Fahrtkosten zur stationären med. Reha bei GdB 100 und aG

von
KS

Guten Tag,
es wurde eine stationäre Leistung zur medizinischen Reha in einer ca. 300 km entfernten Rehaklinik genehmigt.
Der Patient hat GdB 100, aG (Rollstuhl), B, H und Pflegegrad 3.
Eine Anreise mit öffentl. Verkehrsmitteln ist daher nicht zumutbar.
Eine Anreise mit einem privaten PKW ist nicht möglich.
Muss die DRV Bund die Kosten für ein Taxi-/Rollstuhltransport genehmigen/erstatten?
Wie ist der Ablauf?
Vielen Dank!

von
Reha

Dies Problematik gilt es direkt mit der bewilligenden Stelle der Reha abzuklären. Die entsprechende Telefonnummer findet sich auf dem Rehabescheid.

Experten-Antwort

Guten Tag,
es ist sicherlich sinnvoll mit dem Kostenträger Kontakt aufzunehmen.
Vielleicht bietet sich auch eine Umeinweisung in eine andere Reha-Einrichtung an. Sofern Sie zur Reha-Antragstellung aufgefordert wurden ist hierfür aber das Einverständnis der Krankenkasse erforderlich.
Freundliche Grüße
Ihr Expertenteam

von
KS

Zunächst vielen Dank für die schnelle Antwort.
Eine Umeinweisung ist keine Option. Die Reha soll genau in dieser Klinik stattfinden.
Gibt es keinen definierten Anspruch(evtl. aus dem SGB)auf Transport für Patienten mit dieser Konstellation?

von
Peter T.

Gibt es sicherlich. Denn bei ambulanten Fahrten zum Arzt usw. zahlt auch die KK bei Merkzeichen H oder PG3 und mobiler Beeinträchtigungen, hier auch noch AG. Da sollte es hier auch einen Kostenträger für den Kranken Transport geben.

von
Ouz

Normalerweise stellt der Arzt eine Verordnung aus für einen Krankentransport. Da es hier aber um eine stationäre Reha geht müssen Sie direkt bei der KK anfragen.

von
Siehe hier

Zitiert von: Ouz
Normalerweise stellt der Arzt eine Verordnung aus für einen Krankentransport. Da es hier aber um eine stationäre Reha geht müssen Sie direkt bei der KK anfragen.

Bei einer medizinischen Reha, auch einer medizinischen Reha als AHB (Anschlussheilbehandlung nach stationärem KH-Aufenthalt), ist die DRV für die Fahrtkosten zuständig.

Die Übernahme auch von Krankentransport ist in §73 SGB IX geregelt.
Die genaueren 'Bedingungen' sind nachzulesen in den GRA (gemeinsame rechtliche Anweisungen) zu diesem §:

https://rvrecht.deutsche-rentenversicherung.de/SharedDocs/rvRecht/01_GRA_SGB/09_SGB_IX/pp_0051_75/gra_sgb009_p_0073.html#doc1575320bodyText15

von
KS

Vielen Dank,
das ist genaue die Info, die ich gesucht habe.