EU-Rente wegen Alkoholmissbrauch

von
Ratsuchender

Hallo, ich hätte eine Frage bzgl. der EU-Rente:
Ist es möglich aufgrund einer schweren und jahrelangen Alkoholabhängigkeit EU-Rente zu bekommen und v.a. hat für mich jemand ein Urteil oder gar mehrere Urteile, wo ähnliche Fälle entschieden worden?
Vielen Dank für eure Mühe im Vorraus!

Mit freundlichen Grüßen
Ratsuchender

von
W*lfgang

Zitiert von: Ratsuchender
(...)
Ratsuchender,

nicht die Suchtabhängigkeit als solche ist rentenrelevant, sondern die Folgeerkrankungen, die zu einer Erwerbsminderung führen.

Ich könnte Sie mtl. mit amtlichen Betreuern in Kontakt bringen, die solche Fälle im 'Endstadium' betreuen, wo der Suff auch das Hirn weggespült hat ...nicht das der Betreuer natürlich ;-)

Gruß
w.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Ratsuchender,

eine Erwerbsminderung liegt vor, wenn man wegen Krankheit oder Behinderung nicht mehr in der Lage ist, einer Beschäftigung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt voll oder teilweise nachzugehen.
Hierbei wird der gesamte Gesundheitszustand des Antragstellers begutachtet.
Insofern kann ein langjähriger Alkoholmissbrauch dazu führen, dass der Gesundheitszustand insgesamt so verschlechtert ist, dass eine Erwerbsminderung vorliegt.
Dies wird nur im Rahmen einer Antragstellung auf Erwerbsminderungsrente oder auf Rehabilitation geprüft.

Ferner müssen für eine Rentenbewilligung natürlich auch die versicherungsrechtlichen Voraussetzungen und die Wartezeit erfüllt sein.