeiten kann.

von
Schorsch

Zitiert von: Stefanie

Mir wurde schon gesagt, dass mir das eigentlich zustehen müsste, weil ich auch nicht Vollzeit arbeiten kann.

Zitiert von: KSC

Wenn Sie meinen nichts mehr arbeiten zu können, stellen Sie den Antrag und warten ab wie entschieden wird.

Was genau haben Sie an der Antwort von @KSC nicht verstanden?
Stellen Sie einen Antrag und Alles wird gut!

MfG

von
KSC

Von wem wurde es Ihnen gesagt?
Von Ihrem Arzt, Ihrem Frisör, vom Metzger oder am Stammtisch?

von
Stefanie

Zitiert von: KSC

Von wem wurde es Ihnen gesagt?
Von Ihrem Arzt, Ihrem Frisör, vom Metzger oder am Stammtisch?

Von meinem Frisör, dem Metzger und natürlich am Stammtisch. Geben Sie immer so hirnlose Antworten?

von
GroKo

Zitiert von: Stefanie

Zitiert von: KSC

Von wem wurde es Ihnen gesagt?
Von Ihrem Arzt, Ihrem Frisör, vom Metzger oder am Stammtisch?

Von meinem Frisör, dem Metzger und natürlich am Stammtisch. Geben Sie immer so hirnlose Antworten?

Was bitte daran ist denn Hirnlos?

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Stefanie,

wir schließen uns der Antwort von Schade an.

von
Maddin

Zitiert von: Stefanie

Zitiert von: KSC

Von wem wurde es Ihnen gesagt?
Von Ihrem Arzt, Ihrem Frisör, vom Metzger oder am Stammtisch?

Von meinem Frisör, dem Metzger und natürlich am Stammtisch. Geben Sie immer so hirnlose Antworten?

Die Gegenfrage von KSC war nicht hirnlos sondern sollte ihnen lediglich zeigen, dass sie auf das, was ihnen andere sagen, überhaupt nichts geben können. Das gilt auch für ihre Ärzte, da die wohl keine Gutachterärzte der Rentenversicherung sind. Ärzte, die keine Gutachterärzte sind, kennen sich mit dem Thema Erwerbsminderung nun mal nicht aus.

Tatsächlich suchen sie hier nur eine Bestätigung, dass sie erwerbsgemindert sind. Sonst würden sie auf die sachlichen Tipps, die man ihnen hier gibt, nicht ständig Wiederworte geben.

Ich werde ihnen jetzt aber mal deutlich sagen, dass ihre Chancen auf Rente gegen Null gehen. Es gibt leichte körperliche Tätigkeiten, wie zum Beispiel Pförtner, die sie noch ausüben können. Oder können sie nicht mehr sitzen? Ihre Gedächtnisstörungen dürften für diese Tätigkeiten kein Hindernis darstellen. Für die Pförtnertätigkeit müssen sie nicht viel lernen. Nachdem sie ja offensichtlich auch schreiben gelernt haben, wird es schon passen.

Stellen sie also keinen Rentenantrag. Macht keinen Sinn. Stellen sie auch keine weiteren Fragen in diesem Forum. Sie wollen die ehrlichen Antworten ja nicht hören.

von
Stefanie

Zitiert von: Maddin

Zitiert von: Stefanie

Zitiert von: KSC

Von wem wurde es Ihnen gesagt?
Von Ihrem Arzt, Ihrem Frisör, vom Metzger oder am Stammtisch?

Von meinem Frisör, dem Metzger und natürlich am Stammtisch. Geben Sie immer so hirnlose Antworten?

Die Gegenfrage von KSC war nicht hirnlos sondern sollte ihnen lediglich zeigen, dass sie auf das, was ihnen andere sagen, überhaupt nichts geben können. Das gilt auch für ihre Ärzte, da die wohl keine Gutachterärzte der Rentenversicherung sind. Ärzte, die keine Gutachterärzte sind, kennen sich mit dem Thema Erwerbsminderung nun mal nicht aus.

Tatsächlich suchen sie hier nur eine Bestätigung, dass sie erwerbsgemindert sind. Sonst würden sie auf die sachlichen Tipps, die man ihnen hier gibt, nicht ständig Wiederworte geben.

Ich werde ihnen jetzt aber mal deutlich sagen, dass ihre Chancen auf Rente gegen Null gehen. Es gibt leichte körperliche Tätigkeiten, wie zum Beispiel Pförtner, die sie noch ausüben können. Oder können sie nicht mehr sitzen? Ihre Gedächtnisstörungen dürften für diese Tätigkeiten kein Hindernis darstellen. Für die Pförtnertätigkeit müssen sie nicht viel lernen. Nachdem sie ja offensichtlich auch schreiben gelernt haben, wird es schon passen.

Stellen sie also keinen Rentenantrag. Macht keinen Sinn. Stellen sie auch keine weiteren Fragen in diesem Forum. Sie wollen die ehrlichen Antworten ja nicht hören.


Man muss halt schauen, welche Jobs angeboten werden.

Den Rentenantrag werde ich trotzdem stellen. Werde mich aber erstmal ausführlich informieren. Natürlich nicht über ein Forum, wo die Antworten immer wieder unnütz sind.

von
Fips

Zitiert von: Stefanie

[Man muss halt schauen, welche Jobs angeboten werden.

Damit begeben Sie sich dann in den Zuständigkeitsbereich der Agentur für Arbeit, deren Aufgabe es ist, Arbeitsplätze zu vermitteln. Das macht dann nicht die DRV.