endgültiger Rentenbescheid

von
Schützek

Ich müsste ab Mai (also jetzt) erstmalig Rente bekommen :
Wann kommt der endgültige Rentenbescheid ?
Danke

von
KSC

Keiner im Forum bearbeitet Ihren Rentenantrag und keiner kann hellsehen.

Deshalb wird Ihnen nichts anderes übrig bleiben als am Montag bei der DRV anzurufen und direkt bei der Sachbearbeitung nachzufragen.

von
Schützek

wann er normalerweise kommt !!!

von
Schützek

wann er normalerweise kommt !!!

von
KSC

Normalerweise wäre der Bescheid für eine Rente die im Mai beginnt am 20.Mai (also heute) längst im Briefkasten sofern die Rente 2-3 Monate vorher beantragt wurde und alles im Vorfeld geklärt war.

Was nützt Ihnen diese allgemeine Aussage wenn ausgerechnet bei Ihnen der Bescheid noch nicht da ist?

von
Sachbearbeiter

Meines Wissens wurde ihre Rente abgelehnt weil die Voraussetzungen dafür nicht erfüllt sind !

von
Schützek

wie kann man so etwas schreiben ???!!!
Ich habe immer vorläufige Bescheide bekommen, es ist alles in Ordnung.

von
Klaus-Peter

Vorläufige Bescheide heißen so weil sie nur vorläufig sind und eben nicht endgültig sind..

" nicht endgültig, aber bis auf Weiteres so [bestehend, verlaufend]; erst einmal, zunächst, fürs Erste "
Beispiele
•eine vorläufige Lösung, Regelung, Genehmigung
•das ist nur ein vorläufiger Zustand
•das vorläufige amtliche Endergebnis der Wahl
•vorläufig wird sich daran nichts ändern
•das reicht vorläufig
•die Polizei nahm einige Personen vorläufig fest

von
Groko

Zitiert von: Schützek

Ich müsste ab Mai (also jetzt) erstmalig Rente bekommen :
Wann kommt der endgültige Rentenbescheid ?
Danke

Morgen um 4:37 Uhr.

von
Schützek

sind hier nur Idioten unterwegs ??
abgelehnt !!!!!!
Morgen um 4:37 Uhr. !!!!!!!
ganz schnell weg aus diesem Forum !!!
Schade !!

von
Fastrentner

Bestimmte Fragen fordern geradezu idiotische Antworten heraus!

von
KSC

Ja es gibt einige Idioten im Forum, aber es gibt auch Fragen, die idiotische Antworten geradezu herausfordern.

Ihre gehört dazu.

Experten-Antwort

Hallo Schützek,

das kann Ihnen hier im Forum niemand sagen. Es kommt ganz darauf an, wann Sie den Antrag auf die Altersrente gestellt haben (haben Sie doch, oder?) und was vielleicht noch geklärt werden musste. Genaueres können Sie nur direkt von Ihrem zuständigen RV-Träger erfahren.

von
Herr Benzin

Ich könnte mir vorstellen, dass Sie die Rentenauskunft meinen. Da Sie schreiben, dass Sie bisher immer "vorläufige Bescheide" bekommen hätten. Das waren aber keine Bescheide, sondern Auskünfte.
Ferner müssen Sie die Rente beantragen. Ohne Antrag keine Leistung. Vielleicht haben Sie ja auch gedacht, dass Sie ihre Rente ohne Antrag gezahlt wird???
Jedenfalls ist DAS nicht der Fall...

von
Kein Vertrauen

Hallo, ich bin das erste mal hier in diesem Forum ! Was ich bisher gelesen habe ist ja erschreckend, aber stimmt mit meinen Erfahrungen leider überein.
Ich frage mich was das alles soll. Warum zahlen die Leute Ihr Leben lang Beiträge in die gesetzliche Rentenversicherung, und müssen dann kämpfen um Ihre Rente zu bekommen !

In dem Flyer der DRV steht zum Beispiel, das jeder von den Mitarbeitern/Rentenberatung unterstüzt werden, das stimmt definitiv nicht !
Anruf bei meinem zuständigen Landratsamt um einen Termin mit dem Rentenberater der DRV zu bekommen. Nachdem ich meinen Namen genannt hatte war der Tenor am anderen Ende des Telefons: Das klappt ja doch nicht mit der Rente. Eigentlich wollte ich ja nur eine Auskunft zur Kontenklärung.
Auch musste ich gewisse Zeiten wiederholt nachweisen, obwohl diese ja schon erfasst waren.
Ich habe diese Zeiten nachgewissen, aber bis heute keine Antwort bekommen !!!

