DDR-Wehrdienstanerkennung

von
Thomas Marx

Ich habe vom 01.11.1988- 31.01.1990 meinen Grundwehrdienst bei der Bereitschaftspolizei Dresden, Dr-Kurt-Fischer-Alle (heute Stauffenbergallee) absolviert. Leider habe ich dazu keine Eintragung in meinem SV-Buch erhalten. Mein Wehrdienstausweis ist leider auch verloren gegangen. Ich habe deshalb vor einigen Jahren eine diesbezügliche Anfrage zur Anerkennung der Dienstzeit für die Rentenversicherung bei einer zentralen Stelle der NVA in Straußberg gestellt. Von hier erhielt ich eine schriftliche Antwort, dass diese NVA-Stelle nicht zuständig und damit bestätigungsfähig für Grundwehrdienstleistende des MDI (Ministerium des Inneren der DDR) ist.
Leider erhielt ich keine Auskunft, welche Stelle dann für Grundwehrdienstleistende der Bereitschaftspolizei ist.
Können Sie mir bitte mitteilen, welche Stelle dafür zuständig ist, um mir meine Grundwehrdienstzeit für die Rentenberechnung zu bestätigen ?
Ich bedanke mich im Voraus sehr für Ihre Antwort:
marx.hausbau@t-online.de

von
Ex-DDR

Dürfte problematisch werden, wenn Sie alle Nachweise "verloren" haben, da die entsprechenden Archive im Beitrittsgebiet aufgrund der lange zurückliegenden Zeit der Wiedervereinigung aufgelöst wurden und man davon ausgeht, dass entsprechende Zeiten schon lange durch die Betroffenen geklärt worden sind.
Evtl. könnten Sie es über eine Glaubhaftmachung durch Zeugenaussagen versuchen.

Experten-Antwort

Hallo Thomas Marx,

bitte schildern Sie den Sachverhalt Ihrem zuständigen Rentenversicherungsträger. Ggf. ist die Abgabe einer eidesstattlichen Versicherung möglich.