Erwerbsminderungsrente unverhältnismäßig hoch

von
Keck

Eine Nachbarin hat beim Osterfest berichtet, dass ihre Schwester 1.525 Euro Erwerbsminderungsrente erhält - Cash!!! Dachte die kriegen nur 500-650 Euro? Kann das sein? Wahrscheinlich hat sie Müll erzählt.

von
Galgenhumor

Wenn die Dame in der Vergangenheit gut verdient hat und fast keine Lücken haben sollte, wirkt sich das auf die Zurechnungszeit aus. Insofern durchaus möglich.

von
Galgenhumor

Wenn die Dame in der Vergangenheit gut verdient hat und fast keine Lücken haben sollte, wirkt sich das auf die Zurechnungszeit aus. Insofern durchaus möglich.

Experten-Antwort

Hallo Keck,
es gibt keine vorgeschriebenen Richtlinien für die Höhe von Erwerbsminderungsrenten. Wie bereits aus der vorangegangenen Antwort zu entnehmen, ist die Rentenhöhe von der individuellen Versicherungsbiografie abhängig und kann durchaus entsprechend hoch ausfallen.

von
Moe

Zitiert von: Keck
Eine Nachbarin hat beim Osterfest berichtet, dass ihre Schwester 1.525 Euro Erwerbsminderungsrente erhält - Cash!!! Dachte die kriegen nur 500-650 Euro? Kann das sein? Wahrscheinlich hat sie Müll erzählt.
Es gibt immer individuelle Rentehöhe und da ist alles möglich, von wenigen Euro bis hin zu der von Ihnen genannten Summe. Das ist immer ein Abbild der getätigten Einzahlungen. Zudem erfolgt bei jüngeren Semestern eine Hochrechnung, als wäre das Einkommen bis in die 60er so geblieben. P. S. Ich erhalte zu meiner EMR in Höhe von 1200 Euro noch 120 Euro Betriebsrente. Halt etliche Jahre vorher gearbeitet, zufriedenstellend verdient. Gesundheit und noch ein bisschen Schaffen wäre mir lieber gewesen.

von
Naomi

Wieso unverhältnismäßig?

Jemand der immer in Lohn und Brot stand und gut verdient hat, der hat so eine hohe Rente...

von
Keck

Zitiert von: Naomi
Wieso unverhältnismäßig?

Jemand der immer in Lohn und Brot stand und gut verdient hat, der hat so eine hohe Rente...

Wenn jemand vorzeitig in Rente geht und dann mehr hat als ein Rentner nach 45 Jahren? Ääääh, Hallo???

von
Moe

Zitiert von: Keck
Zitiert von: Naomi
Wieso unverhältnismäßig?

Jemand der immer in Lohn und Brot stand und gut verdient hat, der hat so eine hohe Rente...

Wenn jemand vorzeitig in Rente geht und dann mehr hat als ein Rentner nach 45 Jahren? Ääääh, Hallo???

Sie haben das Prinzip nicht verstanden! Nochmal alle Beiträge lesen, nachdenken, neuer Versuch! Wer mehr Einzahlt, bekommt auch mehr raus, ob nun nach 5 oder 45 Jahren. Jeder hat seinen eigenen individuellen Verlauf. Zwei Leute, die 45 Jahre gearbeitet haben, haben nicht zwangsläufig identische Rentenhöhen. Mancheiner hat nach 10 Jahren mehr Anspruch, als ein anderer nach vielleicht 30 Jahren. Unverhältnismäßig ist da GAR NICHTS!

von
Besserwisser

Diese Gespräche am Osterfeuer und in der Kneipe sind immer die gleichen. Lassen Sie sich doch einfach mal den Rentenbescheid zeigen und schon sind Sie schlauer und wissen dass was Sie wissen wollen. Dann ist das ganze Thema durch.

von
Balduin

Zitiert von: Moe
P. S. Ich erhalte zu meiner EMR in Höhe von 1200 Euro noch 120 Euro Betriebsrente.

1.320€ fürs nixtun.. Armes Deutschland.

von
H.

Zitiert von: Balduin

1.320€ fürs nixtun.. Armes Deutschland.

Richtig! Armes Deutschland das es solche "Neider" gibt, denen die Einsicht fehlt das es dabei um "kranke Menschen" geht.

Ich kenne etliche die alles an Geld geben würde das sie keine solchen gesundheitlichen Einschränkungen mehr hätten und einem Job nachgehen könnten.
Mal ganz abgesehen davon das es durchaus große Kosten sein können die man als kranker Mensch zusätzlich stemmen muss.

H.

von
Max4.0

Zitiert von: Keck
Zitiert von: Naomi
Wieso unverhältnismäßig?

Jemand der immer in Lohn und Brot stand und gut verdient hat, der hat so eine hohe Rente...

Wenn jemand vorzeitig in Rente geht und dann mehr hat als ein Rentner nach 45 Jahren? Ääääh, Hallo???

Wenn jemand gut verdient hat, ist dementsprechend auch die Erwerbsminderungsrente gut. Sie sollten sich einmal, falls vorhanden, Ihre eigene Renteninformation anschauen - da stehen genau drei Beträge, einer davon ist die EM. Bei dem einen mehr, bei dem anderen weniger. Ich hätte ja auch nichts dagegen, wenn meine höher ausfallen würde (dann noch die 10,8 % Abzug), aber wo vergleichsweise wenig eingezahlt, kann nicht mehr rauskommen ...