Familien reha

von
Ina

Hallo,

ich wollte mal wissen , was für Formulare ich benötige um eine Familien Reha zu beantragen und ob ich diese online ausdrucken kann.

Muss man bei einem Antrag auf Familien Reha was besonderes beachten.

Viele Dank

von
=//=

Es muss zuerst geprüft werden, aus welcher Versicherung die Familienreha durchgeführt werden soll: aus der Versicherung des Vaters oder der Mutter, je nachdem, bei wem die versicherungsrechtlichen Voraussetzungen für eine Reha erfüllt sind. Ist dies bei beiden Elternteilen der Fall, kann gewählt werden.

Für jedes Familienmitglied ist dann ein gesonderter Vordruck auszufüllen: für die Erwachsenen der G0100, für das Kind/die Kinder (jeweils) der Vordruck G0200. Außerdem sind jeweils ärztliche Befundberichte - möglichst von Fachärzten bzw. vom Kinderarzt - beizufügen.

Die gesamten Unterlagen schicken Sie dann an die DRV. Vielleicht sind Ihnen beim Ausfüllen auch die Mitarbeiter der KK oder der DRV behilflich.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Ina,
grundsätzlich ist eine familienorientierte Rehabilitation im Sinne einer Mitbehandlung der gesamten Familie eines erkrankten Kindes im Leistungsrecht der gesetzlichen Rentenversicherung nicht vorgesehen.
Die Träger der gesetzlichen Kranken- und Rentenversicherung haben gleichwohl die Notwendigkeit gesehen, für schwerst chronisch kranke Kinder und Ihre Familien eine Regelung zu finden, die im Einzelfall eine Rehabilitationsleistung mit familienorientierter Zielsetzung ermöglicht.
Eine familienorientierte Rehabilitation ist eine Kinderrehabilitation, bei der das Kind im Vordergrund steht, und ist
nicht zu verwechseln mit einer Mutter-/Vater-Kind-Leistung nach § 41
SGB V der gesetzlichen Krankenversicherung. Eine familienorientierte Rehabilitation kommt ausschließlich für folgende
Indikationen in Betracht:
– Krebserkrankungen (maligne Tumore),
– lebensbedrohende gutartige (benigne) Tumore,
– Mukoviszidose und
– Zustand nach Operationen am Herzen oder nach Organtransplantationen.

Ich empfehle Ihnen bei Ihrer Krankenkasse oder Ihrem Rentenversicherungsträger eine Beratung in Anspruch zu nehmen.
Freundliche Grüße