Eigenanteil der Rente Erstatten

von
Ausland

Frage, kenne mich hiermit nicht aus und habe schon viele Verscheide Infos erhalten.Mal einer Uns sagt ja und einer sagt nein bei der Rentvers.Behörde. Vielleicht hier die Korrekte Info für Uns.
US Staatsbürger, haben im System der Zivilen Sreitkräfet(US) Gearbeitet und sind Besoldet worden von der ADD. Wir leben jetzt in einem nicht EU-Land das auch kein Sozialabkommen mit der Rep.Deutschland hat ( Transnistrien - Selbstständiger-Staat, Regierung). Hier in Tiraspol hat man uns die Auskunft erteilt das diese nicht zu einem Sozialabkommen angehören. Und man solle SICH eRKUNDIGEN sich seinen selbst Eingezahlten Betrag der Rentenversicherung erstatten zu lassen, wäre laut deren Info möglich !?
Hatten eine Nachricht an die Rentenversicherung gesendet und haben 2 VERSCHIEDENE ANTWORTEN (1x Ja u 1x Nein) erhalten. Haben auch beide darauf hingewiesen. Da kam dann nur Der/Die haben keine Ahnung.
Also ist es bzw wäre es möglich für Uns die selbst Eingezahlten Beiträge Erstattet zu bekommen?? Wir sind US Staatsbürger und werden nicht mehr, weder noch in die US noch in die Rep. D zurück kommen um dort zu Wohnen/Leben/Arbeiten. Einzahlung waren für den Zeitraum von ca. 1987/88 bis ende 2016. Ein Info wäre hilfreich.

von
Mondkind

Hallo,
Transnistrien ist kein anerkannter Staat sondern gehört völkerrechtlich zu Moldawien. Mit Moldawien gibt es ein Sozialversicherungsabkommen. Ob Sie als Drittstaatsangehöriger aufgrund des Abkommens zur freiwilligen Versicherung berechtigt sind können Sie bei der DRV Bund oder der DRV Nordbayern erfragen.
Sie sind aber bereits aufgrund Ihrer amerikanischen Staatsangehörigkeit und Ihrer Versicherungszeit in Deutschland (erforderlich sind mind. 60 Monate) zur freiwilligen Versicherung berechtigt. Eine Beitragserstattung ist damit nicht möglich.

von
Ausland

Wieso hat man dann Trasnistrien nen eigenen Presidenten, Grenze, Militär, eigen Währung, eigene Gesetze? Hier sagte man Uns wir sind ein eigenes Land...
Das heißt dann für Uns da wir mehr als 5 Jahre in der Rep.D. GEARBEITET haben müssen wir warten bis zur Rentenzeit?!

von
Onkel Otto

Zitiert von: Ausland
Wieso hat man dann Trasnistrien nen eigenen Presidenten, Grenze, Militär, eigen Währung, eigene Gesetze? Hier sagte man Uns wir sind ein eigenes Land...
Das heißt dann für Uns da wir mehr als 5 Jahre in der Rep.D. GEARBEITET haben müssen wir warten bis zur Rentenzeit?!

Wikipedia sagt: "ist ein hauptsächlich östlich des Flusses Dnister gelegenes, stabilisiertes De-facto-Regime. Auf dem vollständig innerhalb der Grenzen der Republik Moldau gelegenen "

Ein De-facto-Regime ist nun mal kein Eigenständiger Staat.

Und ja, Sie müssen warten bis Sie die Altersgrenze für Rente erreichen und bekommen dann auch aus Deutschland eine Rente ausbezahlt. Das ist für Sie auch lohnender, denn dann bleiben auch die AG-Anteile erhalten.

Experten-Antwort

Hallo,
wenn Sie als US-amerikanischer Staatsangehöriger mindestens 60 Monate Beiträge zur deutschen Rentenversicherung gezahlt haben, ist eine Beitragserstattung nicht möglich, weil Sie nach dem deutsch-amerikanischen Sozialversicherungsabkommen zur freiwilligen Versicherung in Deutschland berechtigt sind. Dies ist unabhängig davon, wo Sie wohnen. Somit ist es für Ihre Frage unerheblich, ob das Abkommen mit der Republik Moldau bei Wohnsitz in Transnistrien Anwendung finden würde.
Allerdings unterliegen NATO-Truppenangehörige nach dem NATO-Truppenstatut nicht den deutschen Rechtsvorschriften und sind damit auch nicht in Deutschland rentenversichert. Bitte überprüfen Sie anhand Ihrer Unterlagen, ob tatsächliche Beiträge zur deutschen Rentenversicherung gezahlt wurden.

