erwerbsminderungsrente und 450 Euro-Job anmelden

von
kiko

Hallo. Ich erhalte eine Erwerbsminderungsrente und möchte auf 450 Euro Basis arbeiten.Muss ich das bei der Rentenversicherung melden ?

von
Fortitude one

Zitiert von: kiko
Hallo. Ich erhalte eine Erwerbsminderungsrente und möchte auf 450 Euro Basis arbeiten.Muss ich das bei der Rentenversicherung melden ?

Hallo kiko,

bitte lesen Sie Ihren Rentenbescheid. Dort steht im Detail alles drin was wichtig ist. Ja, Sie müssen es der DRV/RV melden.

Beste Grüße und bestmögliche Gesundheit.

von
Angela

Zitiert von: kiko
Hallo. Ich erhalte eine Erwerbsminderungsrente und möchte auf 450 Euro Basis arbeiten.Muss ich das bei der Rentenversicherung melden ?

Wenn Du es nicht machst kräht auch kein Hahn danach.

von
Schorsch

Zitiert von: kiko
Hallo. Ich erhalte eine Erwerbsminderungsrente und möchte auf 450 Euro Basis arbeiten.Muss ich das bei der Rentenversicherung melden ?

Grundsätzlich muss der DRV jede berufliche Tätigkeit unverzüglich angezeigt werden.

Wenn allerdings sowohl die zulässigen Arbeitszeiten als auch die zulässigen Hinzuverdienstgrenzen eingehalten werden, drohen keinerlei Konsequenzen wenn man die Meldung versäumt.

Dennoch ist es ratsam die Arbeitsaufnahme zu melden, damit es im Nachhinein nicht zu unangenehmen Überraschungen kommt.
Wenn sich beispielsweise später herausstellen sollte, dass die ausgeübte Tätigkeit nicht rentenunschädlich war, drohen beträchtliche Rückforderungen und Strafen.

MfG

von
Angela

Zitiert von: Schorsch
Zitiert von: kiko
Hallo. Ich erhalte eine Erwerbsminderungsrente und möchte auf 450 Euro Basis arbeiten.Muss ich das bei der Rentenversicherung melden ?

Grundsätzlich muss der DRV jede berufliche Tätigkeit unverzüglich angezeigt werden.

Wenn allerdings sowohl die zulässigen Arbeitszeiten als auch die zulässigen Hinzuverdienstgrenzen eingehalten werden, drohen keinerlei Konsequenzen wenn man die Meldung versäumt.

Dennoch ist es ratsam die Arbeitsaufnahme zu melden, damit es im Nachhinein nicht zu unangenehmen Überraschungen kommt.
Wenn sich beispielsweise später herausstellen sollte, dass die ausgeübte Tätigkeit nicht rentenunschädlich war, drohen beträchtliche Rückforderungen und Strafen.

MfG


Strafen? Was hast Du denn geraucht?

von
Schorsch

Zitiert von: Angela

Strafen? Was hast Du denn geraucht?

https://dejure.org/gesetze/StGB/263.html

MfG

von
Angela

Zitiert von: Schorsch
Zitiert von: Angela

Strafen? Was hast Du denn geraucht?

https://dejure.org/gesetze/StGB/263.html

MfG

Aber sicher doch.
Was für ein Blödsinn.

von Experte/in Experten-Antwort

Im Rentenantrag unterschreiben Sie, dass Sie bei Aufnahme einer Beschäftigung (egal in welchem Umfang) Ihrem Rententräger dies mitteilen (müssen). Der Rentenbescheid beinhaltet diesbezüglich auch einen entsprechenden Hinweis. Teilen Sie also einfach mit, ab wann Sie die Tätigkeit ausüben und in welchem Umfang (450 Euro monatlich).

von
Schorsch

Zitiert von: Angela
Zitiert von: Schorsch
Zitiert von: Angela

Strafen? Was hast Du denn geraucht?

https://dejure.org/gesetze/StGB/263.html

MfG

Aber sicher doch.
Was für ein Blödsinn.


(Versuchter) Sozialleistungsbetrug ist also Blödsinn?

