EM Rente

von
Dieter

Hallo an alle,
folgende Frage,
falls meine EM Rente bewilligt wird...
Ich bin bei der KK ausgesteuert und erhalte ALG1
Kann mir jemand erklären, was der Vor bzw. der Nachteil ist,wenn mein Leistungsfall sehr weit zurück datiert wird ?
Ich denke ,wenn die Datierung in dieses Jahr fallen würde ,durch einen Gutachter Termin,wäre die Rente höher?
Evtl.Nachzahlung durch eine Rückdatierung,würde nur KK und Arbeitsamt begünstigen.
Aber evtl.mache ich einen Gedankenfehler ?
Viele Grüsse Dieter

von
Ulli

Hast du schon die Reha machen müssen?

von
Dieter

Gibt es EM Renten, die ab Gutachter Termin ,ihren Leistungsfall begründen?
Oder liegt der eher früher in der AU Zeit ,?

von
Dieter

Gibt es EM Renten, die ab Gutachter Termin ,ihren Leistungsfall begründen?
Oder liegt der eher früher in der AU Zeit ,?

von
Dieter

Ich war in Reha, auf eigene Veranlassung,fort würde mir in der 1.Woche schon gesagt, dass ich arbeitsfähig entlassen werde.So war es auch.Das war reine Willkür !! Allerdings hat mein Arzt mich sofort weiter krank geschrieben,weil es mir sehr schlecht ging.Deshalb denke ich, dass der Rehaantrag nicht umgewandelt wird in EM Antrag. Oder ? Habt ihr Erfahrungen ?

von
Silvia

Hallo
Liegt Ihnen der Abschlussbericht aus der Reha komplett vor (auch die Leistungsbeurteilung-/einschätzung zum "positivem/negativem Leistungsbild") und wenn ja, wie wurde dieses für den zuletzt ausgeübten Beruf und im Gegenzug zum allgemeinen Arbeitsmarkt eingestuft?

unter 3 Stunden
3 bis unter 6 Stunden
6 Stunden und mehr

Bitte beachten Sie:
Eine (kurz oder länger) anhaltende Arbeitsunfähigkeit hat im Grundsatz nichts mit der Definition Erwerbsminderung/Erwerbsunfähigkeit zu tun.
Anhaltende Arbeitsunfähigkeit könnte jedoch ein Indiz für das Vorliegen einer Erwerbsminderung sein.

Gruß Silvia

von
RV

Zitiert von: Dieter
Hallo an alle,
folgende Frage,
falls meine EM Rente bewilligt wird...
Ich bin bei der KK ausgesteuert und erhalte ALG1
Kann mir jemand erklären, was der Vor bzw. der Nachteil ist,wenn mein Leistungsfall sehr weit zurück datiert wird ?
Ich denke ,wenn die Datierung in dieses Jahr fallen würde ,durch einen Gutachter Termin,wäre die Rente höher?
Evtl.Nachzahlung durch eine Rückdatierung,würde nur KK und Arbeitsamt begünstigen.
Aber evtl.mache ich einen Gedankenfehler ?
Viele Grüsse Dieter

Hallo,

Dein Leistungsfall müsste schon ( und nur 2019) eingetreten sein, dann könntest du davon profitieren. Aber wie bereits schon erwähnt, muss erstmal die EMR entschieden werden. Das wird nicht einfach und könnte langwierig werden.

Experten-Antwort

Hallo Dieter,,

leider lässt sich im Rahmen dieses Forums keine Prognose zu dem in Ihrem konkreten Einzelfall ggf. festzustellenden Leistungsfall abgeben. Dieser kann nur anhand der konkreten medizinischen Gesamtumstände des jeweiligen Einzelfalls festgestellt werden. Auch die Frage der Vor- und Nachteile eines früheren oder späteren Zeitpunktes des Leistungsfalls hängt letztlich von sehr individuellen Faktoren ab und kann hier daher nicht abschließend beantwortet werden. Eine pauschale Beantwortung dieser Fragen wäre aus meiner Sicht höchst spekulativ und für Sie persönlich wenig zielführend.

Insoweit kann ich Ihnen hier nur empfehlen, zunächst die Entscheidung des Rentenversicherungsträgers über Ihren Erwerbsminderungsrentenantrag abzuwarten und sich dann - bei evtl. ergebenden Zweifelsfragen - individuell in einer Auskunfts- und Beratungsstelle Ihres Rentenversicherungsträgers beraten zu lassen.

von
Ulli

Ganz ehrlich? Wenn du aus einer Reha arbeitsfähig entlassen wirst, ist die Aussicht auf Erwerbsminderungsrente extrem gering.
Da würde ich mir keinerlei Gedanken über Beginn des Leistungsfalls machen.

von
Angela

Zitiert von: Ulli
Ganz ehrlich? Wenn du aus einer Reha arbeitsfähig entlassen wirst, ist die Aussicht auf Erwerbsminderungsrente extrem gering.
Da würde ich mir keinerlei Gedanken über Beginn des Leistungsfalls machen.

Hallo Ulli

Können Sie sich mal entscheiden was Sie uns mitteilen wollen.

Vor kurzen schrieben Sie bei einen anderen Beitrag:
von
Ulli
Unter aller Wahrscheinlichkeit nehmen die das Rehaantragsdatum, Januar 18 zb.
Aber bei einer Rehaentlassung AU stehen die Chancen auf Erwerbsminderungsrente schlecht

von
Ulli

Ich ergänze dann halt noch, bevor es wieder Missverständnisse gibt: Arbeitunfähig und natürlich auch Arbeitsfähig dürfte BEIDES nicht reichen für einen erfolgreichen Antrag auf Erwerbsminderungsrente.
Ausschlaggebend im Rehaabschlussbericht ist die Beurteilung der Leistungsfähigkeit auf den allgemeinen Arbeitsmarkt.
Ich kenne Leute die bereits ihre 3. Reha arbeitsunfähig verlassen haben, trotzdem würde die Erwerbsminderungsrente immer abgelehnt.
Guckt unter positives Leistungsbild und wieviele Stunden die Leistungsfähigkeit auf den allgemeinen Arbeitsmarkt eingeschätzt wurde.
Dann habt ihr eine gute Übersicht

von
Stefan

Wenn die Reha z.B vor 12 Monaten war spielt die damalige Leistungsbeurteilung keine Rolle mehr da sich aktuell der Gesundheitszustand verschlechtert hat.