Mit freundlichen Grüßen

von
Ausland

Ok, worse mid zwar bei der Rentenversicherung RLP anderes erklärt aber da wie immer trennen sich die Wege. Nu die einziegste Möglichkeit wäre dann für Uns. PÄSSE Abgeben und ins Nachbarland Russland Imigrieren mit dann Russischer Staatsbürgeschaft. Dann müsste es gehen.
Und noch ne Info, warum muss man dann als Bürger von Transniesterin eine Autobahn Vingette kaufen wenn es ein Kand ist. Auch die hier auf dem Amt meine ich solle es mir Verbieten sie mit Moldawien in einen Topf zu stecken(Die Behörde und Tiraspol) sehen es halt anders. Ok lassen wir das dann auch mal hingestellt, der Rep Deutsche sieht es anders. Warten wir ab. Ein andere Möglichkeit wäre ,Als Sozial Empfänger/Krankheitsbedingt zurück zu kehren und 14 jahre Ausnutzen wie es andere tun. Auch gibts mit sicherheit mehre Möglichkeiten.Da Leidene und Untergehende Rep. D vieles möglich macht. Danke für die Info die bei 3 Rentenbehörden wiederum anders dargelegt wurde. 2 mal sogar Schriftlich, ja das geht..... Naja in Deustchland gibts jeden Tag ein Neues Info dilemma, usw... Asylant müsste man einfach Spielen.. aber das geht ja auch ganz leicht.... bei den tollen Behörden....In dem Sinne ....

von
Ausland

Ok, worse mid zwar bei der Rentenversicherung RLP anderes erklärt aber da wie immer trennen sich die Wege. Nu die einziegste Möglichkeit wäre dann für Uns. PÄSSE Abgeben und ins Nachbarland Russland Imigrieren mit dann Russischer Staatsbürgeschaft. Dann müsste es gehen.
Und noch ne Info, warum muss man dann als Bürger von Transniesterin eine Autobahn Vingette kaufen wenn es ein Kand ist. Auch die hier auf dem Amt meine ich solle es mir Verbieten sie mit Moldawien in einen Topf zu stecken(Die Behörde und Tiraspol) sehen es halt anders. Ok lassen wir das dann auch mal hingestellt, der Rep Deutsche sieht es anders. Warten wir ab. Ein andere Möglichkeit wäre ,Als Sozial Empfänger/Krankheitsbedingt zurück zu kehren und 14 jahre Ausnutzen wie es andere tun. Auch gibts mit sicherheit mehre Möglichkeiten.Da Leidene und Untergehende Rep. D vieles möglich macht. Danke für die Info die bei 3 Rentenbehörden wiederum anders dargelegt wurde. 2 mal sogar Schriftlich, ja das geht..... Naja in Deustchland gibts jeden Tag ein Neues Info dilemma, usw... Asylant müsste man einfach Spielen.. aber das geht ja auch ganz leicht.... bei den tollen Behörden....In dem Sinne ....

von
Asylant

Zitiert von: Ausland
Ok, worse mid zwar bei der Rentenversicherung RLP anderes erklärt aber da wie immer trennen sich die Wege. Nu die einziegste Möglichkeit wäre dann für Uns. PÄSSE Abgeben und ins Nachbarland Russland Imigrieren mit dann Russischer Staatsbürgeschaft. Dann müsste es gehen.
Und noch ne Info, warum muss man dann als Bürger von Transniesterin eine Autobahn Vingette kaufen wenn es ein Kand ist. Auch die hier auf dem Amt meine ich solle es mir Verbieten sie mit Moldawien in einen Topf zu stecken(Die Behörde und Tiraspol) sehen es halt anders. Ok lassen wir das dann auch mal hingestellt, der Rep Deutsche sieht es anders. Warten wir ab. Ein andere Möglichkeit wäre ,Als Sozial Empfänger/Krankheitsbedingt zurück zu kehren und 14 jahre Ausnutzen wie es andere tun. Auch gibts mit sicherheit mehre Möglichkeiten.Da Leidene und Untergehende Rep. D vieles möglich macht. Danke für die Info die bei 3 Rentenbehörden wiederum anders dargelegt wurde. 2 mal sogar Schriftlich, ja das geht..... Naja in Deustchland gibts jeden Tag ein Neues Info dilemma, usw... Asylant müsste man einfach Spielen.. aber das geht ja auch ganz leicht.... bei den tollen Behörden....In dem Sinne ....

Bleibe besser wo Du bist.
Mit Deinem IQ kommst Du nirgendwo in der Welt klar.