EM-Unbefristet -Auswandern in EU Land

von
vcr40

Guten Tag,

Ich bin 40 Jahre alt,bin EU-Bürger,und seit 2 Jahre erhalte volle Erwebsunfähigkeitsrente unbefristet wegen Krankheit ( nicht wegen Arbeitsmarkt ) bis zum Rentenalter und kann auch nicht unter 3 Stunden Arbeiten. Also 100% voll Erwebsunfähig wegen Krankheit! Bevor die volle Erwebsunfähigkeitsrente unbefristet bewilligt habe habe ich auch wegen 100% Krankheit ( aber immer befristet seit 2004 -bis vor zwei Jahre wo mich die -volle Erwebsunfähigkeitsrente unbefristet --bewilligt wurde --mit viele gekämpften vor Gericht musste ich mein Recht bestreiten ) Das hat dazu geführt zum: Misstrauen und verlieren an glauben zu den Deutsche Rentenversicherung" den schlafende Hund nicht zu wecken "

Darum versuche ich auf andere wegen um den "den schlafende Hund nicht zu wecken " ( trotzdem wenn Ärzten,Gutachter,Gericht --100% der Meinung sind das ich volle Erwebsunfähig unbefristet -bin --und obwohl jetzt seit volle Erwebsunfähigkeitsrente unbefristet -erhalte ruhe habe von Schikanie der Deutsche Rentenversicherung--kann sich immer ( auch wenn es kein Anhlatszeichen der Gesundheitsbesserung im Sicht ist ) die Deutsche Rentenversicherung immer etwas einfallen mich zu schikanieren ) Bis heute bekam ich keine Nachprüfen von der Deutsche Rentenversicherung --wegen Besserung der Krankheit!

Ich gehe regelmäßig zu Facharzt (Psychiater ) und erfolge 100% die ärztliche Einweisung -mit der Hoffnung es besser sich .Leider die jetzige/aktuelle -Äztliche Prognose -ist klar --keine Besserung im Sicht --unvorhersehbar !

FRAGEN:
Kann man als EU -Bürger innerhalb der EU (SPANIEN ) mit volle Erwebsunfähigkeitsrente unbefristet wegen Krankheit nach Spanien Auswandern ( natürlich dort werde ich zur meine Gesundheitliche Vorteile weiter behandelt wie hier in Deutschland ) wenn es keine Gesundheitliche Besserung im Sicht sei --ohne das ich mit verkürzungen rechnen muss ?
-Hängt es von der Krankheit ab ? ( Beispiel : Deutsche Rentenversicherung könnte sagen : Diese Art: XY Krankheit hat keine Besserung in Sicht und Ihre weil Sie zusätzlich jung sind -40 Jahre --sehen wir eine Besserung im Sicht )
Welche schritte muss ich beachten das es meine Rente nicht verkürzt wird ?
Ist es die verkürzung --Krankheitsabhänig ?
Im welche Abständen wird geprüft ?
Und ob noch geprüft wird ? beim volle Erwebsunfähigkeitsrente unbefristet wegen Krankheit--wenn -Äztliche Prognose -ist klar --keine Besserung im Sicht --unvorhersehbar !
Ob die Rentenversicherung auch so sieht das es keine Besserung beim meine Krankheit im Sicht ist ( habe volle Erwebsunfähigkeitsrente unbefristet wegen Krankheit erhalten deswegen ) wie die -Äztliche Prognose -ist klar --keine Besserung im Sicht --unvorhersehbar ?

Bitte nur ernsthafte konkrete,klare Antworten&Ratgeber&Tipps die mich wirklich weiter helfen !
Bin sehr gespannt und dankbar !

von
KSC

Da Sie keine Arbeitsmarktrente sondern eine Dauerrente erhalten ist der Umzug nach Spanien kein Problem, die Rente wird in voller Höhe weitergewährt.

