EM-Rente-Antrag Aktuelles Vorgehen unklar

von
Bea

Hallo,
aktueller Stand:
- beziehe Teil-EM-Rente bis einschließlich Oktober 2017
- habe im März 2017 Antrag auf VOLLE EM-Rente gestellt (haben alle Unterlagen - müssen nur noch darüber entscheiden)
- habe heute 12.05.2017 Unterlagen von der DRV zugesandt bekommen für den Antrag der Weiterbewilligung der TEILWEISEN EM-Rente

Meine Frage:
Was mache ich mit diesen Unterlagen bzgl. Weiterbewilligung?
Da sich mein Gesundheitszustand verschlechtert hat und ich nicht arbeitsfähig bin, bringt mir ja eine Weiterbewilligung der Teil-EM-Rente nicht wirklich was.

Möglichkeit 1
Soll/muss ich trotz dem aktuellen Antrag auf Voll-EM-Rente auch diese Unterlagen für Weiterbewilligung Teil-EM-Rente ZUSÄTZLICH ausfüllen?

Möglichkeit 2
Oder kann ich alles zurückschicken mit dem Hinweis, dass alle Unterlagen bereits vorliegen weil ich einen Antrag auf Voll-EM-Rente gestellt habe und auf dessen Bewilligung momentan noch warte?

Ich hoffe, ich konnte mich verständlich ausdrücken.
Vielen Dank im Voraus für Ihre Antworten - mfG Bea K.

von
W*lfgang

Zitiert von: Bea
Möglichkeit 2
Bea,

Ihr bereits gestellter EM-Weiterzahlungsantrag hat sich mit denen Ihnen jetzt übersandten Formularen überschnitten - Sie müssen das nicht nochmal neu ausfüllen.

Der 'Fehler' liegt möglicherweise im DRV-System, dass Ihr bereits lange vorher gestellter Weiterzahlungsantrag nicht die automatische Vordruckzusendung verhindert hat.

Allerdings, wenn Sie sicher gehen wollen, ob Ihr Antrag wirklich schon bei der DRV auf dem Schreibtisch liegt, hilft nur ein Anruf dort.

Gruß
w.

von
Bea

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Das denke/hoffe ich eigentlich - dass das eine automatisierte Zusendung war und in meinem Fall quasi überflüssig.

Aber Sie haben recht - ich werde vorsichtshalber bei der DRV noch nachhaken.

Schönes Wochenende - Gruß Bea K.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Bea,

den Ausführungen von W*lfgang schließen wir uns.

von
=//=

5 Monate vor Wegfall einer Zeitrente wird automatisch der Weitergewährungsantrag versandt. Darauf hat die Sachbearbeitung keinen Einfluss.

von
Bea

So viele übereintreffende Antworten - das gibt mir Mut, dass es nur ein automatisierter Ablauf war.
Habe jetzt aber vorsichtshalber doch noch schriftlich bei der DRV angefragt. Mal sehen, ob sie antworten. So bin ich auf jeden Fall auf der sicheren Seite.

Aber an Alle die sich die Mühe machten zu lesen und zu antworten - DANKE!

von
socke1000

Hallo Bea,
na da bin ich gespannt, wie es bei dir weiter geht:-) Ich bekomme zur Zeit ebenfalls die teilweise Erwerbsminderungsrente, bin aber seit August krank geschrieben. Im März 2017 habe ich auch die volle EM-Rente beantragt. Und jetzt warte ich......! Vor einigen Wochen habe ich Unterlagen für meinen Arzt bekommen für ärztlichen Befundbericht. Der ist nun aber auch schon eine ganze Zeit bei der DRV.
Ich bin sehr gespannt, wie es bei dir weitergeht.

von
Bea

Hallo Socke1000,

bin mal gespannt, wer von uns als Erstes was hört. Musste auch nachträglich für neuen Rentenantrag 3 Befundberichte bei meinen behandelnden Ärzten in Auftrag geben und dann zurück senden.
Dann drücken wir uns mal gegenseitig die Daumen,sitzen ja im selben Boot. Ich geb Bescheid wie es sich letztendlich dann entwickelt hat. Würde mich auch auf Antwort von Dir dann freuen.
Grüßle und gute Nacht

von
socke1000

Prima Bea, so machen wir das! Bin sehr gespannt und hoffe, dass es für uns beide gut ausgeht und uns nicht noch Steine in den Weg gelegt werden!.
LG von der socke

von
Bea

Okay - habe Samstag Bescheid von DRV im Briefkasten gehabt:
1. Das mit der Weiterbewilligung der Teilrente hat sich mit meinem Antrag auf Vollrente überschnitten - ich muss mit den zugesandten Formularen nichts machen.
2. Die angeforderten Befundberichte meiner 3 Ärzte reichen noch nicht aus - ich bekomme noch Termine für 2 von ihnen ausgewählte Gutachter zugesandt.

