Einkommensanrechnung auf Witwerrente

von
Jonny

Wenn ein Witwer, geb. APR 1945, seine Altersrente seit Mai 2010 bezieht, wird dann bei der ab SEP 2016 zu zahlenden Witwerrente, das darauf anzurechnende Erwerbsersatzeinkommen "Altersrente" vor Abzug des Freibetrags um 13 oder um 14 % pauschal gemindert?
fragt mal ganz erstaunt bei einem Blick in den Rentenbescheid
Jonny

von
Fastrentner

Wenn der Witwer in seiner KK gesetzlich pflichtversichert ist um 13%!

http://rvrecht.deutsche-rentenversicherung.de/Raa/Raa.do?f=SGB4_18BANL2R2.1.1

Experten-Antwort

Hallo User Jonny,

wie User Fastrentner richtig gesagt hat, beträgt in Ihrem Fall der Pauschalabzug, bei Pflichtversicherten in der gesetzlichen Krankenkasse, 13%, bevor noch der Freibetrag abgezogen wird. Der Link von User Fastrentner ist auch sehr hilfreich

von
Jonny

Zitiert von: Experte/in
Hallo User Jonny,

wie User Fastrentner richtig gesagt hat, beträgt in Ihrem Fall der Pauschalabzug, bei Pflichtversicherten in der gesetzlichen Krankenkasse, 13%, bevor noch der Freibetrag abgezogen wird. Der Link von User Fastrentner ist auch sehr hilfreich


Danke. Der Meinung war ich auch. Da der Bescheid 14 % ausweist, habe ich nur mal nachgefragt. Das wird aber wohl manuell eingegeben. Und überall arbeiten dann ja Menschen, die anderen ungewollt einmal zu ein paar mehr Euro verhelfen.

von
Robiné

Zitiert von: Jonny
Zitiert von: Experte/in
Hallo User Jonny,

wie User Fastrentner richtig gesagt hat, beträgt in Ihrem Fall der Pauschalabzug, bei Pflichtversicherten in der gesetzlichen Krankenkasse, 13%, bevor noch der Freibetrag abgezogen wird. Der Link von User Fastrentner ist auch sehr hilfreich


Danke. Der Meinung war ich auch. Da der Bescheid 14 % ausweist, habe ich nur mal nachgefragt. Das wird aber wohl manuell eingegeben. Und überall arbeiten dann ja Menschen, die anderen ungewollt einmal zu ein paar mehr Euro verhelfen.

In der Regel wird dies maschinell verarbeitet, da die Daten der eigenen Altersrente über die Querverbindung in das Vers.kto. des Verstorbenen übermittelt werden und das Jahr des Rentenbeginns ebenfalls maschinell gemeldet wird. Dieses ist maßgeblich dafür welche Pauschale abgezogen wird. Für Rentenbeginne vor 11.08.2010 sind das 13 % und für Rentenbeginne später 14%.
In Ihrem Fall hat die Sachbearbeitung die Daten wohl manuell eingegeben und ein falsches Jahr des Rentenbeginns eingegeben...