Ob Ihre Rente überprüft wird oder nicht kann im Forum nicht gesagt werden - jeder Träger der RV geht anders mit diesem Thema um.

Klar ist, dass Sie eine neue Anschrift melden müssen.

von
W*lfgang

Zitiert von: KSC
Klar ist, dass Sie eine neue Anschrift melden müssen.
änzend: Und sich um die künftige Krankenversicherung vorher kümmern sollten/demnächst mit Ihrer Krankenkassse Kontakt aufnehmen.

Gruß
w.

von
Hennes

Sie wissen aber schon, dass das spanische Gesundheitssystem seine Tücken hat ?
Wer auf ärztliche Behandlung angewiesen ist, sollte sich den Umzug nach Spanien besonders gut überlegen.Ein Zusatversicherung hilft da auch nicht viel weiter, weil Vorerkrankungen ausgeschlossen sind.

von
Frau Schreber

Zitiert von: Hennes

Sie wissen aber schon, dass das spanische Gesundheitssystem seine Tücken hat ?
Wer auf ärztliche Behandlung angewiesen ist, sollte sich den Umzug nach Spanien besonders gut überlegen.Ein Zusatversicherung hilft da auch nicht viel weiter, weil Vorerkrankungen ausgeschlossen sind.

welche Tücken hat denn das spanische System würde mich interessieren, da mich ein Auswandern nach Spanien auch interessieren würde?

von
W*lfgang

Zitiert von: Frau Schreber
welche Tücken hat denn das spanische System würde mich interessieren, da mich ein Auswandern nach Spanien auch interessieren würde?
Frau Schreiber,

arbeiten Sie sich via Google 'gesundheitsversorgung in spanien' mal durch die Links durch. Von einem Rentenexperten werden Sie in diesem Forum sicher keine Antwort erhalten (Hennes mag weitere Einblicke geben!?)

Ansonsten das Experten-Forum der AOK empfohlen, wo Sie ggf. gezielt nachfragen können (nach Anmeldung):

http://www.aok-business.de/tools-service/expertenforum/

Gruß
w.

von
vcr 40

Zitiert von: KSC

Da Sie keine Arbeitsmarktrente sondern eine Dauerrente erhalten ist der Umzug nach Spanien kein Problem, die Rente wird in voller Höhe weitergewährt.

Ob Ihre Rente überprüft wird oder nicht kann im Forum nicht gesagt werden - jeder Träger der RV geht anders mit diesem Thema um.

Klar ist, dass Sie eine neue Anschrift melden müssen.

Danke Ihnen das Sie mich geantwortet haben!
Der wichtigste Antwort auf meine Frage suche ich es :
Welche schritte muss ich beachten das es meine Rente nicht verkürzt wird ?
Ist es die verkürzung --Krankheitsabhänig ?

von
vcr 40

Zitiert von: KSC

Da Sie keine Arbeitsmarktrente sondern eine Dauerrente erhalten ist der Umzug nach Spanien kein Problem, die Rente wird in voller Höhe weitergewährt.

Ob Ihre Rente überprüft wird oder nicht kann im Forum nicht gesagt werden - jeder Träger der RV geht anders mit diesem Thema um.

Klar ist, dass Sie eine neue Anschrift melden müssen.

Natürlich werde ich alles in die richtige/rechtliche schritte machen .Natürlich auch die Neue Anschrift angeben wenn es soweit ist! Aber bevor ich nicht weiß :
Welche schritte muss ich beachten das es meine Rente nicht verkürzt wird ?
Ist es die verkürzung --Krankheitsabhänig ?obwohl seit 2004 keine besserung in sicht ist und seit 2 Jahre volle Erwebunfähigkeitsrente erhalte ?????

von
vcr 40

Zitiert von: W*lfgang

Zitiert von: KSC
Klar ist, dass Sie eine neue Anschrift melden müssen.
änzend: Und sich um die künftige Krankenversicherung vorher kümmern sollten/demnächst mit Ihrer Krankenkassse Kontakt aufnehmen.

