Deutsche mit doppelter staatsbürgerschaft rentenbeiträge

von
saliha jünemann

Ich bin fast am verzweifeln. Ich bin deutsche und habe die doppelte staatsbürgerschaft. Ich lebe und arbeite seit einigen jahren in der türkei. Ich bin aber nicht mit einem türkischen mann verheiratet. Habe aber in deutschland meinen deutschen vornamen und in der türkei einen türkischen vornamen.

Meine eigentliche frage:

Die arbeitsjahre in der türkei werden nicht ausreichen um in der türkei einen rentenanspruch zu erhalten.

Was passiert mit meinen eingezahlten rentenbeiträge in der türkei.
Werden diese beiträge in deutschland angerechnet?
Welche möglichkeiten werde ich haben.
Ich habe in deutschland auch rentenbeiträge über jahre eingezahlt.
Ich habe auch VBL eingezahlt.
Wer kann mir hier behilflich sein?

Des weiteren wie komme ich an meine versicherungsnummer in deutschland ran, wenn ich sie hier in der türkei nicht mehr finden kann?

Herzlichen dank

Saliha jünemann (türkisch)
Petra jünemann (deutschland)

Experten-Antwort

Hallo saliha jünemann,

eine Übertragung der Rentenanwartschaften auf einen Sozialversicherungsträger ist nicht möglich. Allerdings können Sie im Leistungsfall von beiden Sozialversicherungsträgern Leistungen erhalten.

So sorgt das deutsch-türkische Sozialversicherungsabkommen dafür, dass deutsche und türkische Versicherungszeiten zusammengerechnet werden, wenn die Wartezeit und die sonstigen Anspruchsvoraussetzungen für die einzelnen Rentenarten geprüft werden.

Im Leistungsfall prüft zunächst jeder Träger für sich allein nach seinen innerstaatlichen Rechtsvorschriften, ob die Beiträge und Zeiten angerechnet werden können und ob die Voraussetzungen für einen Rentenanspruch erfüllt sind (unter Beachtung der Arbeitsjahre aus dem jeweils anderen Staat). Da die Voraussetzungen für Rentenansprüche in beiden Vertragsstaaten unterschiedlich sind, ist es möglich, dass Sie nur in dem einen oder nur in dem anderen oder aber in beiden Staaten gleichzeitig einen Rentenanspruch haben.

Die deutsche Rente wird dann nur aus den deutschen Versicherungszeiten und nach deutschen Rechtsvorschriften berechnet. Türkische Beiträge beeinflussen die Höhe der deutschen Rente nicht.

Der türkische Versicherungsträger zahlt, sofern Sie die Anspruchsvoraussetzungen nach türkischem Recht erfüllen, aus den türkischen Zeiten eine eigene Rente. Bei dieser beeinflussen wiederum die deutschen Zeiten nicht die Rentenhöhe.

Weitere Informationen zum deutsch-türkische Sozialversicherungsabkommen und den in diesem Zusammenhang bestehenden Rentenansprüchen sowie der Möglichkeiten der Beitragserstattung finden Sie insbesondere auch in der Broschüre „Arbeiten in Deutschland und in der Türkei“, welche Sie unter

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/5_Services/03_broschueren_und_mehr/01_broschueren/02_international/weitere_abkommen/02_arbeiten_deutschland_tuerkei.pdf?__blob=publicationFile&v=21

abrufen können.

Dort finden Sie auch die Ansprechpartner, an die Sie sich wegen Ihrer Versicherungsnummer und weiterer Fragen wenden können.

von
saliha jünemann

Vielen dank für ihr antwort. Trotzdem ist meine eigentliche frage nicht beantwortet.

Wenn ich in der türkei nur 10 jahre sozialversicherungsbeiträge gezahlt habe und ich aber dann schon 67 jahre bin. Habe ich die verlangte einzahlungstage sprich in der türkei 7000 tage nicht erreicht um einen rentenanspruch zu haben. Was passiert nun mit meinen sozialversicherungsbeiträge in der türkei?
Gibt es in antalya eine auskunftstelle die für solche fälle wie in meinem fall zuständig sind?

Wo finde ich in deutschland einen rentenbeauftragten den ich beauftragen könnte?

Ich hoffe sehr auf ihre Unterstützung. Herzlichen dank.

von
saliha jünemann

Vielen dank für ihr antwort. Trotzdem ist meine eigentliche frage nicht beantwortet.

Wenn ich in der türkei nur 10 jahre sozialversicherungsbeiträge gezahlt habe und ich aber dann schon 67 jahre bin. Habe ich die verlangte einzahlungstage sprich in der türkei 7000 tage nicht erreicht um einen rentenanspruch zu haben. Was passiert nun mit meinen sozialversicherungsbeiträge in der türkei?
Gibt es in antalya eine auskunftstelle die für solche fälle wie in meinem fall zuständig sind?