War ja fast wieder klar - das Kämpfen/Bangen geht in die nächste Runde. Ich hoffe einfach auf normale faire Gutachter, die einen nicht von der ersten Sekunde an (ohne einen zu kennen) als Schmarotzer ansehen. Echt entwürdigend war das. Naja, das wars erstmal bei mir.

von
socke1000

Moin Bea,
wenigstens hast du mal Post von der DRV bekommen! Aber klar, du hast Recht, das grosse Zittern geht weiter. Und gleich zu 2 Gutachter! Vielleicht ist das doch gar nicht so schlecht, falls einer der Zwei "blöd" ist, hast du noch eine weitere Meinung. Könnte auch sein, dass es in zwei verschiedene Richtungen geht, einmal ins Psychologische und einmal das Körperliche (Orthopäde oder so). Trotzdem sind solche Gutachtertermine natürlich Stress pur, ich erinnere mich an die Zeit vor meinem Gutachtertermin im letzten Jahr ..... einige schlaflose Nächte hatte ich da! Ich habe am Freitag noch einen Bericht meines Rheumatologen an meinen Hausarzt mitbekommen, den habe ich grad zur DRV gemailt, mal sehen, ob mir dieser noch hilft.
LG von der socke

von
Bea

Hallo Socke,

Du hast recht - jetzt weiß ich wenigstens, dass es irgendwie weiter geht und man nicht in Vergessenheit geraten ist.
Eigentlich hat man ja vor der Begutachtung selbst keine Angst - weil man beantragt die EM-Rente ja nicht zum Spaß und man hat seine Baustellen mit entsprechend resultierenden Einschränkungen. Nur - der Gutachter sieht einen zum ersten Mal. Wenn er fair und gut ist, dann untersucht er einen auch entsprechend und v.a. hört einem auch zu (was Schmerzen, Einschränkungen angeht). Aber generell - in diesen 10 oder 60 Minuten (egal) - kann der Arzt nur ein Bruchteil des Menschen, der da vor ihm sitzt, erfassen. Ich habe erlebt, dass der Orthopädie-Gutachter z.B. im Liegen mein Bein hoch hebt und dann soll man sagen, ab wann man was spürt. Okay - er fängt an zu heben, ich spüre den Schmerz und sage es... und dann oh Schock, wird das Bein einfach weiter hoch gehoben. Wäre ja auch noch okay, wenn dann nicht vom Arzt käme - ja es geht doch. Und das nicht nur 1x, auch beim Drehen des Kopfes - man dreht soweit es möglich ist bis zum Schmerz und der Ar... dreht den Kopf einfach weiter und meint, die Beweglichkeit ist doch da. Und das schlimmste - wehe Du schreist vor Schmerzen dann auf - kommt der mir mit - also Simulierer haben bei mir keine Chance... Ne, sorry, da weiß man schon was da im Gutachten stehen wird. Man kommt sich so verar....t vor. Aber man ist diesen Menschen einfach ausgeliefert und leider auch noch auf sie angewiesen - ich hasse sowas. Man kommt sich wie ein Bittsteller vor. Ach das Beste war noch - ich habe zig Bilder (u.a. auch MRT-Bilder) und Berichte mitgebracht. Er hat sie keinen Blick gewürdigt. Ist ja auch okay wenn er unbeeinflusst neutral an die Untersuchungen heran geht, aber - dass er dann noch zig Röntgenbilder erstellen lässt, obwohl ich aktuelle dabei habe, das war der Hammer. Und dann die Aussage - also, ihr Kreuz ist 30 Jahre älter als Sie, aber damit kann man trotzdem noch arbeiten. Hä - ich hab ein Kreuz wie eine 80 jährige? Sorry - ich finde es einfach schlimm, das man wegen solchen Menschen eine generelle Angst vor dem nächsten Gutachten entwickelt. Wenn das orthopädische nur alleine im Raum stehen würde, aber man hat noch mehr Baustellen dazu... Ich will nur fair begutachtet und behandelt werden. Sorry - ist hier wahrscheinlich fehl am Platz. Darum jetzt Punkt - wünsche Dir und allen einen schönen Tag!