Gruß
w.

Danke für Ihren Typ mit der --Krankenkasse-weiß ich Bescheid-bin gut vorbereitet. Formular E121 ausfühlen https://www.krankenkassen.de/ausland/eformulare/e-formular-121/
und bestätigen lassen bei Deutsche Krankenkasse dann zum Spanische :Seguridad Social --gehen und fertig -man kann die gleiche Leistungen "genießen" im Anspruch nehmen ( nur im Staatliche Einrichtungen ) wie die Spanische Bürger ( klar das ist mager als in der B.R.D ) und die Spanische Krankenkasse rechnet mit der Deutsche!
Unter ca.8000 Euro Rentenhöhe im Jahr -sind/bist von alle Zuzahlungen befreit!

Der wichtigste Antwort auf meine Frage suche ich es :
Welche schritte muss ich beachten das es meine Rente nicht verkürzt wird ?
Ist es die verkürzung --Krankheitsabhänig ?

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo vcr40,

dem im Forum bereits gegeben Antworten schließen wir uns an. Zur Frage, ob und wann der Rentenversicherungsträger (auch bei Dauerrenten) eine Überprüfung vornehmen wird, können wir hier im Forum keine Angaben machen. Hierzu verweisen wir nochmals auf unsere Antwort vom 14.092015 zum Beitrag vom von Sternenkind vom 12.09.2015

von
vcr 40

Zitiert von: Hennes

Sie wissen aber schon, dass das spanische Gesundheitssystem seine Tücken hat ?
Wer auf ärztliche Behandlung angewiesen ist, sollte sich den Umzug nach Spanien besonders gut überlegen.Ein Zusatversicherung hilft da auch nicht viel weiter, weil Vorerkrankungen ausgeschlossen sind.

Hennes:
Danke das Sie mich gentwortet haben. Ja, das ist das wichigste Punkt vom allem:besonders gut überlegen!
Es ist mir bewusst,bin sehr gut informiert -und weiß das -Spanische Gesundheitssystem "seiner Tücke " hat. Aber es hängt sehr viel von Region/Stadt ab. Das gleiche gilt auch in der B.R.D .Die Stuttgarter kann man mit der Besten :Münchener nicht vergleichen ...und ..und etc! So ist es auch dort! Ja,haben Sie recht das -beim vorgeplanten Operationen ( die es kein Notfall ist ) muss in manche Regionen -sogar 3 Monaten darauf warten.Das ist nicht normal! Aber Deutsche Gesundheitssytem --hat noch größere Tücke :Deutschland ist Weltmeister im unnötigen Operationen! Jetzt die Frage: Welche ist jetzt das schlimmere "Tücke" ?Weiter in der B.R.D trotzdem wenn ich Befreit bin von Zuzahlungen -meisten Ärzten -bitte immer mehre Igel Leistungen an http://www.igel-monitor.de/ die ich mich nicht leisten kann ! Ich war beim 5 Zahnärzte und alle wollen nicht mit materialen die Krankenkasse 100% Arbeiten ! Musste mich 1,5 Jahre hart sparen in Ungarn behandeln mit 50% günstiger-gleiche Qualität!
Die Ärzten/Personal sind hier sehr gestresst und unfreundlich! Haben keine Zeit mit gesprächen über Diagnose etc!
In der Nacht/im Krankenhaus ist eine Pflegepersonal auf unzählige Patienten. Wenn man nötig hat--klingelt man und Sie kommen nach 20-30 min. mit eine schlechte Laune ..und du hast schon im Bett gemacht !
Und es gibt vieles mehr darüber zu schreiben!
WELCHES HAT MEHR " Tücken" ???
Möchte nicht missverstanden werden: Ich gehe nicht nach Spanien --weil ich dort glaube das --Gesundheitsystem besser sein-Nein: Er hat auch seine Tücken ! Aber die sind viel Freundlicher ( das ist art von Spanier) HILFSBEREITER und gehen mit der stress besser um ! Und wenn mal Notfall ist --( habe schon paar mal gehabt im Urlaub) dann ging es --wie eine Rachete ) und alles auf meine Deutsche Krankenversicherungskarte --berechnet --ohne 1 Cent zu bezahlen!
Ich mache das Beste heraus: In eine Region zu wohnen wo die Gesundheitversorgung gut ist und natürlich in einem Großstadt --weil dort gibt es sehr viele staatliche Enrichtungen ( Centro de Salud -https://es.wikipedia.org/wiki/Centro_de_salud und Kliniken ) wo die problemlos mit der Deutsche Krankenkasse abrechnen kann ! Einzige problem ist in ganze EU --Zähnen ! Die sind jetzt ( schätze es -nächsten 5 Jahren saniert) und später wieder in Ungarn !
Sonst ist es nicht so schlimm!
Und wenn es mal --Vorgeplantes Operationen bevorstehe habe--die 3 -6 Monaten dauern bis zum OP- und nicht mehr zu ertragen sind --und darf mit der Flugzeug fliegen aus Medizinisches Sicht --dann suche ich mich einen günstiges Flug in eine Groß Stadt Deutschland-schike dort die Untersuchungen --und mache Termin --und lasse mich auf die Deutsche Krankenkarte behandeln lassen --weil ich ja --hier in der B.R.D meine Gesetzliche Beiträge aus meine Rente bezahle werde und das Bundessozialgericht hat entschieden --trotzt wohnen in der EU Land darf der Patient sich weiter in das Land behandeln wo er seine Beiträgen aus der Rente bezahlt ! Und die Deutsche Krankenversichertekarte darf nicht von der Krankenkasse -entzogen werden!
Mit der PRIVATE VERSICHERUNG IN SPANIEN:Ja,haben Sie recht werde ich wegen Vorerkrngungen nicht angenommen.Ja,im Leben und das Leben ist öfters ein Kompromiss !!

