Entlassungsbericht Reha

von
Geli

Hallo,

gestern habe ich meinen Entlassungsbericht meiner psychosomatischen Reha bekommen.

Der Bericht enthält Fehler bezüglich Eckdaten wie Berufsausbildung und falsche Datstellungen bezüglich des Krankheitsbildes.

An wen kann ich mich wenden? An die Klinik oder direkt an die Rentenversicherung?

von
Silvia

Hallo
Sie sollten eine Richtigstellung schriftlich bei der Rehaklinik an-/einfordern, da nur diese eine Korrektur/Neuschrift des Rehaberichts vornehmen kann.

Gruß Silvia

von
Geli

Vielen Dank für Ihre Antwort. Das werde ich umgehend machen.

Experten-Antwort

Guten Morgen,
die Information könnten Sie gleichzeitig auch dem Rentenversicherungsträger senden. Es schadet nicht.
Fehler sind menschlich und sollten richtig gestellt werden.
Freundliche Grüße

von
Gabi

Das kenne ich auch.

nicht nur das ein Teil der Eckdaten falsch waren und die Darstellung meiner Beschwerden in vielen Punkten ignoriert ja zum Teil auch falsch wider -gegeben wurden ,wurden auch noch Leistungen aufgeführt,die nie statt gefunden haben. Selbstverständlich hatte ich auch die DRV darüber in Kenntnis gesetzt. Jedoch wurde der Rehabericht nicht korregiert und auch die DRV hat mit einem Schreiben mir nur bedingt Recht gegeben.(es tue ihnen sehr Leid das meine Rehamaßnahme nicht den gewünschten Erfolg gezeigt hätte.)Obwohl ich daraufhin sogar nochmal bei der DRV angrufen habe um die die groben Fehler zu besprechen ,wurde der Rehabericht nicht geändert obwohl ich die Klinik dazu aufgefordert habe mit Richtigstellungen(war Tip der DRV).
Ich hoffe für sie, das sie da von der DRV die richtige Unterstützung bekommen und drücke ihnen die Daumen für ihre Genesung.