Erziehungsrente

von
derRentner

folgende Ausgangslage

Erziehungsrente wird bereits für leibliche Kinder bezogen

Besteht ebenfalls Anspruch auf Erziehungsrente, sofern durch eine neue Partnerschaft, u.a.
ein behindertes Kind (nicht leiblich) erzogen wird, wenn ja, welche z.B. haushaltsseitigen Voraussetzungen müssen erfüllt sein

Experten-Antwort

Hallo "derRentner",

der Anspruch wird vermutlich nicht bestehen, weil es sich in einem solchen Falle zum einen regelmäßig nicht um ein Pflegekind im Sinne der maßgebenden Vorschriften handeln dürfte. Zum anderen erscheint zweifelhaft, ob von einer Erziehung Ihrerseits ausgegangen werden kann, weil dafür das Personensorgerecht im Regelfall ausschlaggebend ist.

von
=//=

...wenn aber die "neue" Partnerin geschieden und ihr Ehemann verstorben ist, kann SIE ebenfalls Erziehungsrente beantragen, wenn sie nicht wiederverheiratet ist.

Aus Ihrer Anfrage geht nicht genau hervor, wer eigentlich bereits Erziehungsrente bezieht, sind Sie das?