< content="">

Flexi

von
Unwissend

Ich beziehe eine Altersvollrente wegen Schwerbehinderung, habe die Regelaltersgrenze noch nicht erreicht und Pflege meine Mutter . Bin also Pflegeperson nach §3 Satz 1 Nr.1a SGB Vi.
Ab 01.01.2017 würde ja für mich die Versicherungspflicht wegen der Pflege zum tragen kommen. Besteht auch für Pflegepersonen die Möglichkeit auf die Versicherungspflicht zu verzichten ? Wenn ja, wie funktioniert das- formloser Antrag an Pflegekasse ? Muss dann die Pflegekasse trotzdem für mein Rentenkonto Zeiten melden, so dass zum 01.07.. die Rente wieder neuberechnet wird? Welche weiteren Auswirkungen wie zum Beiträge für Krankenversicherung oder ähnliches hätte die Versicherungspflicht?

von
Schade

Lesen Sie doch bitte die Antworten die @Agnes gestern genau zu diesem Problem erhalten hat und informieren Sie die Pflegekasse dass die ab 01.01.2017 für Sie wieder Beiträge zahlen.

Warum verzichten? Das kostet Sie doch nichts, Beiträge zahlt die Pflegekasse und Ihre Rente wird dadurch höher?
Andere Auswirkungen sehe ich nicht - ist also ausschließlich positiv für den Pflegenden - die Pflege leistet er ohnehin.....

Experten-Antwort

Hallo Unwissend,

bezüglich Ihrer Frage darf ich auf die Antwort des Experten zum Eintrag "Rentensteigerung durch weitere Pflege neben Altersrente?" von Agnes vom 20.12.2016, der die selbe Problematik behandelt, verweisen.

Wegen Fragen zu Auswirkungen auf die Krankenversicherung wenden Sie sich bitte direkt an Ihre Krankenkasse.