EMR

von
Norbert J.

Hallo,

Mein Antrag auf Erwerbsminderungsrente ist noch nicht entschieden. Ich habe gelesen, dass es befristete und unbefristete Erwerbsminderungsrente gibt. Mir stellt sich jetzt die Frage, was ist wohl besser? Und ab wann bekommt man die unbefristete? Gibt es da bestimmte Kriterien z.b. Welche Erkrankungen ect.man dafür haben muss oder kann man das selbst bestimmen?
Danke.

MFG

von
PeterHH

Ob befristet oder unbefristet entscheidet die Rentenversicherung und deren Gutachter und Ärzte.
Befristete Voll- und Teilrenten können 3 mal bis maximal 3 Jahre genehmigt werden. Danach muss es eine unbefristete Rente geben bei unverändertem Gesundheitszustand.
So mein Wissensstand.

Gruß PeterHH

von
Song Jun Il

Zitiert von: Norbert J.
Hallo,

Mein Antrag auf Erwerbsminderungsrente ist noch nicht entschieden. Ich habe gelesen, dass es befristete und unbefristete Erwerbsminderungsrente gibt. Mir stellt sich jetzt die Frage, was ist wohl besser? Und ab wann bekommt man die unbefristete? Gibt es da bestimmte Kriterien z.b. Welche Erkrankungen ect.man dafür haben muss oder kann man das selbst bestimmen?
Danke.

MFG

Ob bedristet oder unbefristet ist oftmals nicht vorhersehbar. Die psychisch Erkrankten erhalten möglicherweise eher eine unbefristete EM-Rente.
Ist aber nur so eine Vermutung von mir.

von Experte/in Experten-Antwort

Gesetzestext des § 102 Abs.2 SGB VI: “Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit und große Witwenrenten oder große Witwerrenten wegen Minderung der Erwerbsfähigkeit werden auf Zeit geleistet. Die Befristung erfolgt für längstens drei Jahre nach Rentenbeginn. Sie kann verlängert werden; dabei verbleibt es bei dem ursprünglichen Rentenbeginn. Verlängerungen erfolgen für längstens drei Jahre nach dem Ablauf der vorherigen Frist. Renten, auf die ein Anspruch unabhängig von der jeweiligen Arbeitsmarktlage besteht, werden unbefristet geleistet, wenn unwahrscheinlich ist, dass die Minderung der Erwerbsfähigkeit behoben werden kann; hiervon ist nach einer Gesamtdauer der Befristung von neun Jahren auszugehen. Wird unmittelbar im Anschluss an eine auf Zeit geleistete Rente diese Rente unbefristet geleistet, verbleibt es bei dem ursprünglichen Rentenbeginn.“
Sie können somit keinen Einfluss darauf nehmen, ob die beantragte Erwerbsminderungsrente befristet oder unbefristet ist. Sicher existieren Krankheitsbilder, wo es aus medizinischer Sicht unwahrscheinlich ist, dass diese behoben werden kann. Hierfür existiert aber keine „Liste“, sondern die Ärzte der Rentenversicherung treffen die Entscheidungen einfallbezogen.

von
=//=

Zitiert von: Norbert J.
Hallo,

Mein Antrag auf Erwerbsminderungsrente ist noch nicht entschieden. Ich habe gelesen, dass es befristete und unbefristete Erwerbsminderungsrente gibt. Mir stellt sich jetzt die Frage, was ist wohl besser? Und ab wann bekommt man die unbefristete? Gibt es da bestimmte Kriterien z.b. Welche Erkrankungen ect.man dafür haben muss oder kann man das selbst bestimmen?
Danke.

MFG

Wie kommt man nur auf die Idee, dass man selbst bestimmen kann, ob eine Rente befristet oder unbefristet und ab wann gezahlt werden kann? :-(

Wird übrigens eine volle EM-Rente aufgrund des verschlossenen Arbeitsmarktes gezahlt, wird die Rente immer wieder befristet gezahlt und nach 9 Jahren NICHT als Dauerrente!