von
vcr 40

Zitiert von: Hennes

Hallo vcr40,

dem im Forum bereits gegeben Antworten schließen wir uns an. Zur Frage, ob und wann der Rentenversicherungsträger (auch bei Dauerrenten) eine Überprüfung vornehmen wird, können wir hier im Forum keine Angaben machen. Hierzu verweisen wir nochmals auf unsere Antwort vom 14.092015 zum Beitrag vom von Sternenkind vom 12.09.2015

Herzichen Dank :Experte das Sie sich gemeldet haben :Warte auf Ihre Antwort seit fast 24 Stunden !
Leider nur teilweise geantwortet !
Jetzt stelle ich der "rest fragen" niach mal an Sie an Der wichtigste Antwort auf meine Frage suche ich es :
Welche schritte muss ich beachten das es meine Rente nicht verkürzt wird ?um eine problemloses -Leben ( aus sicht der Deutsche Rentenversicherung )--wohnen im Spanien --ohnen das mich -Deutsche Rentenversicherung --unötig ärgert --schikaniert --wie sie seit 2004 bis vor 2 Jahre gemacht haben ( bis der Gerichtliche Entscheidung da war ) und ich bekam unbefristete Erwebsunfähigkeisrente !
Ist es die verkürzung --Krankheitsabhänig ?
Thema- Antworten scchauen der Sie an STERNEKIND --gegeben haben !
Habe es gelesen --und ist ein ganz andere Thema --die Antworten an STERNEKIND ---haben mit meine gezielten Fragen nicht zutun!
Bitte seien Sie nicht so "geizig" mit Ihre Antworten ---und antworten Sie mich sachlicher --klarer ---weil Sie als EXPERTE --wiesen genau -wie es bei der Deutsche Rentenversicherung läuft !
Der wichtigste Antwort auf meine Frage suche ich es :
Welche schritte muss ich beachten das es meine Rente nicht verkürzt wird ?
Ist es die verkürzung --Krankheitsabhänig ?