Wo finde ich in deutschland einen rentenbeauftragten den ich beauftragen könnte?

Ich hoffe sehr auf ihre Unterstützung. Herzlichen dank.

von
Icke

Hallo Frau Jünemann,

also... das:

Zitiert von:

So sorgt das deutsch-türkische Sozialversicherungsabkommen dafür, dass deutsche und türkische Versicherungszeiten zusammengerechnet werden, wenn die Wartezeit und die sonstigen Anspruchsvoraussetzungen für die einzelnen Rentenarten geprüft werden.

... ist sehr wohl die Antwort auf Ihre Frage.

Und ob es in Antalya eine Beratungsstelle der türkischen Rentenversicherung gibt oder nicht, können Sie von der Türkei aus sicherlich viel einfacher prüfen, als die Experten hier in Deutschland...

MfG

von
saliha jünemann

Entschuldigung, vielleicht bi ich nicht in der lage diese aussage richtig zu verstehen. Wenn ich i der türkei die rente beantragen würde, verstehe ich es jetzt so, daß meine versicherte jahre zwar angerechnet werden würden aber nicht die beiträge. Das gleiche auch umgekehrt?
Ich könnte theoretisch i der türkeidie rente beantrage da ich zusammengerechnet i deutschland und türkei über 20 jahre voll habe. Jedoch würde meine rente sehr geri g ausfallen da ich erst 6seit 6 jahren beiträge zahle. Ist das jetzt so richtig verstanden?

Des weiteren müßte ich i deutschlang wie lange warten umeinen rentenanspruch zu haben, wenn ich zwar mehr als 20 jahre versichert gearbeitet habe aber noch keine 40 jahre. Muss ich bis 67 warten?
Bitte entschuldigen sie, wenn ich nicht alles sofort vollständig verstehe. Ich bin ihnen sehr dankbar für ihre auskunft.
MfG
Saliha jünemann

von
Rentensputnik

Hallo saliha Jünemann,

in Deutschland können Sie nur eine vorgezogene Altersrente mit Abschlägen ab 63 Jahren erhalten, wenn Sie mindestens 35 Jahre rentenrechtliche Zeiten (deutsche + türkische) erreicht haben.
Sonst können Sie ab Geburtsjahr 1964 frühestens ab erreichen des 67. Lebensjahres eine Altersrente erhalten.

Hinsichtlich Ihrer Rentenansprüche in der Türkei können Sie sich an die türkische Verbindungsstelle wenden.
Hier die Adresse:
T.C. Calisma ve Güvenlik Bakanligi
SGK Emeklilik Hizmetleri Genel Müdürlügü
Yurtdisi Sözlesmeler ve Emeklilik Daire Baskanligi
Mithatpasa Cad. 7
06437 Sihhiye Ankara

E-Mail: yurtdisi@sgk.gov.tr

Bezüglich Ihrer Zeiten in Deutschland müsste Ihnen doch ein Versicherungsverlauf der Deutschen Rentenversicherung vorliegen, aus denen Ihre Sozialversicherungsnummer hervorgeht.
Falls nicht, wenden Sie sich schriftlich unter Angabe Ihres in Deutschland geführten Namens und Vornamens sowie Ihres Geburtsdatums an die Deutsche Rentenversicherung Bund in 10704 Berlin, mit der Bitte um Übersendung Ihrer Versicherungsnummer.

MfG

von
saliha jünemann

VIELEN VIELEN DANK. SIE HABE MIR WIRKLICH SEHR GEHOLFEN.

MfG

Saliha Jünemann

von
senf-dazu

Weitere Infos können Sie auch der Broschüre der DRV "Arbeiten in Deutschland
und in der Türkei" entnehmen:
http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/5_Services/03_broschueren_und_mehr/01_broschueren/02_international/weitere_abkommen/02_arbeiten_deutschland_tuerkei.pdf?__blob=publicationFile&v=21

von
Karl der Dicke

Die deutsche Vers. Nr. wird so gestaltet:
xx yyzzaa J 5bb
wobei bedeutet:
xx = Kennziffer von der RV
yy = Geburtstag
zz = Geburtstag
aa = Geburtsjahr
J = Geburtsname(1.Buchstabe)
5 = weiblich
bb = laufende Nr.
Die meißten Teile haben Sie schon. Den Rest abfragen.
Und dann Rentenauskunft beantragen, geht online.

von
Karl der Dicke

Berichtigung:

zz = Geburtsmonat

von
Karl der Dicke

VBL
Google gibt Antwort und Anschrift.

von
saliha jünemann

WOW wirklich an alle die mir hier so geholfen haben. Herzlichen Dank.

Sie haben mir ei gutes Gefühl gegeben, nämlich sehr gute ausku ft zu erhalten, wenn nötig. Hierfür nochmals danke.
MfG
Saliha Jünemann