Erneute Reha auf weitere Erkrankung

von
Christiane

Schönen guten Tag,

ich würde mich freuen, wenn mir jemand auf folgenden Sachverhalt antworten könnte:

In 2015 hatte ich eine stationäre Reha in einer speziellen Rehaklinik für Skoliosepatienten.

Nun wurde bei mir zusätzlich eine schmerzhafte Polyarthrose diagnostiziert (Handgelenke, Schultern, Fußgelenke, Wirbelsäule).

Gilt trotzdem die Wartefrist von 4 Jahren bis zur nächstmöglichen Reha?

Vielen Dank für mögliche Antworten!

Christiane

von
KSC

Probieren Sie es und stellen den Antrag mit entsprechend detailierter Begründung.

Wenn Sie die Entscheidung in Händen halten, wissen Sie ob Sie die Reha bekommen oder nicht.

Alles weitere ist eine Prüfung im ganz speziellen Einzelfall und darüber kann man im Forum lediglich rätseln.

Eines ist allerdings sicher: wenn Sie keinen Antrag stellen, es also gar nicht versuchen, bekommen Sie auch garantiert keine Reha.

Schönes WE

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Christiane,

die Frist von 4 Jahren gilt im Regelfall. Sofern Ihre gesundheitliche Situation es erfordert und Sie vor Ablauf der Frist einen erneuten Antrag stellen müssten, erfolgt eine Entscheidung im Einzelfall.
Bitte stellen Sie ggf. einen erneuten Antrag.

von
Christiane

Vielen Dank für die Antwort!
Aber nehmen wir an, der erneute Antrag würde abgelehnt.
Gilt dann als 4jährige Wartefrist der Termin meiner letzten Reha oder das Datum der jetzigen Absage?

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Christiane,

es gilt das End-Datum der ursprünglichen Reha-Maßnahme plus 4 Jahre.

von
Christiane

Vielen Dank!