Erstattung FREIWILLIGER Beiträge

von
Jamillah

Hallo, kann ich mir die von mir FREIWILLIG geleisteten Beiträge (24x 83,70EUR) erstatten lassen, wenn ich wieder nach Indien zurückziehe? Wennn ja, wie muss ich handeln. Ich habe sonst keine weiteren Beiträge in Deutschland.

von
Klugpuper

Freiwillige Beiträge werden nur zur Hälfte erstattet.
Zudem gibt es ein Sozialversicherungsabkommen mi Indien.
Ggf. sollten Sie sich beraten lassen.

Experten-Antwort

Haben deutsche sowie indische Staatsangehörige und auch Flüchtlinge und Staatenlose bei gewöhnlichem Aufenthalt in Indien das Recht zur freiwilligen Versicherung, ist für sie nach § 210 Abs. 1 Nr. 1 SGB VI die Beitragserstattung ausgeschlossen. Für alle übrigen Personen ist die Beitragserstattung bei Erfüllung der weiteren Voraussetzungen nach § 210 SGB VI möglich. Hierbei steht die Versicherungspflicht nach indischem Recht der Versicherungspflicht nach deutschem Recht nicht gleich. Allerdings werden zur Erfüllung der allgemeinen Wartezeit die deutschen, indischen Versicherungszeiten sowie die anderen nach dem SV-Abkommen Indien anrechenbaren Versicherungszeiten zusammengerechnet. Dies ist bei Beitragserstattungen nach § 210 Abs. 1 Nr. 2 und Nr. 3 SGB VI zu beachten. Wie „Klugpuper“ schreibt, sind die freiwilligen Beiträge nur zur Hälfte erstattungsfähig. Sie sollten also prüfen lassen, ob Sie in Indien anrechenbare Zeiten haben. Sollten sie insgesamt 60 Kalendermonate aufweisen können, ist eine Erstattung ausgeschlossen. Stellen Sie gegebenenfalls den Antrag V0901 (Wartezeit von 24 Monaten nach Verlassen der Bundesrepublik beachten!).