EU Teilrente Wandlung in volle Rente, Krankengeld, ALG 1

von
Fee

Liebe Experten. Wenn man eine befristete Teil EU Rente bekommt und dann 6 Monate vor Ablauf einen verkürzten Antrag auf volle EU Rente stellt und noch im Krankengeld ist die DRV aber den Bescheid hinaus zögert durch Gutachten die nicht primär mit der jetzigen AU zu tun haben, sollte man dann parallel die Verlängerung der Teil EU Rente beantragen ?

Und wenn die DRV nur Teil EU Rente weiter bescheinigt und man dagegen Widerspruch einlegt fällt dann die jetzige Teil EU Rente weg also zahlen die dann nichts mehr ? Und wenn ja also nichts mehr von der DRV gezahlt wird bekommt man dann im Anschluss an das Krankengeld sicher ALG 1 ?

Wäre es nicht besser die Teilrente zu behalten und einen neuen Antrag auf volle Rente zu stellen und wenn ja wann wäre das möglich oder gibt es keine Fristen ?

von
W*lfgang

Hallo Fee,

> Wenn man eine befristete Teil EU Rente bekommt

Anm: also Ende schon bescheidmäßig beschlossen?!!

> und dann 6 Monate vor Ablauf einen verkürzten Antrag auf volle EU Rente stellt

Anm: wird dann so langsam Zeit, wenn man die Rente weiter beziehen möchte.

> Wäre es nicht besser die Teilrente zu behalten

Anm: öhm, wie 'behalten'? ...wenn die Rente sowieso ausläuft??? Was wollen Sie dann von nach Auslaufen von nix noch behalten wollen? ;-)

> und einen neuen Antrag auf volle Rente zu stellen

Anm: natürlich MÜSSEN Sie einen Weiterzahlungsantrag stellen, damit überhaupt die (Teil)Rente als solche weiter gezahlt werden könnte - nach erneuter Prüfung/Begutachtung, ob noch aus DRV-Sicht relevante Einschränkungen Ihrer Erwerbsfähigkeit vorliegen. Dabei wird auch über eine ggf. volle Erwerbsminderung entschieden, ohne dass Sie das extra beantragen müssen. Der Weiterzahlungsantrag ist allgemein/beinhaltet beide Optionen (MenschInnen und 3D-Sicht ... ;-))

Gruß
w.

von
Fee

Au weia. Der VDK hatte den Kurzantrag als Formular gewählt also war es das falsche Formular ? Toll...

Soll ich jetzt noch eine Weitergewährung parallel beantragen lassen ?

Teilrente hatte ich bereits befristet und einen Job habe ich bin aber Au und wurde nun dieses Jahr komplett raus genommen von meinen Ärzten. VDK, IFD, Behindertenstelle, Arzt und Arbeitgeber sagen ich soll in volle EMR und nen Minijob machen. Arbeitsamt sagt ich sei nicht vermittelbar.

Ich würde so gerne arbeiten aber alle sagen das ich das nicht schaffen werde.

Es droht also der wirtschaftliche Ruin.

Experten-Antwort

Endet Ihre befristete Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung und hat sich Ihr Gesundheitszustand nicht gebessert, sollten Sie rechtzeitig (ca. 6 Monate vor Ablauf der Befristung) einen Weiterzahlungsantrag stellen.
Wenn sich Ihr Gesundheitszustand verschlechtert hat, kann ein Anspruch auf Rente wegen voller Erwerbsminderung bestehen. Laut Ihren Angaben haben Sie ja bereits einen entsprechenden Antrag gestellt. Ihr Rentenversicherungsträger wird daher Ihre Anspruchsberechtigung prüfen und einen entsprechenden Bescheid erteilen.
Wenn weitere Unklarheiten bestehen, empfehlen wir Ihnen die direkte Kontaktaufnahme mit Ihrem Rentenversicherungsträger.

von
Fee

Ich habe mich sehr sehr oft an die DRV gesendet mit der Bitte mir zu helfen was ich jetzt machen soll damit ich wieder funktioniere und auf meinem Job sitzen kann. Selbst dort sagte man mir geh in Frührente. Quälen Sie sich nicht weiter. Lassen Sie sich aussteuern. Man müsste Dir rechts und links in die Fr... hauen dann würde es wieder gehen. Selbst in der Psychiatrie sagen die Sie können mir vermutlich keinen Platz geben. Meine SB bei der DRV sagt wie schade wo ich doch so viel verdienen würde. Ach ja ??? Das weiss ich auch.

Der Gutachter soll jetzt bitte was prüfen ? Ob ich laufen kann oder was ? Schmerzen und Lahmheit bzw. Faulheit wurden bereits im 1. Gutachten festgestellt. Jetzt bräuchte ich Psychohilfe aber soll zum sche... Orrhopäden?!

Meine Familie ist der Meinung dass ich lieber weit weg bleiben soll. Freunde sagen ich wäre zu anstrengend. Ok dann bleibt eigtl. nur noch 1 Lösung Leute.

Ich danke allen und für alles was gut war in meinem Leben. Ich bitte um Verzeihung allen denen ich Leid verursacht habe. Man muss merken wann man gehen sollte.

Fee

Experten-Antwort

Liebe Fee,

Sie machen uns Sorgen und wir fragen uns, wie wir Ihnen helfen können. Wollen wir mal in direkten Kontakt treten? Schicken Sie mir einfach eine Mail an redaktion @ ihre-vorsorge.de - gerne auch anonym. Wir antworten bestimmt.

Viele Grüße
Ihr Admin

von
W*lfgang

Zitiert von: Fee
Der VDK hatte den Kurzantrag als Formular gewählt also war es das falsche Formular ? Toll...

Hallo Fee,

kein Sorge, der Kurzantrag ist schon das richtige (!) Formular gewesen, um damit sowohl die Weiterzahlung zu beantragen UND gleichzeitig auch die Prüfung der vollen EM in die Wege zu leiten.

Bei schon laufenden + befristeten vollen oder teilweisen EM-Renten muss nicht mehr der ganze 'Babel' eines Erstantrags abgefragt werden - die Rahmendaten sind schon bekannt ...letztendlich geht es nur noch um Hinterfragungen zum aktuellen Gesundheitszustand/der möglichen (Nicht-)Erwerbsfähigkeit/Verschlechterung, aktuelle ärztliche Befunde /ggf. Arztwechsel - das hat der VdK schon richtig gemacht.

Und, machen Sie sich nicht 'verrückt'! Ihr Ablauf in diesem Verfahren läuft bisher voll in gesicherten Gleisen - die Deutsche Rentenversicherung ist nicht die Deutsche Bahn :-)

Und ja, das Angebot der Redaktion des Forums hier - zum direkten Gespräch - sollten Sie nutzen/ist für Sie mehr als hilfreich ...als auf einzelne Meinungen von anderen/auch meine, zu hören.

Gruß
w.