Erwerbsminderungsrente ohne Begutachtung?

von
Why

Hallo,

ich habe vor 2 Wochen einen Antrag auf EM Rente über den VdK gestellt. Gestern musste ich auf Grund des paralell laufenden Antrags auf Anerkennung einer Schwerbehinderung zu einer Gutachterin. Diese meinte, dass es auf Grund der umfangreich vorliegenden medizinischen Unterlagen und des Beschwerdebilds sein kann, dass die Rente ohne Begutachtung gewährt wird.

Gibt es denn sowas tatsächlich? Bisher habe ich nur von mindestens 1 notwendigen Begutachtung gelesen.

von
Fortitude one

Hallo Why,

die Gutachterin von der Schwerbehinderten Stelle könnte Recht haben, muss aber nicht. In den meisten Fällen wird man von der DRV zum Gutachter geschickt.

Beste Grüße und bestmögliche Gesundheit.

P.S. Der Tarifstreit im öffentlichen Dienst ist beigelegt.

Experten-Antwort

Hallo Why,
der Antwort von Fortitude one können wir zustimmen. Sofern die bereits vorhandenen medizinischen Unterlagen dem Medizinischen Dienst der Rentenversicherung ausreichen, um eine Entscheidung über das Vorliegen einer Erwerbsminderung zu treffen, kann eine Begutachtung unterbleiben.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Vorsorge-Team

von
Hans Huber

Zitiert von: Why
Hallo,

ich habe vor 2 Wochen einen Antrag auf EM Rente über den VdK gestellt. Gestern musste ich auf Grund des paralell laufenden Antrags auf Anerkennung einer Schwerbehinderung zu einer Gutachterin. Diese meinte, dass es auf Grund der umfangreich vorliegenden medizinischen Unterlagen und des Beschwerdebilds sein kann, dass die Rente ohne Begutachtung gewährt wird.

Gibt es denn sowas tatsächlich? Bisher habe ich nur von mindestens 1 notwendigen Begutachtung gelesen.

Also ich kann Ihnen aus meinen Fall berichten das man auch ohne Gutachter eine EMR bekommen kann.
Auch bei mir reichten die medizinischen Unterlagen aus und ich bekam dann zuerst 3 Jahre zeitlich begrenzt Rente und dann nochmal 3 Jahre auch wieder zeitlich begrenzt auch wieder ohne Gutachter.
In einen Jahr steht die nächste Verlängerung an und in diesen Zeitraum falle ich dann auch schon in die Rente für Schwerbehinderte.

MfG