Es entsteht der Eindruck, dass das Ganze irgendwie System hat !!

Mfg

Kein Vertrauen

von
Groko

Zitiert von: Kein Vertrauen

Hallo, ich bin das erste mal hier in diesem Forum ! Was ich bisher gelesen habe ist ja erschreckend, aber stimmt mit meinen Erfahrungen leider überein.
Ich frage mich was das alles soll. Warum zahlen die Leute Ihr Leben lang Beiträge in die gesetzliche Rentenversicherung, und müssen dann kämpfen um Ihre Rente zu bekommen !

In dem Flyer der DRV steht zum Beispiel, das jeder von den Mitarbeitern/Rentenberatung unterstüzt werden, das stimmt definitiv nicht !
Anruf bei meinem zuständigen Landratsamt um einen Termin mit dem Rentenberater der DRV zu bekommen. Nachdem ich meinen Namen genannt hatte war der Tenor am anderen Ende des Telefons: Das klappt ja doch nicht mit der Rente. Eigentlich wollte ich ja nur eine Auskunft zur Kontenklärung.
Auch musste ich gewisse Zeiten wiederholt nachweisen, obwohl diese ja schon erfasst waren.
Ich habe diese Zeiten nachgewissen, aber bis heute keine Antwort bekommen !!!

Es entsteht der Eindruck, dass das Ganze irgendwie System hat !!

Mfg

Kein Vertrauen


Es könnte auch sein dass Du schwer von Begriff bist.

von
Kein Vertrauen

Verstehe, also kein seriöses Forum ! Es geht also weiter !

von
=//=

Zitiert von: Herr Benzin

Ich könnte mir vorstellen, dass Sie die Rentenauskunft meinen. Da Sie schreiben, dass Sie bisher immer "vorläufige Bescheide" bekommen hätten. Das waren aber keine Bescheide, sondern Auskünfte.
Ferner müssen Sie die Rente beantragen. Ohne Antrag keine Leistung. Vielleicht haben Sie ja auch gedacht, dass Sie ihre Rente ohne Antrag gezahlt wird???
Jedenfalls ist DAS nicht der Fall...

Ich denke auch, dass das der Fall ist. Es soll tatsächlich Menschen geben, die denken, dass sie ohne einen Antrag Rente bekommen.

Also: wenn @Schützek rechtzeitig, ca. 3 Monate vor Rentenbeginn, den Rentenantrag gestellt hätte, müsste er eigentlich seinen Rentenbescheid schön längst erhalten haben. Vermutlich hat er diesen noch nicht gestellt. :-(

von
Fastrentner

Wer in diesem Forum eine konkrete rentenrechtliche Frage stellt, bekommt auch eine hilfreiche Antwort.
Notorische Nörgler sind hier allerdings falsch. Daher stellen Sie entweder eine vernünftige Frage oder geben eine entsprechende sachgerechte Antwort.
Ihre Geschichte klingt nicht plausibel und ausgedacht. Wenn man das Ganze kleinlich hinterfragen würde, käme bestimmt ein anderes Ergebnis zustande.

von
KSC

an @Kein Vertrauen:

Ihre Story klingt äußerst dillettantisch, wenn wirklich beim LRA Termine für die DRV Beratung ausgemacht werden, dann macht das ein dortiger Sachbearbeiter, der keinen Bezug zur DRV hat. Dass der Ihren Terminwunsch mit mit dem Zitat "das wird nichts" sobald er Ihren Namen gehört hat, kommentiert ist Blödsinn! Der "Terminnotierer" hat keine Ahnung vom Rentenrecht.
Das ( dass kein Anspruch besteht) könnte der nur wissen wenn Sie beim LRA amtsbekannt wären - das kann aber nur dann sein, wenn Sie beim LRA als Nörgler, Querulant, Störenfried o.ä. allgemein bekannt sind. Aber nicht wenn Sie lediglich wegen eines termins bei der DRV fragen.

Und auch @Schützek könnte sich nur dann über den Ton hier wirklich beschweren wenn er so naiv war zu glauben die Rente käme automatisch ohne Antrag.

Aber selbst dann wäre sein Anliegen schon am Samstagnachmittag geklärt gewesen (meine Antwort um 13:58) und er hätte nicht am Samstagabend komische Rückfragen stellen müssen...

Somit geht es Ihnen hier nur um Jammern, Nörgeln, Motzen,....