Chance auf Erwerbsminderungsrente

von
Smithwicks

Hallo Zusammen,

mein ehemaliger Kollege 57 Jahre war letztes Jahr für 6 Wochen über die DRV in einer psychosomatischen Klinik. Er wurde als AU entlassen. Die Wiedereingliederung musste er krankheitsbedingt abbrechen und ist seitdem krank und erhält KG. Er hat dieses Jahr einen erneuten Reha Antrag gestellt auf Anraten des Psychiater. Dieser wurde von der DRV abgelehnt. Da er psychisch beim Psychiater in Behandlung ist, hat er mich gebeten beim EMR Antrag zu helfen. Er könnte auch in die vorzeitige AR gehen. Alle Bedingungen sind erfüllt. GDB 50 unbefristet liegt vor. Wie sind die Erfolgsaussichten auf eine volle EMR? Was könnte er noch tun? Er kann auf jeden Fall nicht mehr arbeiten gehen.
Danke für Tipps und Ratschläge.

Grüße

von
KSC

Da sich hier keine Wahrsager und Propheten tummeln wird keiner etwas zu den Chancen sagen können.

Wir kennen ja nicht mal Einzelheiten zu Tätigkeiten oder Krankheiten.

Da Sie aber so ein Fachmann sind dass Sie wissen er kann auf keinen Fall mehr arbeiten kann, wissen Sie doch wie groß die Chance ist.

von
W*lfgang

Zitiert von: Smithwicks
mein ehemaliger Kollege 57 Jahre (...) hat er mich gebeten beim EMR Antrag zu helfen. Er könnte auch in die vorzeitige AR gehen.

Hallo Smithwicks,

das scheint zunächst etwas widersprüchlich. Wenn Ihr 'ehemaliger' Kollege nicht inzwischen 3/4-6/7 Jahre älter geworden ist, wäre eine vorzeitige Altersrente (wegen Schwerbehinderung oder als langjährig Versicherter) nicht möglich.

Zunächst sollten Sie/er sich vergewissern, welche EM-/Altersrentenansprüche zz. wirklich vorhanden sind. Das mit seiner jetzigen finanziellen Situation (KG, wie lange, wie hoch, anschließend ALG - wie lange, wie hoch) abgleichen, und DANN eine Entscheidung in Richtung Rente treffen.

Ihre Aussagen sind zu dürftig, um da eine 'Empfehlung' abzugeben - suchen Sie demnächst die nächste Beratungsstelle DRV oder Rathaus/Versicherungsamt, die gibt Ihnen/Ihrem Kollegen eine Entscheidungshilfe.

Gruß
w.

Experten-Antwort

Hallo Smithwicks,

die Thematik ist recht komplex, so dass ich Ihnen raten würde eine Auskunft- und Beratungsstelle in Ihrer Nähe aufzusuchen. Hierbei können Sie Ihren Kollegen gerne begleiten.
In einer Beratung wird man überprüfen, ob die Voraussetzungen erfüllt sind und wird Ihnen dann auch bei der Antragstellung behilflich sein.

Eine Auskunft- und Beratungsstelle der DRV finden Sie unter folgendem Link:

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/5_Services/01_kontakt_und_beratung/02_beratung/01_beratung_vor_ort/01_servicezentren_beratungsstellen_node.html