Warte gespannt !
Im voraus Bestens Dank!

von
Realist

Mein lieber Sie gehen ran wie "Blücher",und bitte sprechen Sie bei der nächsten DRV vor,da wird Ihnen geholfen.Das alles kommt mir doch dubios vor,was möchten oder besser welche Geldleistung hätten noch gern.

von
vcr 40

Zitiert von: Realist

Mein lieber Sie gehen ran wie "Blücher",und bitte sprechen Sie bei der nächsten DRV vor,da wird Ihnen geholfen.Das alles kommt mir doch dubios vor,was möchten oder besser welche Geldleistung hätten noch gern.

Danke REALIST das Sie mich geantwortet haben !
Das alles kommt mir doch dubios vor,was möchten oder besser welche Geldleistung hätten noch gern
MEINE ANTWORT :
Warum sind Sie hier im Renten Forum ?
Zu kritisieren ?
Oder Rat&Tipps zu geben ?
PUNKT 2 REALIST
Erschreken Sie sich immer von Menschen die gut.viel mehr wiesen seine eigene Rechten ?

PUNKT 3 -REALIST
Sie sind nicht ein realist wie Ihre -NAME --angeben --weil sonst hätten Sie nicht mit der Satz so reagiert:Das alles kommt mir doch dubios vor,was möchten oder besser welche Geldleistung hätten noch gern!
In eine Demokratie haben wir nicht nur PFLICHTEN sondern auch RECHTEN --was ist dabei dubiös -- und Ihr wort "dubios" ist ganz falsch da! WARUM ?
Dubiös sagt man wenn es etwas Ilegal ist!
Ich mache nichts ILEGALES --wenn es meine RECHTEN sind entschieden von Bundessozialgericht !
Ist Bundeszozilagericht "Dubiös! ?
Also REALIST ---wachen Sie zum Realität! Versuchen Sie nach zudenken warum Sie hier im FORUM sind?
Unötig kritisieren auf eine BASIS der Sie keine AHNUNG haben oder wollen Sie Helfen --mit Rat&Tipps zu den Fragen die man stellt!
Danke ! REALIST

von
=//=

Zitiert von: vcr 40

Zitiert von: vcr 40

Hallo vcr40,

dem im Forum bereits gegeben Antworten schließen wir uns an. Zur Frage, ob und wann der Rentenversicherungsträger (auch bei Dauerrenten) eine Überprüfung vornehmen wird, können wir hier im Forum keine Angaben machen. Hierzu verweisen wir nochmals auf unsere Antwort vom 14.092015 zum Beitrag vom von Sternenkind vom 12.09.2015

Herzichen Dank :Experte das Sie sich gemeldet haben :Warte auf Ihre Antwort seit fast 24 Stunden !
Leider nur teilweise geantwortet !
Jetzt stelle ich der "rest fragen" niach mal an Sie an Der wichtigste Antwort auf meine Frage suche ich es :
Welche schritte muss ich beachten das es meine Rente nicht verkürzt wird ?um eine problemloses -Leben ( aus sicht der Deutsche Rentenversicherung )--wohnen im Spanien --ohnen das mich -Deutsche Rentenversicherung --unötig ärgert --schikaniert --wie sie seit 2004 bis vor 2 Jahre gemacht haben ( bis der Gerichtliche Entscheidung da war ) und ich bekam unbefristete Erwebsunfähigkeisrente !
Ist es die verkürzung --Krankheitsabhänig ?
Thema- Antworten scchauen der Sie an STERNEKIND --gegeben haben !
Habe es gelesen --und ist ein ganz andere Thema --die Antworten an STERNEKIND ---haben mit meine gezielten Fragen nicht zutun!
Bitte seien Sie nicht so "geizig" mit Ihre Antworten ---und antworten Sie mich sachlicher --klarer ---weil Sie als EXPERTE --wiesen genau -wie es bei der Deutsche Rentenversicherung läuft !
Der wichtigste Antwort auf meine Frage suche ich es :
Welche schritte muss ich beachten das es meine Rente nicht verkürzt wird ?
Ist es die verkürzung --Krankheitsabhänig ?

