EU--Rente auf Zeit/ psychosomatisch

von
Dragon

Hallo,bin seid 2012 berentet/erstmal 2 Jahre,dann 1 Jahr Arbeitsmarkt Rente,dann wieder 2 mal 2 Jahre aus gesundheitlichen Gründen,ich hatte im Januar(6 Wochen) voriges Jahr 2017 eine Reha die von der Rentenkasse bewilligt wurde,Grund laufender Verlängerungsantrag(gestellt im Okt.2016).Entlassen wurde ich arbeitsunfähig unter 3 Stunden,mit dem Hinweis eine Trauma-Therapie (Reha-Klinik wurde genannt) zu beantragen.
Ich habe dies auch gemacht.Rententräger sagt nein -es kann durch die Leistung der Reha meine Erwerbsfähigkeit nicht wesentlich gebessert oder wiederhergestellt werden. Krankenkasse lehnt auch ab ,mit dem Hinweis ich solle es stationär oder Tagesklinik machen.Muss aber dazu sagen ich kann kein Auto bzw.öffentliche Verkehrsmittel benutzen (Angst-Phobie).
Ich bin in Widerspruch gegangen /meine Behandler stehen dahinter.
1 Wie sehen Sie die Chancen das es noch bewilligt wird?
2 Könnte es sein das meine Verlängerung das nächste Mal(Antrag wird im Okt.2018 wieder gestellt) in eine unbefristete EU-Rente umgemandelt wird?
Vielen Dank im voraus.

von
KSC

1) wer sollte im Forum - also ohne Detailkenntnis - was zu Ihren Chancen sagen können?

2)Bei jedem Verlängerungsantrag gibt es einige mögliche Entscheidungen:
a) Verlängerung auf Zeit
b) Verlängerung auf Dauer
c) Ablehnung
d) erst mal ne Reha und dann wird geschaut
e) nur eine Teilrente auf Zeit oder auf Dauer
............

PS:Was haben Sie davon wenn irgendein Forenteilnehmer Ihnen sagt die Chance liegt bei 30% oder bei 60%?

Also ich persönlich tippe Ihre Chance auf 34,678%......mal schauen was Olga aus Buxtehude meint.

von
Kaiser

Ich schätze Deine Chance auf 17,5 %! Und jetzt? Was hilft Dir das? Fragen gibt‘s, da kann man nur mit dem Kopf schütteln.

von
Dragi

Zitiert von: Dragon
Hallo,bin seid 2012 berentet/erstmal 2 Jahre,dann 1 Jahr Arbeitsmarkt Rente,dann wieder 2 mal 2 Jahre aus gesundheitlichen Gründen,ich hatte im Januar(6 Wochen) voriges Jahr 2017 eine Reha die von der Rentenkasse bewilligt wurde,Grund laufender Verlängerungsantrag(gestellt im Okt.2016).Entlassen wurde ich arbeitsunfähig unter 3 Stunden,mit dem Hinweis eine Trauma-Therapie (Reha-Klinik wurde genannt) zu beantragen.
Ich habe dies auch gemacht.Rententräger sagt nein -es kann durch die Leistung der Reha meine Erwerbsfähigkeit nicht wesentlich gebessert oder wiederhergestellt werden. Krankenkasse lehnt auch ab ,mit dem Hinweis ich solle es stationär oder Tagesklinik machen.Muss aber dazu sagen ich kann kein Auto bzw.öffentliche Verkehrsmittel benutzen (Angst-Phobie).
Ich bin in Widerspruch gegangen /meine Behandler stehen dahinter.
1 Wie sehen Sie die Chancen das es noch bewilligt wird?
2 Könnte es sein das meine Verlängerung das nächste Mal(Antrag wird im Okt.2018 wieder gestellt) in eine unbefristete EU-Rente umgemandelt wird?
Vielen Dank im voraus.

Hallo,

ich sehe das sehr positiv. Vielleicht bei etwar 50,99% wird es zu einer unbefristete Rente.
Was meinst du mit umgemandelt?

Gruß

von
Dragon

Danke für die netten Antworten und Sorry das ich solche Fragen gestellt habe kommt nicht wieder vor ,schönes Wochenende

von
Dragon

Zitiert von: Dragi
Zitiert von: Dragon
Hallo,bin seid 2012 berentet/erstmal 2 Jahre,dann 1 Jahr Arbeitsmarkt Rente,dann wieder 2 mal 2 Jahre aus gesundheitlichen Gründen,ich hatte im Januar(6 Wochen) voriges Jahr 2017 eine Reha die von der Rentenkasse bewilligt wurde,Grund laufender Verlängerungsantrag(gestellt im Okt.2016).Entlassen wurde ich arbeitsunfähig unter 3 Stunden,mit dem Hinweis eine Trauma-Therapie (Reha-Klinik wurde genannt) zu beantragen.
Ich habe dies auch gemacht.Rententräger sagt nein -es kann durch die Leistung der Reha meine Erwerbsfähigkeit nicht wesentlich gebessert oder wiederhergestellt werden. Krankenkasse lehnt auch ab ,mit dem Hinweis ich solle es stationär oder Tagesklinik machen.Muss aber dazu sagen ich kann kein Auto bzw.öffentliche Verkehrsmittel benutzen (Angst-Phobie).
Ich bin in Widerspruch gegangen /meine Behandler stehen dahinter.
1 Wie sehen Sie die Chancen das es noch bewilligt wird?
2 Könnte es sein das meine Verlängerung das nächste Mal(Antrag wird im Okt.2018 wieder gestellt) in eine unbefristete EU-Rente umgemandelt wird?
Vielen Dank im voraus.

Hallo,

ich sehe das sehr positiv. Vielleicht bei etwar 50,99% wird es zu einer unbefristete Rente.
Was meinst du mit umgemandelt?

Gruß

von Zeit-Rente auf Rente bis Renteneintrittsalter ,
und ich habe nicht nach Prozentzahlen gefragt

Experten-Antwort

Hallo User Dragon,

ob Ihr Widerspruch erfolgreich ist, kann in diesem Forum nicht geklärt werden. Sie haben zwar die Unterstützung durch Ihre Ärzte und können Ihnen in medizinischer Sicht bei diesem Widerspruchverfahren helfen. Aber ob die Ärzte der Deutschen Rentenversicherung der Argumentation Ihrer Ärzte folgen, ist nicht bekannt.

Ob die Bewilligung Ihrer Zeitrente in eine Dauerrente bis zur Regelaltersgrenze im Oktober 2018 erfolgreich sein wird, kann heute nicht gesagt werden. Auch wenn sich Ihr Gesundheitszustand seit der letzten Bewilligung verschlechtert hat und dies auch medizinisch begründet ist, entscheiden die Ärzte der Deutschen Rentenversicherung auf Grund der vorliegenden Unterlagen und ggfs. nach einer Untersuchung.