Erwerbsminderungsrente und Einnahmen aus der Verhinderungspflege

von
Teda

Hallo. Ich beziehe volle Erwerbsminderungsrente und betreue von einer Bekannten die Kinder mit Pflegegrad (300 Euro) monatlich aus der Verhinderungspflege. Muss ich die Einnahmen versteuern ?

Experten-Antwort

Meinen Sie, ob Sie als Pflegeperson rentenversicherungspflichtig sind? Das ist u.a. abhängig vom zeitlichen Umfang Ihrer Pflegetätigkeit und ob Ihr Verdienst das entsprechende Pflegegeld abhängig vom Pflegegrad übersteigt oder nicht.

Steuerrechtlich kann ich Ihnen keine Auskünfte geben.

von
Teda

Ja. Ist die Einnahme rentenversicherungspflichtig und gilt es als Minijob ?

von
M. K.

Hallo,

die Rentenversicherungspflicht gilt nur für nichterwerbsmäßig tätige Pflegepersonen. Nur mit einigen Einnahmen als Vertretungspfleger ist man noch keine Pflegeperson im Sinne des Gesetzes.

Experten-Antwort

Die Versicherungspflicht nicht erwerbsmäßig tätiger Pflegepersonen setzt unter anderem ein zeitliches Mindestmaß an Pflege voraus. Der Gesetzgeber verlangt, dass die Pflege wenigstens 10 Stunden wöchentlich, verteilt auf regelmäßig mindestens 2 Tage in der Woche, erreicht (Mindestpflegeumfang). Ich nehme an, dass Ihre Verhinderungspflege dieses Mindestmaß nicht erreicht.

Auch wenn man Sie als selbständig tätige Pflegeperson einordnen würde, wären Sie versicherungsfrei, da Ihr Verdienst geringfügig ist.

Das heißt, für die Zeit der Verhinderungspflege sind in Ihrem Fall keine RV-Beiträge zu entrichten.