Warte gespannt !
Im voraus Bestens Dank!

Welche Antwort erwarten Sie denn noch, um Himmels Willen? Der Experte hat Ihnen doch geantwortet, dass er nicht sagen kann, ob es zu einer Überprüfung der Rentenberechtigung kommt oder nicht!

Was meinen Sie denn eigentlich immer mit Ihrer "Rentenverkürzung krankheitsbedingt"? Wenn sich bei einer Kontrolle herausstellen sollte, dass sich Ihre Leistungsfähigkeit/Ihr Gesundheitszustand wesentlich gebessert hat, wird die Rente nicht gekürzt, sondern entzogen.

Übrigens: Sie sollten mal das Wort "dubios" googeln. Hat nichts mit Illegalität zu tun, sondern heißt schlicht und einfach unglaubwürdig, fragwürdig, bedenklich etc.

von
vcr 40

Zitiert von: =//=

Zitiert von: vcr 40

Zitiert von: vcr 40

Hallo vcr40,

dem im Forum bereits gegeben Antworten schließen wir uns an. Zur Frage, ob und wann der Rentenversicherungsträger (auch bei Dauerrenten) eine Überprüfung vornehmen wird, können wir hier im Forum keine Angaben machen. Hierzu verweisen wir nochmals auf unsere Antwort vom 14.092015 zum Beitrag vom von Sternenkind vom 12.09.2015

Herzichen Dank :Experte das Sie sich gemeldet haben :Warte auf Ihre Antwort seit fast 24 Stunden !
Leider nur teilweise geantwortet !
Jetzt stelle ich der "rest fragen" niach mal an Sie an Der wichtigste Antwort auf meine Frage suche ich es :
Welche schritte muss ich beachten das es meine Rente nicht verkürzt wird ?um eine problemloses -Leben ( aus sicht der Deutsche Rentenversicherung )--wohnen im Spanien --ohnen das mich -Deutsche Rentenversicherung --unötig ärgert --schikaniert --wie sie seit 2004 bis vor 2 Jahre gemacht haben ( bis der Gerichtliche Entscheidung da war ) und ich bekam unbefristete Erwebsunfähigkeisrente !
Ist es die verkürzung --Krankheitsabhänig ?
Thema- Antworten scchauen der Sie an STERNEKIND --gegeben haben !
Habe es gelesen --und ist ein ganz andere Thema --die Antworten an STERNEKIND ---haben mit meine gezielten Fragen nicht zutun!
Bitte seien Sie nicht so "geizig" mit Ihre Antworten ---und antworten Sie mich sachlicher --klarer ---weil Sie als EXPERTE --wiesen genau -wie es bei der Deutsche Rentenversicherung läuft !
Der wichtigste Antwort auf meine Frage suche ich es :
Welche schritte muss ich beachten das es meine Rente nicht verkürzt wird ?
Ist es die verkürzung --Krankheitsabhänig ?

Warte gespannt !
Im voraus Bestens Dank!

Welche Antwort erwarten Sie denn noch, um Himmels Willen? Der Experte hat Ihnen doch geantwortet, dass er nicht sagen kann, ob es zu einer Überprüfung der Rentenberechtigung kommt oder nicht!

Was meinen Sie denn eigentlich immer mit Ihrer "Rentenverkürzung krankheitsbedingt"? Wenn sich bei einer Kontrolle herausstellen sollte, dass sich Ihre Leistungsfähigkeit/Ihr Gesundheitszustand wesentlich gebessert hat, wird die Rente nicht gekürzt, sondern entzogen.

Übrigens: Sie sollten mal das Wort "dubios" googeln. Hat nichts mit Illegalität zu tun, sondern heißt schlicht und einfach unglaubwürdig, fragwürdig, bedenklich etc.

