Coaching/Meditation

von
Fortitude one

Die Geschichte mit der gelben Tüte

Ein Mann saß auf einer Parkbank. Er dachte über sein Leben nach und darüber, was alles schief lief.

Ein kleines Mädchen, das durch den Park schlenderte, sah den Mann, bemerkte seine Stimmung und setzte sich zu ihm auf die Bank.
Sie fragte ihn: „Warum bist du denn so traurig?“
Der Mann antwortete geknickt: „Ach, weißt du, ich habe keine Freude im Leben. Ich weiß nicht ,wie es weitergehen soll, alles und alle haben sich
gegen mich verschworen und nichts läuft, wie es soll.“
Das Mädchen schaute verwundert und fragte: „Wo hast du denn deine gelbe Tüte? Darf ich sie mal sehen?“
Der Mann verstand nicht und erwiderte: „Was für eine gelbe Tüte? Ich hab nur eine schwarze.“
Schweigend gab er dem Mädchen seine schwarze Tüte. Behutsam öffnete die Kleine die schwarze Tüte und sah hinein.
Das Mädchen erschrak und sprach entsetzt: „Das sind ja nur
schlimme Erlebnisse, Alpträume, Unglück, Schmerz und Leid!“
Der Mann entgegnete traurig: „Das ist eben so, da kann ich nichts machen.“
„Hier schau“, sagte die Kleine und reichte dem Mann eine gelbe Tüte. Etwas unsicher öffnete der Mann diese, und er sah ganz viele schöne
Dinge: Sonnentage, glückliche Stunden, Lachen, Freude, Unbeschwertheit
und Zufriedenheit.
Er wunderte sich, da das Mädchen noch jung war, und fragte: „Wo ist deine schwarze Tüte?“
Die Kleine antwortete keck: „Die werfe ich jede Woche in den Müll und kümmere mich nicht mehr darum! Ich denke, es ist viel schöner
und sinnvoller, meine gelbe Tüte immer weiter zu füllen. Da stopfe ich so
viel wie möglich hinein und immer, wenn ich Lust dazu habe oder
traurig bin, schaue ich hinein. Da geht es mir gleich wieder besser. Wenn ich dann alt bin, habe ich eine ganz volle Tüte und kann mir viele schöne
Erinnerungen anschauen!“

Der Mann war verblüfft und als er noch über die Worte der Kleinen nachdachte, war diese bereits verschwunden. Neben ihm lag die gelbe
Tüte auf der Bank. Er öffnete sie zaghaft und sah, dass sie fast leer war.
Nur ein herzliches Gespräch mit dem kleinen Mädchen war darin.
Der Mann lächelte und stand auf. Er nahm die gelbe Tüte mit. Auf dem Heimweg entsorgte er seine schwarze Tüte im nächsten Müllkübel.

Mit den besten Empfehlungen.

von
sun66

Sehr schöne Geschichte! Regt zum Nachdenken an!!

von
Schade

Hat aber mit den Anliegen dieses Forum gar nichts zu tun und gehört deshalb nicht hier her.

Wer Geschichten - gute oder weniger gute sucht, ist hier im Rentenforum falsch.

von
???

Schade hat sicherlich Recht, ich habe mich trotzdem gefreut.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Fortitude one,

sicherlich wissen Sie, dass, wie auch „Schade“ bereits geschrieben hat, die Geschichte hier ins Forum nicht hingehört.
Allerdings finde ich – auch wenn ich mir jetzt evtl. den Unmut von manchen Lesern zuziehe – die Geschichte sehr schön und sehr zum Nachdenken.

Trotzdem würde ich den Beitrag hiermit gerne schließen wollen…