von
socke1000

Huhu Bea,
ich habe heute endlich Post von der DRV bekommen! Mir wurde ein Gutachter, ein Internist, mitgeteilt, bei dem ich einen Termin machen sollte. Da war ich schon ein wenig erleichtert, denn bei diesem Gutachter war ich vor gut einem Jahr schon, als ich die teilweise EMR beantragt hatte. Er war damals ganz fair, mal sehen, wie es diesmal läuft. Kurz vor 12 Uhr hatte ich die Post erhalten, bin dann gleich zum Telefon gestürmt um einen Termin zu vereinbaren, aber da war schon das Band an, Mittagspause! 10 Minuten später klingelt mein Handy - die Praxis möchte einen Termin mit mir vereinbaren:-))) Nächste Woche Mittwoch!! Wahnsinn, so kurzfristig, da freue ich mich sehr!! Aber obwohl ich dort schon mal war, bin ich jetzt schon wieder aufgeregt. Denn all die Gedanken, die du auch schon beschrieben hast, gehen mir durch den Kopf.
Wie sieht es bei dir aus, hast du deine Termine bei den Gutachtern auch schon??
LG

von
socke1000

Hallo Bea,
hattest du mittlerweile deine Gutachtertermine??? Meiner war schon vor knapp zwei Wochen, am 07.06.17. Nun warte ich.......! Der Gutachter hat meine Befürchtung bestätigt, dass ich wohl um eine Reha nicht herum kommen werde. Aber spekulieren bringt nichts, ich kann nur abwarten!
Bin gespannt, wie der Stand bei dir ist!
LG

von
Bea

Hey,
zufällig komme ich gerade vom neurologischen Gutachter (wegen meiner psychischen Dinge, aber auch wegen meinem Rückenleiden die Reflexe gecheckt...). Aber von Anfang an - ich habe Schreiben bekommen, dass ich zu 2 Gutachtern muss - Neurologe und Orthopäde. Den Orthopäden habe ich gleich abgelehnt, wegen Befangenheit. Das war der, wo mich beim letzten Mal so unmöglich untersucht und nervlich fertig gemacht hat. Neurologe wie gesagt war ich gerade - hab schon geflennt, bevor es los ging, schon die Stufen hoch fing es an und ich konnte nicht mehr aufhören. Während dem Gespräch wurde es besser, weil er mir ein verständnisvolles Gefühl vermittelte, das Gefühl ernst genommen zu werden und nicht als Simulant abgestempelt zu werden. Er hatte auch eine sehr beruhigende Art - und jetzt kann ich nur zuwarten. Was er schreibt und ob er zur Vollrente tendiert, kann ich nicht einschätzen. Hauptsache, ich habe diesen "Ausflug" hinter mir. Wegen Orthopäde - es wurde ohne weiteres ein anderer Orthopäde mir zugeteilt. Allerdings habe ich noch keinen Termin und telefonieren kann ich wegen meiner Telefonphobie nicht. Vielleicht ist ja heute was im Briefkasten. Ich habe bei meiner Teilrente, nach den Gutachterterminen fast 1 Jahr auf den Bescheid warten müssen. War oft am Verzweifeln. Aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass es dieses Mal nicht mehr so lange dauern wird. Bin gespannt wie es bei Dir ausgeht und drücke die Daumen, dass Du bald positiven Bescheid erhältst. Bis denne - Grüßle Beate

von
socke1000

Toll!!!! Das hört sich doch schon mal ganz gut an!! Ich drück dir die Daumen für einen schnellen Termin beim 2. Gutachter. Wir schreiben uns einfach wieder, wenn es Neuigkeiten gibt:-)
LG von der socke

von
socke1000

Hallo Bea,
bei mir gibt es Neues! Ich habe heute Post von der DRV bekommen, meine volle EMR wurde bewilligt:-)) Puh, ich bin sehr erleichtert, dass ich nicht noch zu einem zweiten Gutachter muss und erstrecht, dass ich nicht zur Reha muss. Ich bin sehr glücklich, damit habe ich so nicht gerechnet.
Ich hoffe, bei dir geht es auch voran. Ach ja, natürlich ist die Rente befristet, bis 08/2019.
LG

von
Bea

Hallo - also das freut mich wirklich für Dich. Ich warte halt immer noch - meine 2 Gutachter habe ich ja hinter mir und jetzt heißt es weiter Geduld und Hoffnung haben. Es wäre einfach vorübergehend eine Last weniger. Ich wünsche Dir wirklich alles Gute für Deine Zukunft und vielleicht hört man nochmal voneinander - Tschüßi Beate

von
socke1000

Danke:-))) Vielleicht magst du dich ja noch mal melden, wenn du Neues weisst, würde mich freuen. Bis dahin drück ich dir die Daumen!!

von
Bea

DANKE! Ich melde mich gerne - bis denne - Bea