Herzlichen Dank für Ihre Antwort :=//=

Ok ..mit "dubiös " haben Sie recht das es so heißt nicht --ilegal -wie es gemeint habe!
Aber wenn es so ist --was ist dubiös --das wir RECHTEN haben ?
Was ist dubiös an Entscheidungen von Bundessozilgericht ??
Das Wort passt hier nicht!

von
=//=

Ich weiß beim besten Willen nicht (mehr), worauf Sie hinaus wollen:

"Was ist dubiös an Entscheidungen von Bundessozilgericht ??"

Deshalb beende ich jetzt das "Gespräch". :-)

von
vcr 40

Zitiert von: =//=

Ich weiß beim besten Willen nicht (mehr), worauf Sie hinaus wollen:

"Was ist dubiös an Entscheidungen von Bundessozilgericht ??"

Deshalb beende ich jetzt das "Gespräch". :-)

Was ich will ?
Fragen auf meine Antworten !
Was Sie wollen ?
Nicht verstehen um was es geht hier --und Sie wollen besonders --schimpfen ( elegante Art)
Hier meine ANTWORT --
Noch mal der Annfang !
Lesen Sie von Anfang an !
Ei USER sagte: Sie sollen sich gut überlegen bevor Sie in SPANIEN --ANSPRUCH --des SPANISCHES GESUNDHEITSSSYTEM nehmen ,weil er hat seine Tücken !
Lesen Sie doch hier klar !
Darauf habe ich genau geantwortet --das ich weiß und habe es auch mit der Deutsche Verglichen und habe offen --erzählt wie ich das mache werde ...LESEN SIE SELBER DAS SIE ES VERSTEHEN UM WAS ES GEHT --NICHT BESCHIMPFEN !
Dann habe ich weiter gesagt --( LESEN SIE SELBER ) das beim Vogeplanten OPERATIONEN --die in SAPNIE 3 Monate WARTEZEIT --dauert und Medizinisch vetretbar ist/erlaubt setze ich mich in Flugzeug --und behandele mich in B.R.D schneler weil ich von meine Rente die SOZIALVERSICHERUNGSBEITRÄGE hier in B.R.D bezahle---so hat das Bundeszozialgericht entschieden ( LESEN SIE DOCH DER DETAILIERTEN TEXT)

DARAUF sagte der Realist :
.Das alles kommt mir doch dubios vor,was möchten oder besser welche Geldleistung hätten noch gern.

ich sagte .
Was ist dubiös ---Entscheidungen des Bundesozialgericht!
Weil ich im Anspruch nehme was mich zusteht!

UND SIE --KOMMEN AUFGEWACHT AUS TIEFEN SCHLAF --UND FRAGEN etc!
LESEN SIE BESSER UND AUFMERKSAM STAAT ZU BESCHIMPFEN

von
Na also

Hallo Nörgler, ist doch gut das Sie Auswandern,Sie leben dort glücklicher.Wie Sie schildern ist hier alles schlecht,wir können gut auf Sie verzichten.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo vcr40,

die Antwort auf die für sie alles entscheidende Frage, ob sie aufgrund des Verzugs nach Spanien mit Wegfall oder Kürzungen bei Ihrer vollen Erwerbsminderungsrente (keine Arbeitsmarktrente) rechnen müssen, lautet, - NEIN -! Die Frage, ob und wann sie eventuell mit einer Überprüfung rechnen müssen, hat mit dem Verzug nach Spanien nichts zu tun. Zu den Ihren Fragen und Ihren Ausführungen , die Krankenversicherung und die eventuellen Möglichkeiten einer Behandlung betreffend, bitte wir Sie sich ggfs. mit Ihrer Krankenversicherung in Verbindung zu setzten und dort abklären zu lassen, ob und wo die Behandlungen ggfs. durchgeführt werden dürfen.