Wenn Sie meinen....

von
Angela

Zitiert von: Schorsch
Zitiert von: Angela
Zitiert von: Schorsch
Zitiert von: Angela

Strafen? Was hast Du denn geraucht?

https://dejure.org/gesetze/StGB/263.html

MfG

Aber sicher doch.
Was für ein Blödsinn.


(Versuchter) Sozialleistungsbetrug ist also Blödsinn?

Wenn Sie meinen....


Sozialleistungsbetrug?
Hast Du es nicht eine Nummer kleiner?
Kannst Du auch nur ein Gerichtsurteil hier rein stellen bei dem Jemand verurteilt wurde wegen "nicht anmelden eines 450 Euro Jobs" bei der Rentenversicherung.
Nochmal, Blödsinn im Quadrat.

von
Kuno Klötzer I.

Zitiert von: Angela
Zitiert von: Schorsch
Zitiert von: Angela
Zitiert von: Schorsch
Zitiert von: Angela

Strafen? Was hast Du denn geraucht?

https://dejure.org/gesetze/StGB/263.html

MfG

Aber sicher doch.
Was für ein Blödsinn.


(Versuchter) Sozialleistungsbetrug ist also Blödsinn?

Wenn Sie meinen....


Sozialleistungsbetrug?
Hast Du es nicht eine Nummer kleiner?
Kannst Du auch nur ein Gerichtsurteil hier rein stellen bei dem Jemand verurteilt wurde wegen "nicht anmelden eines 450 Euro Jobs" bei der Rentenversicherung.
Nochmal, Blödsinn im Quadrat.

Schorsch ist eben ein echter „Deutscher“..
hihi..

von
Genervter

Es ist sicher keine Straftat seine Beschäftigung nicht zu melden, allerdings darf man sich dann nicht wundern, wenn dann ggf. die volle EM-Rente nicht mehr gewährt wird, weil in der geringfügigen Beschäftigung 3 oder mehr Stunden täglich gearbeitet werden.
Im Übrigen muss der Arbeitgeber seinen Arbeitnehmer anmelden, somit erfährt die DRV früher oder später doch, dass eine Beschäftigung aufgenommen wurde.

von
§§-Reiter

Zitiert von: Angela
]
Sozialleistungsbetrug?
Hast Du es nicht eine Nummer kleiner?
Kannst Du auch nur ein Gerichtsurteil hier rein stellen bei dem Jemand verurteilt wurde wegen "nicht anmelden eines 450 Euro Jobs" bei der Rentenversicherung.
Nochmal, Blödsinn im Quadrat.

Auch ein "450 Euro-Job" könnte rentenschädlich sein, wenn beispielsweise ein angeblich beinamputierter EM-Rentner einen Minijob als Dachdecker oder Tanzlehrer ausübt.

Und Strafverfahren wegen erschlichener Sozialleistungen, wozu bekanntlich auch Versichertenrenten gehören, gab es schon reichlich:

https://sozialgerichtsbarkeit.de/sgb/index.php

Wer wie SIE, werte Angela, keine Ahnung von der Materie hat, sollte besser die Klappe halten.

von
Angela

Zitiert von: §§-Reiter
Zitiert von: Angela
]
Sozialleistungsbetrug?
Hast Du es nicht eine Nummer kleiner?
Kannst Du auch nur ein Gerichtsurteil hier rein stellen bei dem Jemand verurteilt wurde wegen "nicht anmelden eines 450 Euro Jobs" bei der Rentenversicherung.
Nochmal, Blödsinn im Quadrat.

Auch ein "450 Euro-Job" könnte rentenschädlich sein, wenn beispielsweise ein angeblich beinamputierter EM-Rentner einen Minijob als Dachdecker oder Tanzlehrer ausübt.

Und Strafverfahren wegen erschlichener Sozialleistungen, wozu bekanntlich auch Versichertenrenten gehören, gab es schon reichlich:

https://sozialgerichtsbarkeit.de/sgb/index.php

Wer wie SIE, werte Angela, keine Ahnung von der Materie hat, sollte besser die Klappe halten.

Bub leg Dich wieder hin.